Der VdK

Wofür wir stehen

Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit

Deutschland ist ein reiches Land mit einer florierenden Wirtschaft. Gleichzeitig wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer. Das muss sich ändern!
Der Sozialverband VdK setzt sich für soziale Gerechtigkeit und eine gerechtere Sozialpolitik ein - seit mehr als 70 Jahren. Das bedeutet:

  • Wir fordern eine Rente, von der die Menschen im Alter gut leben können.
  • Armut und die damit verbundene soziale Ausgrenzung müssen bekämpft werden.
  • Die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung muss für jeden bezahlbar sein und die Leistungen erbringen, die die Menschen brauchen.
  • Niemand darf aufgrund einer Behinderung oder einer Krankheit benachteiligt oder ausgegrenzt werden.
  • Arbeit muss fair bezahlt werden und unter guten Bedingungen stattfinden.
  • Wir setzen uns ein für ein soziales Miteinander, für Solidarität und Menschlichkeit. Gleichzeitig erteilen wir Gewalt, Fremdenhass und Ausgrenzung eine klare Absage.
  • Wir bekennen uns zum demokratischen und sozialen Rechtsstaat.

Wir vertreten Ihre Interessen

Der Sozialverband VdK sieht sich als sozialpolitische Interessenvertretung für alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Wir wollen soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit verwirklichen und damit dem Gemeinwohl dienen. Wir gestalten die deutsche Sozialpolitik aktiv mit - unter anderem durch Einfluss auf Gesetzgebungsprozesse, Gespräche mit Politikern, eine breite Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie medienwirksame Aktionen und Kampagnen.

Der VdK kann viel erreichen, wenn er von möglichst vielen Menschen unterstützt wird. Als Mitglied im Sozialverband VdK stärken Sie uns in unserer sozialpolitischen Arbeit und im Kampf für soziale Gerechtigkeit in Deutschland - gemeinsam mit fast 1,9 Millionen anderen VdK-Mitgliedern.

Wir kämpfen für Ihre Rechte

Durch kompetente Beratung im Sozialrecht setzen wir die Ansprüche unserer Mitglieder durch. Unsere Sozialrechtsexperten erstreiten bundesweit jährlich Millionenbeträge an Nachzahlungen und Ansprüchen für die VdK-Mitglieder. Unsere Bundesrechtsabteilung vertritt die Interessen der Mitglieder vor dem Bundesozialgericht und dem Bundesverfassungsgericht.

Wir leben Engagement und aktives Miteinander

Fundament und Markenzeichen unseres Verbandes: unser kompetentes Ehrenamt. Mehr als 60.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich im Sozialverband VdK. Ob als Pflegebegleiter, Inklusionsberater oder Vorstandsmitglied im Ortsverband - unsere Ehrenamtler leben die zentralen Wertes des VdK: Solidarität, Menschlichkeit, Engagement.

Wir sind neutral und unabhängig

Eine der größten Stärken des Sozialverbands VdK ist seine Unabhängigkeit. Der VdK ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Wir betreiben keine Parteipolitik, sondern setzen uns ein für diejenigen, die sonst wenig wahrgenommen werden. Als anerkannt gemeinnütziger Verband finanzieren wir uns durch die Mitgliedsbeiträge - so bleiben wir finanziell unabhängig von den Interessen Dritter.

Lesen Sie mehr:

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Frau formt mit den Händen ein Dach und hält es schützen über einen Kreis aus ausgeschnittenen Papier-Figürchen
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit bundesweit fast 1,9 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter
Der VdK
Symbolgrafik: Eine Hand zeigt auf ein Kästchen in einem Organigramm, das aus Vierecken und Pfeilen besteht.
Der Sozialverband VdK ist föderal strukturiert und gliedert sich in einen Bundesverband, 13 Landesverbände sowie rund 400 Geschäftsstellen. | weiter
Der VdK
Symbolfoto: Ein Junge hält lächelnd ein Puzzle-Teil in die Kamera, auf dem "Ehrenamt" steht
Seit über 70 Jahren baut der Sozialverband VdK auf ein kompetentes Ehrenamt - unser Fundament und Markenzeichen auf allen Ebenen des Verbands. | weiter
Der VdK
Foto: Außenansicht des VdK-Gebäudes in Berlin-Mitte
Was heißt VdK? - Der offizielle Name des größten Sozialverbands in Deutschland ist "Sozialverband VdK Deutschland". Gegründet wurde er 1950 als Verband der Kriegsbeschädigten. | weiter

Schlagworte Interessenvertretung | Rechtsberatung | soziale Gerechtigkeit | Sozialrecht | Sozialpolitik | Ehrenamt

Auf einen Blick

Der Sozialverband VdK ist ein bundesweit tätiger gemeinnütziger Verband. Er ist parteipolitisch und konfessionell neutral sowie finanziell unabhängig. Schwerpunkte des VdK sind sozialpolitische Interessenvertretung und Sozialrechtsberatung.

Der Sozialverband VdK hat fast 1,9 Millionen Mitglieder, Tendenz steigend.

Der VdK-Bundesverband wurde 1950 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. An der Spitze des Verbandes steht eine Präsidentin/ein Präsident. Seit dem 16. Mai 2018 ist dies VdK-Präsidentin Verena Bentele.