„Miteinander stark“

Multiple Sklerose: Am 30. Mai ist Welt-MS-Tag

© Unsplash


Rund 250 000 Menschen leben in Deutschland mit der Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose (MS). In diesem, vom Coronavirus geprägten Jahr, steht der Welt-MS-Tag am 30. Mai in Deutschland unter dem Motto „Miteinander stark“.

Die Diagnose Multiple Sklerose ist ein Schock, bedeutet aber keinesfalls ein Ende der Lebensqualität. Die als unheilbar geltende Krankheit ist für Außenstehende nicht ohne weiteres zu erkennen. MS-Erkrankte führen oft nach außen hin ein ganz normales Leben, gehen zu Arbeit, pflegen Hobbys und gründen Familien. Dennoch haben sie mit teils massiven Einschränkungen zu kämpfen.

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e. V. (DMSG) stellt rund um den Welt-MS-Tag positive Beispiele vor. Dazu gehören Projekte und Initiativen, die MS-Betroffenen helfen, neue Kraft zu tanken. Das sind beispielsweise Telefonketten der Selbsthilfegruppen und Webinare. In der interaktiven Kennenlern-Plattform „MS Connect“ beantworten Ärzte und weitere Experten in Sprechstunden im geschützten Raum Fragen. Eine Video-Serie der DMSG-Community lädt MS-Erkrankte, aber auch ihre Angehörigen, Freunde, Kollegen und Arbeitgeber dazu ein, ihre aktuellen Anliegen, Ängste und Ideen im Bild festzuhalten und zu teilen.

Mehr Informationen rund um den Welt-MS-Tag: www.dmsg.de

ikl

Zu hohe Kosten für Medikamente?

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.
Presse
Das Bild zeigt einen Bildschirm, auf dem Googlemail geöffnet ist
Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.