So hilft der VdK

In unserer Serie "So hilft der VdK" stellen wir Ihnen regelmäßig echte Fälle aus der Rechtsberatung unserer Landesverbände vor, bei denen der VdK seinen Mitgliedern zu ihrem Recht verholfen und ihre Ansprüche zum Beispiel gegenüber Behörden oder der gesetzlichen Krankenversicherung durchgesetzt hat. Erhalten Sie mit unseren Fällen einen Einblick in die Arbeit des Sozialverbands VdK.


KRANKENGELD
Das Bild zeigt Hände
Nach seinem Schlaganfall wollte Klaus Jäckel nur eines: schnell wieder auf die Beine kommen. Doch ausgerechnet seine Krankenkasse half ihm dabei nicht. Im Gegenteil: Sie strich dem VdK-Mitglied aus Scheidegg bei Lindau nach knapp fünf Monaten das Krankengeld. Der 60-Jährige verlor dadurch seine Wohnung und stand vor dem Nichts.
SO HILFT DER VdK
Das Bild zeigt eine ältere Frau
VdK-Mitglied freut sich über monatliche Mütterrente von 150 Euro und Nachzahlung von 2300 Euro: „Manchmal lohnt es sich, die Frauen danach zu fragen, ob sie Kinder erzogen haben“, so Thomas Feldmeier vom VdK Niedersachsen-Bremen.

REHA-BEWILLIGUNG
Das Bild zeigt Hände, die sich halten
Rundumbetreuung durch den VdK nach einer Gehirnblutung mit Folgen: Erwerbsminderungsrente, Schwerbehindertenausweis, Reha-Anträge und Blindengeld. „Ich bin wirklich froh, dass es den VdK gibt“, so Anja Perner.
NACHZAHLUNG
Das Bild zeigt Akten
Nachzahlung in Höhe von 41 500 Euro für VdK-Mitglied: Vera Pern konnte mit der Hilfe des VdK ­Sachsen durchsetzen, dass ihre Erkrankung von der Berufsgenossenschaft als Berufskrankheit anerkannt wird.

KOSTENÜBERNAHME
Das Bild zeigt Augen
Wenn Patienten nicht die Medikamente bekommen, die ihnen helfen, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Für ein VdK-Mitglied aus dem Saarland bestand sogar die Gefahr, zu erblinden. Das konnte der VdK Saarland mit seinem Widerspruch verhindern.
BEHINDERUNG
Das Bild zeigt einen Jungen
Der VdK ist ein Sozialverband für alle Generationen. Er bietet Hilfe in wichtigen sozialrechtlichen Fragen, aber auch Unterstützung und Gemeinschaft. Die Zahl junger Mitglieder steigt.

GRAD DER BEHINDERUNG
Das Bild zeigt eine Hand, die Stopp signalisiert
Dank des erfolgreichen Widerspruchs von VdK-Sozialrechtsberaterin Annemarie Wallat hat VdK-Mitglied Kerstin B.* aus Berlin jetzt einen Grad der Behinderung (GdB) von 60 statt bisher 30 zuerkannt bekommen. Das bedeutet für sie eine deutliche finanzielle Entlastung.
PFLEGEVERSICHERUNG
Das Bild zeigt eine hand, die zwei Finger nach oben hält
Erneute Begutachtung durch den MDK: VdK-Sozialrechtsreferentin Hilscher-Meinert erreichte eine erneute Begutachtung durch den MDK.

KOSTENÜBERNAHME
Das Bild zeigt einen Jungen und seine Mutter.
Ein junges VdK-Mitglied ist wegen einer Krankheit auf Windeln angewiesen. Die Kasse lehnte die Kostenübernahme ab. Erst als sich der VdK einschaltete, zahlte sie die Produkte.
SCHWERBEHINDERUNG
Das Foto zeigt das Rad eines Rollstuhls.
Als schwerbehindert gilt, wer einen GdB von 50 hat. Das zu erreichen, ist nicht immer leicht. So war es auch bei einem unserer Mitglieder, das erst mithilfe des VdK den Schwerbehindertenstatus bekam.

ERWERBSMINDERUNG
Das Bild zeigt die Fassade einer Niederlassung der Deutschen Rentenversicherung.
Wer seine sozialrechtlichen Ansprüche durchsetzen will, braucht oft einen langen Atem. Für ein VdK-Mitglied aus Bayern hat sich das gelohnt - mit Hilfe des VdK.
Genehmigungsfiktion
VdK-Rechtsberaterin Kathleen Puschbeck im Beratungsgespräch mit einer Frau.
Bedingt durch einen Schlaganfall hat VdK-Mitglied Beate Maltert eine Fußhebeschwäche. Der VdK verhalf ihr zu einem modernen Hilfsmittel.

Erwerbsminderungsrente
Das Bild zeigt eine VdK-Beraterin, die einem Ratsuchenden die Hand schüttelt.
Eric Schwan aus Rheinland-Pfalz hat sein Leben lang hart gearbeitet, dann wurde er krank. Der VdK half ihm, eine Erwerbsminderungsrente zu bekommen.
REHABILITATION
Das Bild zeigt des Rechtsberater des VdK Saarland Raphael Collet.
Trotz starker Atemprobleme lehnte die Krankenkasse Arno Krämers Antrag auf eine Reha ab. Dann schaltete sich der VdK Saarland und und setze die Leistung durch.

Der VdK hat mir geholfen

Martina Jahn blickte nach langem Leidensweg im Paragrafendschungel des Sozialrechts nicht mehr durch und ließ sich vom VdK beraten.

Schlagworte Rechtsberatung | Sozialrecht | Schwerbehindertenrecht | Erwerbsminderungsrente | Pflegegrad | Grad der Behinderung | Hilfsmittel

  • Vorteile und Leistungen
    Als Mitglied helfen wir Ihnen bei Problemen im Sozialrecht, setzen uns für Sie ein und vertreten Ihre Interessen gegenüber der Politik. Auch ehrenamtlich können Sie aktiv werden. | weiter
  • Beratung & Mitgliedschaft: Beitrittsformular anfordern
    Über unser sicheres Online-Formular können Sie Informationen zur VdK-Mitgliedschaft anfordern - unverbindlich und kostenlos. | weiter
  • So hilft der VdK
    Wir verhelfen unseren Mitgliedern zu ihrem Recht. Wie wir das machen, zeigen wir hier am Beispiel echter Fälle aus der VdK-Rechtsberatung. | weiter
  • Rechtsberatung
    Sie benötigen Hilfe und Beratung im Sozialrecht, etwa zu Rente, Behinderung, Pflege oder Krankenversicherung? Kommen Sie zum VdK. Wir beraten Sie! | weiter
  • Rund um die Mitgliedschaft
    Hier finden Sie Antworten auf Fragen zur Mitgliedschaft: Wie kann ich Mitglied werden? Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag? Lohnt sich eine Mitgliedschaft? | weiter

VdK-Rechtsberatung

Der Sozialverband VdK berät und vertritt seine Mitglieder im Bereich gesetzliche Rentenversicherung, zum Beispiel zum Thema Erwerbsminderungsrente.

Mitgliedschaft
Das Bild zeigt eine Frau an einem Tablet, auf welchem die Beitrittserklärung zum VdK geöffnet ist.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Zu hohe Ausgaben?

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.
Presse
Das Bild zeigt einen Bildschirm, auf dem Googlemail geöffnet ist
Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.