27. September 2021
GESUNDHEIT

Impfung empfohlen: Hausärzte beraten rund um den Impfschutz

Ein kleiner Pieks in den Arm – und der Körper ist besser gegen manche Infektionskrankheit gewappnet. Der regelmäßige Blick in den Impfpass lohnt sich nicht nur für ältere Menschen.

eine Frau mit Maske impft eine ältere Frau
© canva / and.one

Im Alter lassen die körpereigenen Abwehrkräfte nach, und die Organe sind nicht mehr so leistungsfähig wie in jungen Jahren. Die Infektanfälligkeit nimmt zu. Auch Menschen mit chronischen Erkrankungen oder einem geschwächten Immunsystem sind besonders gefährdet. Infekte können bei ihnen mit einem schweren Krankheitsverlauf einhergehen und den Gesundheitszustand dauerhaft schwächen. Impfungen können helfen, den Körper bei der Abwehr von Krankheitserregern zu unterstützen.

Risikogruppen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die sogenannten Standardimpfungen für alle Menschen. Sie stehen im Impfkalender der STIKO. Das sind etwa die Impfungen gegen Tetanus oder Diphterie. Zudem gibt es die sogenannten Indikationsimpfungen, die für einzelne Risikogruppen empfohlen werden. Dazu zählen beispielsweise Menschen, die Immunsupressiva einnehmen, sowie Patientinnen und Patienten mit bestimmten Erkrankungen. Die Liste ist umfangreich. Wer etwa an rheumatoider Arthritis, Asthma bronchiale oder Morbus Crohn leidet, mit Diabetes mellitus oder Multipler Sklerose lebt, gehört dazu. Die Indikationsimpfungen kommen aber auch für Menschen infrage, die beruflich und privat mit besonders Schutzbedürftigen zu tun haben, die sie bei einer Erkrankung anstecken könnten. Zu den Indikationsimpfungen gehören etwa die Impfung gegen Grippe (Influenza), gegen Pneumokokken- oder Meningokokkeninfektionen, Herpes zoster oder Hepatitis A.

Welche Impfungen sinnvoll sind oder ob eine Auffrischung notwendig ist, sollten Patientinnen und Patienten am besten gemeinsam mit ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt klären. Der Blick auf eigene Erkrankungen sowie eine Abschätzung von Nutzen und Risiken helfen bei der individuellen Entscheidung für oder gegen eine Impfung. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten sowohl für die Standard- als auch die Indikationsimpfungen.

Ken

Schlagworte Impfung | Alter

  • Sozialrecht
    Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder soziale Sicherung: Der Sozialverband VdK ist für seine Mitglieder ein kompetenter Ratgeber und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen. | weiter
  • Rente
    Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Lesen Sie hier alles rund um die Themen Rente, Alterssicherung und unsere rentenpolitischen Forderungen. | weiter
  • Behinderung
    Der VdK setzt sich für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Lesen Sie mehr zu Inklusion, Behindertenpolitik und Barrierefreiheit. | weiter
  • Pflege
    Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. Lesen Sie hier mehr zum Thema Pflegepolitik, pflegende Angehörige, häusliche Pflege und Pflegeleistungen. | weiter
  • Gesundheit
    Wir brauchen ein Gesundheitssystem, das an den Bedarfen der Menschen ausgerichtet ist. Lesen Sie mehr zu Gesundheitspolitik, Prävention, Gesundheitsleistungen, Hilfsmitteln und Versorgung. | weiter
  • Soziale Gerechtigkeit
    Rund 15,3 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - das ist fast jeder Fünfte! Der Sozialverband VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit und setzt sich gegen die fortschreitende soziale Spaltung ein. | weiter
  • Frauen
    Frauen erhalten 49 Prozent weniger Einkommen und 53 Prozent weniger Rente als Männer. Der Sozialverband VdK setzt sich für mehr Gerechtigkeit für Frauen ein, kämpft für Gleichberechtigung und Gleichstellung. | weiter
  • Familie
    Wir brauchen Verlässlichkeit für Familien. Der VdK setzt sich unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein, für familiengerechte Arbeitszeiten, den Ausbau der Kinderbetreuung und für ein Rückkehrrecht in Vollzeit. | weiter
  • Reha
    Krankheit, Unfall, Klinikaufenthalt: Die Rehabilitation setzt dort an, wo die Selbstbestimmung eines Menschen gefährdet ist. | weiter
  • Verena Benteles Lichtblicke
    Die neue Tagebuch-Kolumne der VdK-Präsidentin. Positiv und persönlich: Mit ihrer Kolumne 'Verenas Lichtblick' will sie Leserinnen und Lesern, auch in Zeiten von Corona, Hoffnung machen. | weiter
    30.03.2020

Zu hohe Kosten für Medikamente?

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Presse
Das Bild zeigt einen Bildschirm, auf dem Googlemail geöffnet ist
Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.