Eine ältere Frau und ein älterer Mann nebeneinander, sie blicken ernst in die Ferne.
© VdK

Zeit für eine gerechte Rente

Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Wir setzen uns für ältere Menschen ein und dafür, dass sie gut von ihrer Rente leben können. Lesen Sie hier alles rund um die Themen Rente, Alterssicherung und unsere rentenpolitischen Forderungen.

Aktuelles zur Rente

News-Karussell
Eine junge Frau hält ein kleines Päckchen in der Hand, auf der Verpackung steht "Rentenpaket". Ihr Gesichtsausdruck ist skeptisch.
Kategorie Aktuelle Meldung Rente

Hohe Erwartungen an das Rentenpaket II

Voraussichtlich Ende Februar will  das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMASkurz fürBundesministerium für Arbeit und Soziales) den lang erwarteten Gesetzesentwurf zum Rentenpaket II vorlegen.

Kleine Figürchen von Senioren stehen auf unterschiedlich hohen Münzstapeln aus Euro Cent Münzen.
Kategorie Aktuelle Meldung Erwerbsminderungsrente

Erwerbsminderungsrente: Was ändert sich ab Juli 2024?

Der Bundestag hatte im Juni 2023 ein Gesetz verabschiedet, das Verbesserungen für eine bisher benachteiligte Gruppe der Erwerbsminderungsrentnerinnen und -rentner vorsieht. Was ändert sich für wen? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Symbolbild Reform der Rente: Miniatur-Handwerker und -Maler auf einem Gerüst mit dem Schriftzug Rente, der modifiziert wird vom Zusatz "Grund-"
Kategorie Aktuelle Meldung Rente Grundrente

Grundrente erfüllt nicht die Erwartungen

Der Grundrentenzuschlag kann für Menschen, die mehr als 33 Jahre gearbeitet und wenig Geld verdient haben, eine Verbesserung sein. Doch die Voraussetzungen sind zu hoch und der Schutz vor Altersarmut zu gering, kritisiert der VdK. 

Flaschensammler in der Fußgängerzone der Münchner Innenstadt - ein älterer Mann sucht in den Abfalleimern nach Pfandflaschen, sammelt sie in großen Tüten.
Kategorie Aktuelle Meldung Rente

Renten hinken der Lohnentwicklung hinterher

OSZEkurz fürOrganisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung-Bericht: Deutsches Rentensystem weist systematische Schwächen auf – Kein direkter Schutz vor hohen Inflationsraten

Eine fast leere Geldkassette, darin liegen ein Rotstift und Kleingeld
Kategorie Aktuelle Meldung Rente

Hände weg von der Rentenkasse

Nachdem die Bundesregierung nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts den Haushalt 2024 wieder aufschnüren muss, wird über Einsparungen debattiert. Der VdK sieht die Rücklagen der gesetzlichen Rentenversicherung in Gefahr. 

Unsere Forderungen

Durch die Rentenpolitik der letzten 20 Jahre hat die gesetzliche Rente einen großen Imageschaden erlitten und viel Vertrauen in der Bevölkerung verloren. Die gesetzliche Rente muss gestärkt werden. Wir brauchen anständige Renten, damit niemand im Alter auf einen Minijob oder Grundsicherung angewiesen ist - und damit niemand in Altersarmut leben muss. Dazu fordern wir:

Keine Anhebung des Rentenalters

Immer wieder gibt es Vorschläge zur Erhöhung des Rentenalters. Doch eine Rente mit 70 hieße noch mehr Altersarmut. Millionen Menschen schaffen es schon heute nicht, bis 67 Jahre zu arbeiten und müssen mit Rentenabschlägen leben. Eine weitere Anhebung des Rentenalters wäre ein reines Rentenkürzungsprogramm.

Rentenniveau erhöhen

Die Renten müssen entsprechend den Löhnen steigen. Das Rentenniveau muss dauerhaft auf über 50 Prozent erhöht werden. Dies stärkt das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung.

Eine Rentenversicherung für alle Erwerbstätigen

Der VdK fordert, dass künftig alle in die gesetzliche Rente einzahlen - neben den Beamtinnen und Beamten auch Selbstständige sowie Politikerinnen und Politiker.

Gerechte Rente für Geringverdiener

Die Einführung der Externer Link:Grundrente war richtig und wichtig. Der VdK fordert jedoch Nachbesserungen. Mehr Menschen, die eine Erwerbsminderungsrente beziehen, müssen ein Recht auf die Grundrente erhalten.

Erwerbsminderungsrente verbessern

Externer Link:Erwerbsminderungsrente bedeutet oft Armut. Der VdK fordert, die lebenslangen Rentenabschläge von bis zu 10,8 Prozent abzuschaffen. Zudem müssen die Zurechnungszeiten für alle auf 67 Jahre angehoben werden, damit die Auszahlungsbeträge steigen.

Gerechtigkeit bei der Mütterrente

Keine Mütter erster und zweiter Klasse! Der VdK fordert bei der Externer Link:Mütterrente drei Rentenentgeltpunkte pro Kind – egal, ob es vor oder nach 1992 geboren ist. 

Rente: Der VdK berät und hilft

Der Sozialverband VdK berät seine Mitglieder in Fragen zur Rentenversicherung. Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht - zum Beispiel dafür, dass Ihre Erwerbsminderungsrente durchgesetzt wird. Bundesweit. 

Tipps und Wissenswertes zur Rente

News-Karussell
 Älterer und junger Mann trinken gemeinsam Tee und lachen miteinander als Symbol dafür, dass Modell wie "Wohnen für Hilfe" funktionieren können.
Kategorie Tipp Rente

Wohnen für Hilfe - Studierende und Senioren gemeinsam unter einem Dach

Wohnen für Hilfe: Bei diesem Wohnmodell, das es mittlerweile in vielen deutschen Städten gibt, vermieten Senioren einen Teil ihres Wohnraums an Studenten. Das kann ungeahnte Perspektiven eröffnen und ist für alle Beteiligten ein Gewinn.

Zwei ältere Frauen gehen im Winter allein im Park spazieren.
Kategorie Tipp Rente Hinterbliebenenrente

Welche rechtlichen Regeln gelten bei der Witwenrente?

Viele Witwen und Witwer sind überfordert, wenn sie sich nach dem Tod ihres Partners die Regeln zu ihrer finanziellen Versorgung ansehen. Deshalb haben wir in diesem Überblickstext die wichtigsten Informationen zur Rente für Witwen und…

Kategorie Tipp Grundrente

Alles rund um die Grundrente

Wer bekommt Grundrente? Jahrelang hat der VdK dafür gekämpft, endlich wirkt der Druck: Die Grundrente kommt. VdK-Experten beantworten die wichtigsten Fragen zur neuen Grundrente.