Verenas Lichtblick am 31.07.20

Harry Potter, ein Abschied und ein Käse, darum geht es heute in der wöchentlichen Kolumne der VdK-Präsidentin Verena Bentele.

© VdK / Susie Knoll


Liebes Tagebuch,

Fiktion und Wirklichkeit existieren manchmal herrlich unkompliziert nebeneinander. Heute beispielsweise feiert ein Herr einen runden Geburtstag, der viele von uns über Jahre begleitet hat: Harry Potter wird 40 Jahre alt. Sein letzter, aus einem Theaterstück bekannter Job war eine Tätigkeit im Ministerium für Zauberei. Dort arbeitete er demnach als so eine Art Abteilungsleiter. Da drängt sich die Frage auf: Ist Harry, der fiktive Zauberer, der liebe Junge, der am Ende die magische Welt vor dem Bösen rettet, tatsächlich ein Beamter geworden?

Nächste Frage: Zahlt dieser Harry Potter dann auch keine Rentenversicherungsbeiträge? Naja, die Experten unter uns wissen, dass Harry ja ohnehin in England daheim ist, also mit unserem Rentensystem nicht viel zu tun hat.

Daher lassen wir ihn heute in Ruhe seinen Geburtstag mit magischen Geschenken und ordentlich viel "Butterbier", dem zauberhaften Getränk aus der Welt Harrys feiern. Um die Rente kümmern wir uns also lieber wieder selbst, ohne Zauberstab, aber dafür mit vielen Mitgliedern und Expertenwissen im Rücken.

Lassen Sie mich aber, bevor wir wieder Texte über sozialpolitische Themen veröffentlichen, noch einmal kurz in Erinnerungen schwelgen, die allerdings nicht vor 40 Jahren, sondern im Frühling dieses Jahres starten. Es war im Frühling, als wir alle nicht wussten, was wir mit den vielen Abenden daheim anfangen sollten, als viele von uns mehr am Küchentisch als im Büro gearbeitet haben. An so einem Tag im Frühling entstand die Idee zu den Lichtblicken, zu Texten, die ernste Themen aufgreifen, die Mut machen und die auch unterhaltsam sein sollten.

Jetzt im Sommer bei 33 Grad, wo alle, sogar die Raucher, die seit 10 Jahren nur noch an der frischen Luft qualmen dürfen, sich wieder mit Abstand draußen aufhalten dürfen und die Sonne genießen, da schreibe ich heute meinen allerletzten Lichtblick.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Lichtblicke erkennen und den Sommer gut und vor allem gesund genießen.
Lassen Sie mich heute eine letzte Herausforderung mit Ihnen teilen (dieser Teil der Lichtblicke hat mir nämlich immer besonders viel Freude gemacht)

Herausforderung des Tages:


So ein Käse. „Le Confiné“. Dieses französische Produkt ist nach der Ausgangssperre benannt: Ein Käserei-Ehepaar aus Ostfrankreich hat während der Corona-Ausgangssperre per Zufall einen neuen Weichkäse entwickelt, um unverkaufte Produkte zu retten. Um den Munster nicht wegwerfen zu müssen, entschieden Laura und Lionel Vaxelaire aus der Gemeinde Saulxures-sur-Moselotte in den Vogesen, den Käse einfach unangetastet im Keller liegen zu lassen. Das Ergebnis, ein mit essbaren
Schimmelkulturen überzogener Munster, überzeugte die Käseproduzenten und sie entschlossen sich, „Le Confiné“ den Kunden anzubieten. Klingt lecker, ich werde herausfinden, ob dieser Weichkäse auch lecker schmeckt.

Viele Grüße, auf Wiedersehen, Tschüss und Servus an alle Lichtblick-Fans.

Verena Bentele

  • Rente
    Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Lesen Sie, was wir verändern wollen und wie wir uns eine Reform der Rente vorstellen. | weiter
  • Behinderung
    Der VdK setzt sich für Gleichberechtigung von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Lesen Sie hier unsere Positionen zu Teilhabe, Inklusion und Behindertenpolitik. | weiter
  • Pflege
    Knapp 2,9 Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. | weiter
  • Gesundheit
    Gesundheit muss für alle Menschen bezahlbar sein und bleiben. Lesen Sie hier unsere Forderungen und Positionen zur Gesundheitspolitik. | weiter
  • Soziale Gerechtigkeit
    Über 16 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut und Ausgrenzung bedroht. Lesen Sie hier die Forderungen des VdK zum Thema soziale Gerechtigkeit. | weiter
  • Frauen
    Von Armut sind besonders häufig Frauen betroffen. Was aus Sicht des VdK getan werden muss, lesen Sie hier. | weiter
  • Familie
    Der VdK setzt sich für Familien ein. Unsere Forderungen zur Familienpolitik finden Sie hier. | weiter
  • Reha
    Krankheit, Unfall, Klinikaufenthalt: Die Rehabilitation setzt dort an, wo die Selbstbestimmung eines Menschen gefährdet ist. | weiter
  • Ratgeber Recht
    Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder soziale Sicherung: Der Sozialverband VdK ist für seine Mitglieder ein kompetenter Ratgeber und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen. | weiter
  • Verena Benteles Lichtblicke
    Die neue Tagebuch-Kolumne der VdK-Präsidentin. Positiv und persönlich: Mit ihrer Kolumne 'Verenas Lichtblick' will sie Leserinnen und Lesern, auch in Zeiten von Corona, Hoffnung machen. | weiter
    30.03.2020
Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.