SERVICE

VdK-TV & Corona

Wie gestaltet sich das Leben während der Corona-Pandemie? VdK-TV berichtet in seinen Videos von dem neuen Alltag der Menschen. Sehen Sie hier unsere Filme zum Thema.

Streaming-Veranstaltung: Wie ging es Ihnen als Pflegebedürftige und pflegende Angehörige in der Corona-Zeit?

Die Corona-Pandemie hat die häusliche Pflege ans Limit gebracht. Wie erlebten Sie die Zeit als Pflegebedürftige oder pflegende Angehörige? Was ist jetzt zu tun? Darüber haben wir am 23.9.2021 gemeinsam mit den Frauen der VdK-Bundesfrauenkonferenz und den ZuschauerInnen des Live-Streams diskutiert.


Die Vergessenen der Pandemie: Studie zu den zu Hause Gepflegten und ihren Angehörigen

Verängstigt und vergessen – so fühlten sich die meisten Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen zu Hause während der Corona-Pandemie. Dies zeigen die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie der Hochschule Osnabrück, die der Sozialverband VdK in Auftrag gegeben hat. Mehr als zwei Drittel der 16.000 Befragten gaben an, sehr unter der psychischen Belastung in dieser Zeit gelitten zu haben.


Nicht allein im Heim – soziale Kontakte in Zeiten von Corona

Der Mensch ist nicht fürs Alleinsein gemacht. Beieinander sitzen, plaudern – wir alle vermissen das seit Monaten. Alten Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, fehlen solche Kontakte besonders. Der Deutsche Ethikrat mahnte, auch während der Pandemie müsse ein Mindestmaß an sozialen Kontakten sichergestellt sein – gerade in der Langzeitpflege.


Alleinerziehend in der Pandemie

Schulschließungen, Einschränkungen in der Kinderbetreuung – in Zeiten hoher Ansteckungsgefahr mögen solche Maßnahmen notwendig sein. Alleinerziehende Mütter oder Väter, die es nachmittags ohnehin kaum von der Arbeit in die Kita schaffen, stellen sie vor kaum lösbare Probleme.


VdK-Pinsel-Post! Kleine Freude in Corona-Zeiten

Die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen waren von der Pandemie besonders betroffen. Deshalb hatte der VdK Rheinland-Pfalz vor einem Jahr die Aktion Pinsel-Post auf den Weg gebracht. Mittlerweile sind die meisten Menschen in den Pflegeheimen geimpft, doch von der Normalität sind wir noch weit entfernt. So geht die Pinsel-Post weiter und hat sich zu einer großen, farbenfrohen und länderübergreifenden Aktion entwickelt.


Ängste in der Pandemie

Corona macht Angst: vor Ansteckung, vor Jobverlust, vor Vereinsamung. So eine Ausnahmesituation kann aber auch bereits vorhandene Ängste noch verstärken. Die Angstselbsthilfegruppen haben Zulauf. Denn oft hilft es ja schon, wenn man nur mal darüber spricht. Das haben wir getan – mit Christian Zottl von der Deutschen Angst-Hilfe.


Chronisch krank und die Angst vor Corona

Rund die Hälfte aller Menschen in Deutschland leidet an einer chronischen Erkrankung. Sie haben ein erhöhtes Risiko, an COVID-19 zu erkranken. Das gilt umso mehr, wenn die chronische Erkrankung​ die Atemwege betrifft, wie bei Jürgen Rolle. Der Sozialverband VdK fordert unter anderem, chronisch Kranken eine bezahlte Freistellung von der Arbeit zu ermöglichen, wenn das Arbeiten im Homeoffice​ nicht möglich ist.


Häusliche Pflege in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie hat die Situation in der häuslichen Pflege verschärft. Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz hat daher zu einem Pflege-Forum eingeladen, um den pflegenden Angehörigen eine Lobby zu bieten.

  • Lehren aus der Corona-Krise
    Wir als größter Sozialverband Deutschlands haben folgende Lehren aus der Corona-Krise gezogen, für mehr sozialen Zusammenhalt und eine gerechtere Zukunft - lesen Sie mehr ... | weiter
    22.06.2021
  • Corona-Schutzimpfung
    Covid-19: Wer wird zuerst geimpft? Haben manche Menschen einen größeren Anspruch auf eine Impfung? Lesen Sie hier die aktuelle Position des Sozialverbands VdK Deutschland zum Thema Corona-Schutzimpfung. | weiter
  • Termin beim VdK
    Beratung durch den VdK erfolgt nur mit Termin und unter Berücksichtigung besonderer Maßnahmen, um die Gesundheit der Mitglieder und des Personals zu schützen. | weiter
  • VdK-Presse & Corona
    Was macht der VdK in Corona-Zeiten für alle, die die Auswirkungen der Pandemie besonders spüren? Der VdK setzt sich aktiv dafür ein, dass die Interessen von VdK-Mitgliedern bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Coronavirus berücksichtigt werden. | weiter

Aktuelle Stellungnahme

  • Stellungnahme des Sozialverbands VdK Deutschland e. V. zum Kabinettsentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Stand: 9.9.2022

  • Stellungnahme des Sozialverbands VdK Deutschland e. V. zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Schutzes der Bevölkerung und insbesondere vulnerabler Personengruppen vor COVID-19 (COVID-19-SchG, BT-Drucksache 20/2573) sowie zu den Anträgen „Gut vorbereitet für den Herbst – Pandemiemanagement verbessern“ (BT-Drucksache 20/2564) der Fraktion der CDU/CSU und „Auf sich verändernden Pandemieverlauf vorbereiten – Maßnahmenplan vorlegen“ (BT-Drucksache 20/2581) der Fraktion Die Linke. Stand: 25.8.2022

Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.
Presse
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht sowie aktuellen Infos rund um den Sozialverband VdK.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.