2. November 2022
BEHINDERUNG

Kindergeld ohne Altersbegrenzung bei Schwerbehinderung

Für viele Kinder mit Schwerbehinderung gilt die Altersbegrenzung nicht

Kindergeld wird in der Regel bis zum vollendeten 17. Lebensjahr gewährt, bei einem Studium oder einer Berufsausbildung sogar bis zum 25. Lebensjahr. Ist ein Kind aufgrund einer Behinderung nicht in der Lage, für seinen Lebensunterhalt zu sorgen, können Eltern auch über die Altersgrenze hinaus Kindergeld beziehen.

Symbolfoto: Ein Vordruck für einen Antrag auf Kindergeld, darauf liegt ein Stift
© IMAGO / Rüdiger Wölk

Das Kindergeld ist keine Sozialleistung, sondern eine steuerliche Ausgleichszahlung für Menschen, die sich um ein Kind kümmern. Einen Anspruch haben die Eltern von leiblichen Kindern, Pflege- und Adoptivkindern, in manchen Fällen aber auch die Geschwister, wenn zu ihnen ein sogenanntes Pflegekindschaftsverhältnis besteht.

Um Anspruch auf Kindergeld ohne Altersbegrenzung zu haben, muss die Behinderung des Kindes vor dessen 25. Geburtstag (bis 2007: vor dem 27. Geburtstag) eingetreten sein. Ein hoher Grad der Behinderung (GdB) allein reicht nicht aus. Die Behinderung muss die Ursache dafür sein, dass das Kind nicht in der Lage ist, selbst für seinen Lebensunterhalt zu sorgen.

GdB allein reicht nicht aus

Ein Zusammenhang zwischen der Behinderung und der dauerhaften Unfähigkeit, ein selbstständiges Leben zu führen, kann beispielsweise angenommen werden, wenn der GdB des Kindes 50 oder mehr beträgt und im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „H“ für hilflos eingetragen ist. Auch wenn das Kind Grundsicherung erhält, in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeitet, oder wenn es eine Lernbehinderung hat, aufgrund derer es auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelt werden kann, besteht fast immer Anspruch auf unbefristeten Bezug von Kindergeld.

Der Antrag wird schriftlich bei der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit gestellt. Neben dem Antragsformular und der „Anlage Kind“ müssen Erklärungen zu den Lebensverhältnissen sowie zum verfügbaren Nettoeinkommen des Kindes mit Behinderung abgegeben werden. In manchen Fällen sind weitere Angaben notwendig.

Außerdem muss die Behinderung nachgewiesen werden. In der Regel geht das mit dem Schwerbehindertenausweis sowie einem ärztlichen Gutachten, aus dem hervorgeht, wie sich die Behinderung auf die Erwerbstätigkeit auswirkt. Grundsätzlich wird jährlich geprüft, ob die Voraussetzungen für einen Anspruch auf Kindergeld noch bestehen – je nach Schwere der Behinderung auch in größeren Zeitabständen.

Wer vergessen hat, den Antrag auf Kindergeld zu stellen, kann dies nachholen. Kindergeld kann bis zu sechs Monate rückwirkend beantragt werden.

Annette Liebmann


Rat und Tat | 13 Fragen zum GdB

Was ist der Grad der #Behinderung, kurz #GdB? Was bedeutet #Schwerbehinderung? Kann man auch mit einer psychischen Erkrankung einen GdB bekommen? Wie wird der Grad der Behinderung ermittelt? Unser Rechtsexperte Oliver Sonntag erklärt euch die 13 wichtigsten Fragen rund um den GdB!

Schlagworte Kindergeld | Erwachsene | Schwerbehinderung | Voraussetzungen | Merkzeichen | Altersgrenze

  • Sozialrecht
    Ob Rente, Gesundheit und Pflege, Teilhabe und Behinderung, Leben im Alter oder soziale Sicherung: Der Sozialverband VdK ist für seine Mitglieder ein kompetenter Ratgeber und Helfer in allen sozialrechtlichen Belangen. | weiter
  • Rente
    Der VdK will die Rente zukunftssicher machen und Altersarmut verhindern. Lesen Sie hier alles rund um die Themen Rente, Alterssicherung und unsere rentenpolitischen Forderungen. | weiter
  • Behinderung
    Der VdK setzt sich für gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Lesen Sie mehr zu Inklusion, Behindertenpolitik und Barrierefreiheit. | weiter
  • Pflege
    Wir finden: Die Situation Pflegebedürftiger und Pflegender muss sich dringend verbessern. Lesen Sie hier mehr zum Thema Pflegepolitik, pflegende Angehörige, häusliche Pflege und Pflegeleistungen. | weiter
  • Gesundheit
    Wir brauchen ein Gesundheitssystem, das an den Bedarfen der Menschen ausgerichtet ist. Lesen Sie mehr zu Gesundheitspolitik, Prävention, Gesundheitsleistungen, Hilfsmitteln und Versorgung. | weiter
  • Soziale Gerechtigkeit
    Rund 15,3 Millionen Menschen sind in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht - das ist fast jeder Fünfte! Der Sozialverband VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit und setzt sich gegen die fortschreitende soziale Spaltung ein. | weiter
  • Frauen
    Frauen erhalten 49 Prozent weniger Einkommen und 53 Prozent weniger Rente als Männer. Der Sozialverband VdK setzt sich für mehr Gerechtigkeit für Frauen ein, kämpft für Gleichberechtigung und Gleichstellung. | weiter
  • Familie
    Wir brauchen Verlässlichkeit für Familien. Der VdK setzt sich unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein, für familiengerechte Arbeitszeiten, den Ausbau der Kinderbetreuung und für ein Rückkehrrecht in Vollzeit. | weiter
  • Corona
    Aktuelle Maßnahmen, barrierefreie Texte und Videos sowie unsere Pressemitteilungen zum Thema. | weiter
  • Kampagnen
    Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Kampagnen transportiert der VdK seine Forderungen an die Politik und zeigt immer wieder soziale Missstände auf. | weiter

Rat und Tat | 13 Fragen zum GdB

Was ist der Grad der #Behinderung, kurz #GdB? Was bedeutet #Schwerbehinderung? Kann man auch mit einer psychischen Erkrankung einen GdB bekommen? Wie wird der Grad der Behinderung ermittelt? Unser Rechtsexperte Oliver Sonntag erklärt euch die 13 wichtigsten Fragen rund um den GdB!

Grad der Behinderung abgelehnt?

Wir sagen Ihnen, was Ihnen laut Sozialrecht zusteht und kämpfen für Ihr Recht. Bundesweit. Jetzt Beratung vereinbaren!

Der VdK
Eine Frau gibt einer anderen Frau zur Begrüßung die Hand. Sie stehen am Eingang eines Gebäudes mit der Aufschrift "VdK Service Point"
Finden Sie mit der Beratungsstellen-Suche die nächste Rechtsberatungsstelle des Sozialverbands VdK - auch in Ihrer Nähe!
Der VdK
Symbolfoto: Zwei Frauen und ein Mann ziehen gemeinsam an einem Seil, an dessen Ende auch jemand zieht.
Wir machen uns stark für soziale Gerechtigkeit. Wir vertreten Ihre sozialpolitischen Interessen und kämpfen für Ihre Rechte. Unsere Stärke: Unabhängigkeit und Neutralität.

Presse
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit Informationen zu Sozialpolitik und Sozialrecht sowie aktuellen Infos rund um den Sozialverband VdK.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.