Gleiche Rechte für Männer und Frauen

Frau hält Schild in die Kamera: Symbol für Frauen und Symbol für Männer vereint mit Gleichheitszeichen im Kreis
© IMAGO / Zoonar

Aktuelles zu Gleichberechtigung

Das Portraitfoto zeigt Brigitte Huber.
Kategorie Frauen Gleichberechtigung

Folge 37: Brigitte Huber, ist Deutschland gerecht genug für Frauen?

Lohnungerechtigkeit, ungleich verteilte Sorgearbeit und ob es mehr Netzwerke unter Frauen braucht, darüber gibt Brigitte Huber, ehemalige Chefredakteurin der Frauenzeitschrift Brigitte, im Gespräch mit VdK-Präsidentin Verena Bentele…

Unsere Forderungen

Laut Grundgesetz sind Frauen und Männer gleichberechtigt. Seit 1994 ist im Grundgesetz auch verankert, dass der Staat die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern fördert und die Benachteiligung bekämpft. Der VdK setzt sich dafür ein, dass eine Gleichberechtigung von Frauen endlich Realität wird. 

Frauen haben ein Recht auf gerechte Löhne, Renten, Sozialleistungen.

Die familiäre Betreuung von Kindern und die Pflege von Angehörigen sind gesellschaftliche unverzichtbare und wertvolle Arbeiten. Allerdings ist die einseitige Übernahme dieser Arbeiten durch Frauen nicht die Lösung. Ein neues Geschlechtermodell muss etabliert und von staatlicher Seite gefördert werden, nach welchem die Erwerbsarbeit und auch die unbezahlte Sorgearbeit zwischen Frauen und Männern gerecht aufgeteilt wird. 

Geschlechterstereotype müssen endlich aufgebrochen werden, damit Frauen die gleichen Verwirklichungschancen wie Männer haben.