6. Dezember 2022
PFLEGE

Pflegegeld-Erhöhung verschoben

Konkreter Termin steht noch nicht fest

Die Ampel-Koalition hat zwar im Koalitionsvertrag angekündigt, ab 2022 regelmäßig das Pflegegeld zu erhöhen, doch bislang gibt es dafür keine konkreten Pläne. Leidtragende sind sowohl die Pflegebedürftigen als auch deren Angehörige. Die Nächstenpflege geht wieder einmal leer aus.

Ein Stethoskop und Geldscheine
© IMAGO / Zoonar

Rund 3,9 Millionen Menschen werden derzeit zu Hause gepflegt. Davon nehmen laut VdK-Pflegestudie 85 Prozent das Pflegegeld in Anspruch. Zuletzt wurden die Beträge dafür im Jahr 2017 festgesetzt. Bereits 2021 hätte es, ebenso wie viele andere Pflegeleistungen, rückwirkend an die Inflation angepasst werden sollen. Dafür standen jährlich 1,8 Milliarden Euro im Bundeshaushalt bereit. Doch der damalige Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beschloss, mit diesem Geld die Finanzierung der stationären Pflege zu verbessern. Außerdem wurden die ambulanten Sachleistungen um fünf Prozent sowie die Kurzzeitpflege um zehn Prozent erhöht.

Immer weniger wert

Das Pflegegeld jedoch blieb unverändert. Die Inflation wurde nicht berücksichtigt. Das hat zur Folge, dass die Pflege einer odereines Angehörigen immer weniger wert ist. Ein Beispiel: Bei Pflegegrad 5 beträgt das Pflegegeld 901 Euro. Um den seit 2017 entstandenen Kaufkraftverlust auszugleichen, wäre eine Erhöhung um 159,26 Euro auf 1060,26 Euro notwendig. Bis 2021 lag der Verlust bei 71,02 Euro, für 2022 wurde mit einer Inflationsrate von 8,4 Prozent gerechnet.

Auf Anfrage bestätigt das Bundesgesundheitsministerium, dass die Erhöhung des Pflegegelds noch dauern wird. Als Grund wird angegeben, dass die konzeptionellen Überlegungen der Bundesregierung über die konkrete Umsetzung noch nicht abgeschlossen seien. Wann die Erhöhung erfolgen soll, war nicht zu erfahren.


Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung - Film zur VdK-Pflegekampagne

Nächstenpflege braucht Kraft und Unterstützung. Wir kämpfen für bessere Bedingungen. #naechstenpflege - Mehr unter https://www.vdk-naechstenpflege.de


Angespannte Finanzlage

Dass die Anpassung des Pflegegeldes 2021 ausgesetzt wurde, begründet das Ministerium mit der angespannten Finanzlage infolge der Corona-Pandemie. Es verweist auf die Pflegestärkungsgesetze 2017, bei denen vor allem die Pflege zu Hause deutlich unterstützt und ausgebaut worden sei. Auch habe man während der Pandemie eine ganze Reihe von Entlastungen für pflegende Angehörige geschaffen, um unbürokratisch und flexibel auf Versorgungsengpässe reagieren zu können.

VdK-Präsidentin Verena Bentele fordert Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach auf, die Situation pflegender Angehöriger zu verbessern: „Seit fünf Jahren warten Pflegebedürftige und ihre Angehörigen auf die versprochene Erhöhung des Pflegegelds. Nicht zuletzt wegen der hohen Inflationsrate hat dieses enorm an Kaufkraft verloren.“

Der Sozialverband VdK unterstützt Mitglieder, die gegen die Aussetzung der Pflegegeld-Erhöhung klagen. Dazu mehr Infos im Link unter diesem Artikel.

Annette Liebmann


PFLEGE
Symbolfoto: Älterer Mann sitzt am Küchentisch, eine Frau reicht ihm einen Teller mit Essen
Das BSG hat die Musterklage, mit dem der VdK erreichen will, dass Entlastungsleistungen besser genutzt werden können, angenommen und wird hierzu entscheiden. | weiter
05.12.2022
PFLEGE
Symbolfoto: Hänge-Register mit Akten darin und den Etiketten "Pflegegeld", "Finanzamt" und "Steuern"
Einnahmen müssen in Deutschland grundsätzlich versteuert werden. Das Pflegegeld bildet jedoch eine Ausnahme. Dennoch gibt es Fälle, in denen es beim Finanzamt angeben werden muss. | weiter
28.10.2022


PFLEGE
Symbolfoto: Älterer Mann sitzt am Küchentisch, eine Frau reicht ihm einen Teller mit Essen
Das BSG hat die Musterklage, mit dem der VdK erreichen will, dass Entlastungsleistungen besser genutzt werden können, angenommen und wird hierzu entscheiden. | weiter
05.12.2022
PFLEGE
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussionsrunde des VdK am 27.9.2022 zum Thema "Pflege macht arm"
Um die häusliche Pflege zu stärken, will der VdK einen Pflegelohn für pflegende Angehörige. Wie stehen die Parteien in Berlin zu dieser Forderung? Dazu diskutierten Vertreterinnen und Vertreter von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, CDU und der Linken. | weiter
02.11.2022

Schlagworte Pflegegeld | Klage | Inflation | pflegende Angehörige | Belastung | Nächstenpflege

  • Sozialrecht
    Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder soziale Sicherung: Der Sozialverband VdK ist für seine Mitglieder ein kompetenter Ratgeber und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen. | weiter
  • Rente
    Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Lesen Sie hier alles rund um die Themen Rente, Alterssicherung und unsere rentenpolitischen Forderungen. | weiter
  • Soziale Gerechtigkeit
    Rund 15,3 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - das ist fast jeder Fünfte! Der Sozialverband VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit und setzt sich gegen die fortschreitende soziale Spaltung ein. | weiter
  • Behinderung
    Der VdK setzt sich für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Lesen Sie mehr zu Inklusion, Behindertenpolitik und Barrierefreiheit. | weiter
  • Pflege
    Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. Lesen Sie hier mehr zum Thema Pflegepolitik, pflegende Angehörige, häusliche Pflege und Pflegeleistungen. | weiter
  • Gesundheit
    Wir brauchen ein Gesundheitssystem, das an den Bedarfen der Menschen ausgerichtet ist. Lesen Sie mehr zu Gesundheitspolitik, Prävention, Gesundheitsleistungen, Hilfsmitteln und Versorgung. | weiter
  • Frauen
    Frauen erhalten 49 Prozent weniger Einkommen und 53 Prozent weniger Rente als Männer. Der VdK setzt sich für mehr Gerechtigkeit für Frauen ein, kämpft für Gleichberechtigung und Gleichstellung. | weiter
  • Familie
    Wir brauchen Verlässlichkeit für Familien. Der VdK setzt sich unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein, für familiengerechte Arbeitszeiten, den Ausbau der Kinderbetreuung und für ein Rückkehrrecht in Vollzeit. | weiter
  • Corona
    Aktuelle Maßnahmen, barrierefreie Texte und Videos sowie unsere Pressemitteilungen zum Thema. | weiter
  • Kampagnen
    Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Kampagnen transportiert der VdK seine Forderungen an die Politik und zeigt immer wieder soziale Missstände auf. | weiter

Pflegebedürftig? - Hier finden Sie Tipps und wichtige Informationen

Jetzt unsere kostenlosen Broschüren zur Pflegebegutachtung und zur häuslichen Pflege herunterladen und Pflegegrad unverbindlich berechnen:

PFLEGE
Symbolfoto: Eine ältere Frau mit einem Gehstock, sie ist bei einer jüngeren Frau untergehakt. Beide sieht man nur von hinten. Sie gehen auf einem Weg durch eine Grünanlage.
Wann ist man pflegebedürftig? Was geschieht bei der Pflegebegutachtung? Pflege-Broschüre gratis herunterladen und voraussichtlichen Pflegegrad berechnen!

Pflege viel zu teuer?

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Alles zur großen VdK-Kampagne Nächstenpflege:

www.vdk-naechstenpflege.de

Presse
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht sowie aktuellen Infos rund um den Sozialverband VdK.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.