Informationen zum Thema Gesundheit

Der Sozialverband VdK setzt sich dafür ein, dass Gesundheit für alle bezahlbar bleibt. Er ist die Lobby der Patienten, chronisch Kranken und Menschen mit Behinderungen.

9/10-Regelung
Symbolfoto: Eine ältere Frau guckt gut gelaunt aus dem Fenster.
Für viele Frauen war es wie ein böses Erwachen: Weil sie wegen längerer Kindererziehungszeiten über ihren Ehemann privat krankenversichert waren, wurden sie als Rentnerinnen nicht in die Krankenversicherung für Rentner aufgenommen. Der Sozialverband VdK hatte sich dafür starkgemacht, dies zu ändern. Mit Erfolg, denn jetzt hat der Gesetzgeber endlich reagiert.

Hörgeräte
Symbolfoto: Ein älterer Herr sitzt vor dem Fernseher und hält sich horchend eine Hand vors Ohr.
Rund 15 Millionen Menschen hören hierzulande schwer. Doch nur rund 2,5 Millionen tragen ein Hörgerät. Bei manchem liegt es noch nahezu ungebraucht in der Schublade. Manchmal wegen der ungewohnten Technik oder der Handhabung. Ebenso kann es einen schwerhörigen Menschen überfordern, wenn er plötzlich alles hören kann.

Patienten
Symbolfoto: Eine Box, um Tabletten nach Wochentagen einzuteilen, dahin ein Medikationsplan
Ältere Menschen benötigen oft viele Tabletten, Pillen und Tropfen. Dabei kann es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen. Seit 1. Oktober 2016 haben Patienten, die täglich mehr als drei Medikamente nehmen müssen, Anspruch auf einen Medikationsplan.

Hilfsmittel
Symbolfoto: Ein Stecker liegt auf einem Haufen von Geldscheinen und Münzen
Die Stromkosten werden auch im kommenden Jahr wieder steigen. Gerade für kranke Menschen, die oft mit jedem Cent rechnen müssen, ist das eine finanzielle Belastung. Umso wichtiger zu wissen, dass die gesetzlichen Krankenkassen auf Antrag die Stromkosten für bestimmte elektrische Hilfsmittel übernehmen.

Krebs-Erkrankung
Symbolfoto: Eine ältere Frau und eine Arzthelferin stehen neben einem Mammografie-Gerät
Rund 500 .000 Menschen bekommen jedes Jahr die Diagnose Krebs. Ein Schock, denn die Erkrankung wird immer noch mit Hoffnungslosigkeit und Unheilbarkeit in Verbindung gebracht. Immerhin ist Krebs die zweithäufigste Todesursache. 70 Prozent der Deutschen fürchten sich davor. Doch das Leben kann auch mit dieser Krankheit weitergehen. Darauf soll der alljährliche Weltkrebstag am 4. Februar aufmerksam machen.

Weitere Meldungen:

VdK-Zeitung
Symbolfoto: Außenansicht des Bundessozialgerichts in Kassel
Die Bundesrechtsabteilung des Sozialverbands VdK hat für ein VdK-Mitglied vor dem Bundessozialgericht in Kassel einen Erfolg erstritten. Demnach dürfen Zeiten des Krankentagegeld-Bezugs auf das Arbeitslosengeld I bei privat und gesetzlich Krankenversicherten nicht unterschiedlich angerechnet werden. | weiter
27.03.2017 | sko
VdK-Zeitung
Symbolfoto: Ein Mann hält sich mit schmerzverzerrtem Gesicht die Schläfen.
Paracetamol, Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac: Das sind die vier Bestseller unter den rezeptfrei erhältlichen Schmerzmitteln. Fast jede Hausapotheke ist damit ausgestattet. Wichtig ist, verantwortungsvoll mit diesen Medikamenten umzugehen und sich an die empfohlenen Mengenangaben zu halten. | weiter
27.03.2017 | Petra J. Huschke
VdK-Zeitung
Symbolfoto: Eine ältere Frau und ein älterer Mann trainieren im Fitnessstudio mit Hanteln.
Wer sich gesundheitsbewusst verhält, kann bei seiner Krankenkasse einen Bonus erhalten. Doch bei den Prämien gibt es große Unterschiede. Regina Behrendt, Referentin für den Gesundheitsmarkt bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, gibt Tipps, worauf Versicherte achten sollten. | weiter
27.03.2017 | ali
VdK-Zeitung
Symbolfoto:
Wer im Krankenhaus liegt, bekommt nicht nur eine medizinische Behandlung, sondern auch eine Rechnung in Höhe von zehn Euro am Tag. Diese Zuzahlung müssen alle über 18-jährigen Patienten leisten, allerdings maximal 28 Tage pro Kalenderjahr. | weiter
27.03.2017 | cam
VdK-Zeitung
Symbolfoto: Ein Rezept wird eingelöst, jemand gibt es in die Hand einer Apothekerin
Die sogenannte Patientenmobilitätsrichtlinie regelt die Rechte von Patientinnen und Patienten, wenn sie im EU-Ausland Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen wollen. Das betrifft auch in Deutschland und in weiteren Ländern der EU verordnete Rezepte für Arzneimittel. | weiter
27.03.2017 | sko

Schlagworte Gesundheit | Prävention | Patienten | Gesundheitspolitik | Krankenkasse | Krankenversicherung | Gesundheitskosten | Rehabilitation | GKV | gesetzliche Krankenversicherung | Zuzahlungen | Hilfsmittel | Gesundheitssystem

VdK-Rechtsberatung

Der Sozialverband VdK berät und vertritt seine Mitglieder im Bereich gesetzliche Krankenversicherung und soziale Pflegeversicherung.

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Frau formt mit den Händen ein Dach und hält es schützen über einen Kreis aus ausgeschnittenen Papier-Figürchen
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit bundesweit über 1,8 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter
VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017
Die paritätische Finanzierung der Kosten im Gesundheitswesen wird nach und nach ausgehebelt. Zusatzbeiträge und Zuzahlungen belasten immer mehr Menschen mit niedrigem Einkommen. Gesundheit wird zu einem Gut, das sich viele nicht mehr leisten können. | weiter
VdK-Aktion zur Bundestagswahl 2017
Gesetzlich versicherte Erwerbstätige und Rentner müssen erhebliche Kosten für Arznei- und Hilfsmittel selbst tragen. Gerade Menschen, die chronisch krank sind und ein geringes Einkommen haben, sind durch Zuzahlungen oft so stark belastet, dass sie auf notwendige Medikamente verzichten. | weiter

Soziale Spaltung stoppen! - Gesundheit (UT)

Version mit Untertiteln: Die Forderungen des Sozialverbands VdK zur Bundestagswahl 2017 zum Thema Gesundheit auf einen Blick: Rund 27 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer oder mehreren chronischen Erkrankungen. Gesundheit muss für alle bezahlbar sein!

VdK-TV: Welche Rechte haben Patienten? Patientenberatung im VdK

Die Mehrzahl der Deutschen kennt ihre Rechte bei einer medizinischen Behandlung gar nicht oder nur zum Teil. Um mehr über das Thema Patientenrechte zu erfahren, haben wir die VdK Patienten- und Wohnberatung Baden-Württemberg in Stuttgart besucht und gefragt: Welche Rechte haben Patienten?

VdK-TV: Wiedereinstieg in den Beruf nach psychischer Erkrankung

Psychische Erkrankungen gehören zu den häufigsten Leiden. Verena Rüger verbrachte nach einem seelischen Zusammenbruch fünf Monate in der Klinik. Im Berufsförderungswerk Nürnberg, zu dessen Trägern der VdK gehört, lernte sie um zur Kauffrau für Büromanagement. Das Praktikum führte sie zu ihrem heutigen Arbeitgeber. Verena Rügers Leben hat sich verändert.

VdK-Stellungnahme

Gesundheit
Stellungnahme des Sozialverbands VdK Deutschland e. V. zu den Anträgen der Fraktion DIE LINKE: "Krankenkassenbeiträge für Selbständige in der gesetzlichen Krankenversicherung (BT-Drucksache 18/9711)" und "Gerechte Krankenkassenbeiträge für freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte (BT-Drucksache 18/9712)" vom 15.3.2017 | weiter
28.03.2017

VdK-TV: Zuzahlungsbefreiung – wie geht das?

Für bestimmte Behandlungen beim Arzt, bei stationären Aufenthalten oder auch für Medikamente sind Zuzahlungen zu leisten. Es gibt die Möglichkeit, sich von diesen Zuzahlungen befreien zu lassen. Wer ist dazu berechtigt und wie geht das?

VdK-TV: Krankenkassenwechsel - Pro und Contra und wie geht das überhaupt? (UT)

Welche Krankenkasse ist für mich die richtige? Soll ich die Kasse wechseln? Und was muss ich überhaupt tun, wenn ich wechseln will?

Rente
Symbolfoto: Buchstabenwürfel bilden das Wort "Rente", darauf sitzen kleine Figürchen von Senioren
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Gesundheit
Symbolfoto: Ein Stethoskop
Wissenswertes in Form von aktuellen Informationen aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, Patientenrechten, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.
Pflege
Symbolfoto: Angehörige oder Pflegekraft beugt sich über einen Senior im Rollstuhl
Informieren Sie sich über Wissenswertes aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung 2017 oder zu Informationen für pflegende Angehörige.
Teilhabe und Behinderung
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl an ihrem Schreibtisch im Büro
Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.
Armut
Plakatmotiv der VdK-Aktion gegen Armut
Armut ist ein wachsendes Problem in Deutschland. Besonders betroffen sind Kinder, ältere Menschen, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose. Der VdK setzt sich gegen Armut ein und für Maßnahmen, die Armut verhindern.