Klima & Mobilität

Der VdK setzt sich dafür ein, dass im Zuge der zwingend notwendigen Maßnahmen gegen den Klimawandel alle Menschen mitgenommen werden – egal ob mit wenig Geld, im hohen Alter oder mit Behinderungen. Lesen Sie hier mehr zu den Themen Klima und Mobilität.

Eine Männerhand hält sich an einer Halteschlaufe in einer Straßenbahn fest.
© IMAGO / Future Image

Aktuelles zu Klima & Mobilität

News-Karussell
Eine Hand hält ein Schild mit der Aufschrift "GEG", da E ist ein Eurozeichen. Dahinter liegen viele Euro-Scheine. |
Kategorie Aktuelle Meldung Soziale Gerechtigkeit Klima & Mobilität

Wärmewende mit Förderprogramm

Der Bundestag hat das Gebäudeenergiegesetz, das sogenannte Heizungsgesetz, verabschiedet. Ein dazu passendes Förderprogramm gibt es mit einer kleinen Veränderung ab 2024 geben.

Eine Frau hält zwei Radiatoren in den Händen.
Kategorie Aktuelle Meldung Soziale Gerechtigkeit Klima & Mobilität

Entspannung bei Energiepreisen

Verbraucherinnen und Verbraucher zahlen für Gas und Strom häufig weiterhin hohe Preise. Dabei haben sich die Handelspreise für Energie in den letzten Monaten entspannt.

Ein Brief eines Energieversorgers, zu lesen ist "Änderung der Strompreise", darauf liegen Münzen
Kategorie Aktuelle Meldung Soziale Gerechtigkeit Klima & Mobilität

Nachbesserungen bei Energiepreisbremsen

Die seit März geltenden Energiepreisbremsen für Gas und Strom müssen dringend nachgebessert werden. Zu diesem Schluss kommt der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv).

Jemand dreht an einem Heizungsregler, darum sind drei 100-Euro-Scheine gewickelt. 
Kategorie Aktuelle Meldung Rente Klima & Mobilität

Wer bekommt die 300-Euro-Pauschale? - Fragen und Antworten

Das Bundeskabinett hat sich am 4. Oktober 2022 geeinigt, dem Bundestag einen Gesetzentwurf zuzuleiten, dass alle Rentnerinnen und Rentner eine Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro erhalten. Der VdK beantwortet die wichtigsten Fragen. 

Unsere Forderungen

Ambitionierter Klimaschutz ist unerlässlich – auch und gerade aus sozialer Perspektive. Der Klimawandel stellt für alle, aber besonders für kranke, arme und alte Menschen, eine existenzielle Bedrohung dar. Sie leiden in besonderem Maße an sich häufenden Extremwetterlagen wie großer Hitze und deren Folgen. Wir als VdK sind der Ansicht, dass wir den Klimaschutz unbedingt vorantreiben müssen. Doch die Wende muss sozial gerecht gestaltet werden. Alle Maßnahmen und Gesetze müssen die individuellen Situationen der Menschen einbeziehen und dürfen niemanden alleinlassen. Dafür kämpft der VdK.

Barrierefreie Mobilität

Eine große Bedeutung im Kampf gegen den Klimawandel hat die Verkehrswende. Der VdK setzt sich dafür ein, dass Verkehrsräume und -mittel Externer Link:barrierefrei gestaltet werden, um Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gleichberechtigte Teilhabe und Flexibilität zu ermöglichen. Die Verkehrspolitik muss nachhaltig und umweltfreundlich gestaltet werden. Eine barrierefreie Mobilitätswende kommt nicht nur Menschen mit Behinderung, sondern auch Kindern, Älteren und Familien zugute.

Soziales Deutschlandticket

Der VdK fordert eine sozial gerechte Ausgestaltung von Mobilitätslösungen, um insbesondere einkommensschwächere und ältere Menschen nicht zu benachteiligen und den sozialen Zusammenhalt zu stärken. Um möglichst viele dazu zu bewegen, auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen, muss es zum Beispiel ein vergünstigtes Deutschlandticket für Sozialhilfeempfänger geben. Außerdem darf das Ticket nicht nur digital erhältlich sein, denn auch Menschen ohne Smartphone müssen davon profitieren können.

Sinnvoller Ausbau des ÖPNV

Im Moment ist es für viele schwer, auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen. Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist in vielen ländlichen Gebieten faktisch nicht nutzbar. Das Angebot im ländlichen Raum muss sich dringend verbessern. Es muss sichergestellt sein, dass man auch ohne eigenes Auto mobil sein kann und der ÖPNV muss attraktiv gemacht werden. Nur so werden die Menschen darauf umsteigen. Gleichzeitig brauchen wir aber auch ein Konzept dafür, dass Menschen mit Behinderung, die auf das Auto angewiesen sind, das Fahrzeug auch langfristig weiter nutzen können.

Ein Wimmelbild mit Menschen, die mobil sind. Z.B. mit Rollator, der Bahn, im Rollstuhl, Kinderwagen, Taxi, Auto, zu Fuß

Bündnis Sozialverträgliche Mobilitätswende

Wie kann eine sozial gerechte und ökologische Mobilitätswende gelingen? Dieser Frage widmet sich das Bündnis sozialverträgliche Mobilitätswende, in dem sich der Sozialverband VdK gemeinsam mit anderen engagiert.