VdK-Zeitung - Ausgabe Juni 2017

Mit einer Auflage von mehr als 1,5 Millionen Exemplaren gehört die VdK-Zeitung zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit. Als VdK-Mitglied erhalten Sie die VdK-Zeitung zehnmal pro Jahr ins Haus geliefert. Die überregionalen Artikel der aktuellen Ausgabe können Sie direkt hier online lesen, natürlich kostenlos! Am Seitenfuß bieten wir die Artikel als rtf-Dokument für blinde und sehbehinderte Leserinnen und Leser an.

  • Symbolfoto: Ein älteres Pärchen geht Hand in Hand durch eine Einkaufsstraße
    Rente
    Zum 1. Juli steigen die Renten im Westen um 1,9 Prozent, im Osten um 3,59 Prozent. Insgesamt sind die Renten aber längst von der allgemeinen Wirtschaftsentwicklung abgekoppelt, kritisiert der Sozialverband VdK.
  • Symbolfoto: Ein Arzt misst einer älteren Dame bei einem Hausbesuch den Blutdruck
    Infrastruktur
    Kein Supermarkt, kein Arzt, kein Bus. Ältere Menschen fühlen sich in ländlichen Regionen oft alleingelassen. Im neuesten Altenbericht wird der Bund aufgefordert, die Kommunen zu unterstützen, um Teilhabe und ein besseres Zusammenleben in den Gemeinden zu gewährleisten. Der Sozialverband VdK steht hinter dieser Forderung.
  • Symbolfoto: Blaue Papiermännchen halten sich an den Händen und bilden einen Kreis.
    Kommentar
    Konfessionell unabhängig, parteipolitisch neutral. Das sind grundlegende Prinzipien des Sozialverbands VdK, die bereits in der Satzung festgelegt wurden. Darin liegt eines der Erfolgsgeheimnisse unseres Verbands, der sich aus der Parteipolitik raushält, dabei aber alles andere als unpolitisch ist.
  • Symbolfoto: Eine Frau in einem Elektro-Mobil fährt über eine Rampe in einen Linienbus. Der Busfahrer steht daneben.
    E-Scooter
    Nach mehr als zwei Jahren Verhandlungen ist ein bundeseinheitlicher Erlass der Länder in Kraft getreten: Ab sofort dürfen Elektromobile für Gehbehinderte, sogenannte E-Scooter, in Linienbussen teilweise mitgenommen werden. Der Sozialverband VdK setzt sich seit Langem dafür ein, dass E-Scooter nicht länger von der Beförderung ausgeschlossen werden.
  • Symbolfoto: Eine Justitia-Statue
    Recht
    Als Lisa Michel (Name von der Redaktion geändert) den Brief ihrer Krankenkasse öffnet, kann sie zunächst nicht glauben, was sie liest: Sie soll rückwirkend für fast drei Jahre Versichertenbeiträge bezahlen. 6000 Euro auf einen Schlag. Die Halbwaise wendet sich an den VdK-Kreisverband Haßberge in Unterfranken, Bayern. Sachbearbeiterin Andrea Stühler-Holzheimer gelingt es, die Rückforderung abzuwenden.
  • Symbolfoto: Ein Wohngeld-Antrag, darauf liegen ein Kugelschreiber und Euromünzen
    Wohngeld
    Wer wenig Geld verdient, kann vom Staat einen Zuschuss zu den Wohnkosten erhalten. Der Antrag muss bei der zuständigen Wohngeldbehörde gestellt werden. Doch wer ist eigentlich anspruchsberechtigt?
  • Bildmontage: Gustav F. Kohlhauer auf dem Cover des Rolling-Stone-Magazins
    Musik
    Dass Musik glücklich macht, erleben viele Menschen, die eines eint: die Leidenschaft für eine bestimmte Musikrichtung. VdK-Mitglieder erzählen, warum sie zum Fan wurden und warum Musik für sie so wichtig ist.

Ausgewählte Artikel der Ausgabe Juni 2017

  • Rentner haben weiterhin das Nachsehen
    Zum 1. Juli steigen die Renten im Westen um 1,9 Prozent, im Osten um 3,59 Prozent. Insgesamt sind die Renten aber längst von der allgemeinen Wirtschaftsentwicklung abgekoppelt, kritisiert der Sozialverband VdK. | weiter
    29.05.2017 | Dr. Bettina Schubarth
  • Steuern müssen richtig eingesetzt werden
    Haushaltsüberschüsse durch sprudelnde Steuereinnahmen: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kann zufrieden sein. Der Sozialverband VdK sieht jetzt den richtigen Zeitpunkt, die Beitragszahler zu entlasten. | weiter
    29.05.2017 | Dr. Bettina Schubarth
  • Sozialverband VdK fordert mehr Unterstützung für Kleinstädte und Dörfer
    Kein Supermarkt, kein Arzt, kein Bus. Ältere Menschen fühlen sich in ländlichen Regionen oft alleingelassen. Im neuesten Altenbericht wird der Bund aufgefordert, die Kommunen zu unterstützen, um Teilhabe und ein besseres Zusammenleben in den Gemeinden zu gewährleisten. Der Sozialverband VdK steht hinter dieser Forderung. | weiter
    29.05.2017 | Sebastian Heise
  • Kommentar: Neutral heißt stark
    Konfessionell unabhängig, parteipolitisch neutral. Das sind grundlegende Prinzipien des Sozialverbands VdK, die bereits in der Satzung festgelegt wurden. Darin liegt eines der Erfolgsgeheimnisse unseres Verbands, der sich aus der Parteipolitik raushält, dabei aber alles andere als unpolitisch ist. | weiter
    29.05.2017 | Ulrike Mascher
  • Erleichterung für einige E-Scooter-Nutzer
    Nach mehr als zwei Jahren Verhandlungen ist ein bundeseinheitlicher Erlass der Länder in Kraft getreten: Ab sofort dürfen Elektromobile für Gehbehinderte, sogenannte E-Scooter, in Linienbussen teilweise mitgenommen werden. Der Sozialverband VdK setzt sich seit Langem dafür ein, dass E-Scooter nicht länger von der Beförderung ausgeschlossen werden. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Treffen mit Martin Schulz
    Was bewegt die Menschen in diesem Land? Wie sollten die politischen Weichen künftig gestellt werden? Darüber sprachen VdK-Präsidentin Ulrike Mascher und VdK-Bundesgeschäftsführer Jens Kaffenberger kürzlich mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in Berlin. | weiter
    29.05.2017 | ikl
  • "Musik ist ein Medikament ohne Nebenwirkungen"
    Dass Musik glücklich macht, erleben viele Menschen, die eines eint: die Leidenschaft für eine bestimmte Musikrichtung. VdK-Mitglieder erzählen, warum sie zum Fan wurden und warum Musik für sie so wichtig ist. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • VdK setzt sich für gute und bezahlbare Pflege ein
    Die Pflege bewegt die Menschen so stark wie kaum ein anderes sozialpolitisches Thema. Pflegebedürftigkeit wird zunehmend zum Armutsrisiko. Insgesamt muss die Situation von Pflegebedürftigen, ihren Angehörigen und von Pflegekräften deutlich verbessert werden, fordert der Sozialverband VdK. | weiter
    29.05.2017 | Dr. Bettina Schubarth
  • So hilft der VdK: Reha-Anspruch für Mitglied aus Pforzheim durchgesetzt
    Mit Hilfe des VdK in Pforzheim hat Mitglied Andrea Otto* ihren Anspruch auf eine stationäre Rehabilitation durchgesetzt. Die Klage vor dem Sozialgericht Karlsruhe führte letztendlich zu dem erwünschten Erfolg. | weiter
    29.05.2017 | Britta Bühler
  • VdK wendet Rückforderung an Halbwaisin in Höhe von 6000 Euro ab
    Als Lisa Michel (Name von der Redaktion geändert) den Brief ihrer Krankenkasse öffnet, kann sie zunächst nicht glauben, was sie liest: Sie soll rückwirkend für fast drei Jahre Versichertenbeiträge bezahlen. 6000 Euro auf einen Schlag. Die Halbwaise wendet sich an den VdK-Kreisverband Haßberge in Unterfranken, Bayern. Sachbearbeiterin Andrea Stühler-Holzheimer gelingt es, die Rückforderung abzuwenden. | weiter
    29.05.2017 | Caroline Meyer
  • Steuerzahler können bei Krankheit und Pflege auf höhere Entlastung hoffen
    Gesundheits- und Pflegekosten können nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs stärker als bisher steuerlich geltend gemacht werden. Hilfe geben Lohnsteuerhilfevereine wie der Steuerring oder die Lohi. Mitglieder einiger VdK-Landesverbände haben dort vergünstigte Konditionen. | weiter
    29.05.2017 | hei
  • Zuschuss fürs Wohnen: Wie und wie lange erhält man Wohngeld?
    Wer wenig Geld verdient, kann vom Staat einen Zuschuss zu den Wohnkosten erhalten. Der Antrag muss bei der zuständigen Wohngeldbehörde gestellt werden. Doch wer ist eigentlich anspruchsberechtigt? | weiter
    29.05.2017 | Mirko Besch
  • Ambulant vor stationär: Vorteile für Patienten
    „Ambulant vor stationär“ ist ein wichtiger Leitsatz der deutschen Gesundheitspolitik. Er bedeutet, dass zuerst alle Möglichkeiten der ambulanten Versorgung ausgeschöpft werden müssen, bevor ein Patient oder ein Pflegebedürftiger im Krankenhaus, im Pflegeheim oder in einer Rehabilitationseinrichtung aufgenommen wird. Doch gerade, wenn es um eine anstehende Operation geht, die ambulant erfolgt, sollten ältere Menschen Vor- und Nachteile kennen. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Anspruch auf Sehhilfen - Neue Regelung: Kassen zahlen Festzuschuss
    Am 11. April 2017 ist mit dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz auch die Neuregelung für den Anspruch auf Sehhilfen in Kraft getreten. Wer kommt in den Genuss dieser Regelung? Wie viel zahlt die gesetzliche Krankenkasse? Welchen Weg muss ich gehen, um eine Brille bezuschusst zu bekommen? Das sind Fragen, die viele Menschen seitdem beschäftigen. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Operieren wie durch ein Schlüsselloch
    Sogenannte Schlüssellochoperationen ersetzen immer häufiger große und belastende Operationen. Statt langer Schnitte genügen bei dieser Methode wenige kleine, so groß wie ein Schlüsselloch. Patienten werden so weniger belastet und sind schneller wieder fit. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Ein epileptischer Anfall ist wie ein Gewitter im Kopf
    Epilepsie zählt zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Bis zu 600 000 Menschen bundesweit sind betroffen, davon sind ein Drittel über 65 Jahre alt. Menschen mit dieser Erkrankung, früher Fallsucht genannt, haben immer noch mit Vorurteilen zu kämpfen. Professor Martin Holtkamp erläutert, warum diese unberechtigt sind. | weiter
    29.05.2017 | Sabine Kohls
  • Endlich angstfrei ins Flugzeug steigen
    Jeden Sommer starten unzählige Menschen mit dem Flugzeug in ferne Urlaubsregionen. Während viele entspannt in den Ferienflieger steigen, beschleicht andere ein ungutes Gefühl. Sie haben Flugangst. Mit welchen Mitteln lässt sich diese überwinden? | weiter
    29.05.2017 | Mirko Besch
  • Lebens-Chancen: „Meist bereuen wir, etwas nicht getan zu haben“
    In der Lebensmitte oder auch beim Eintritt ins Rentenalter ziehen viele Menschen eine Zwischenbilanz: Was habe ich bisher erreicht? Bin ich mit meinem Leben zufrieden? Antworten auf diese Fragen fallen nicht immer zur Zufriedenheit aus. Das ist völlig normal. Selbstzweifel gehören dazu. Es kommt nur darauf an, richtig damit umzugehen. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Ab fünf Uhr kommt der Montagsblues
    Fast alle Berufstätigen kennen ihn: den Montagsblues. Spätestens, wenn morgens der Wecker klingelt, stöhnen viele „Schon wieder Montag!“. Wie es gelingt, innere Ruhe zu bewahren, erklärt die Psychologin Dr. Ruth Enzler aus Zollikon bei Zürich. Eine ehrenamtliche VdKlerin erzählt, warum der Ruhestand mehr Gelassenheit in den Wochenanfang bringt. | weiter
    29.05.2017 | Elisabeth Antritter
  • Barrierefrei bauen – keine Kostenfrage
    Aktuell sind nur fünf Prozent aller Seniorenhaushalte altersgerecht ausgestattet, obwohl jeder Vierte im Alter motorische Einschränkungen hat. Doch barrierefreies Bauen ist keine Frage der Kosten, sondern vielmehr der Konzeption und Planung. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Perspektivwechsel an der Hochschule
    Es wird viel ohne sie über sie geredet. Dabei sind Menschen mit Behinderung Experten in eigener Sache. Deshalb hat die Kieler Stiftung Drachensee ein Projekt entwickelt, das weltweit einmalig ist: Das Institut für Inklusive Bildung qualifiziert Menschen mit kognitiven Einschränkungen zu Bildungsfachkräften. An Hochschulen in Schleswig-Holstein unterrichten sie Menschen ohne Behinderung. | weiter
    29.05.2017 | Caroline Meyer
  • Neuer Service „Reisen für Alle“
    Wer eine Reise plant, der muss oft länger suchen, vor allem dann, wenn er eine Behinderung hat. Denn es gibt einfach nicht so viele Angebote für diese Zielgruppe wie für andere Reisende. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Unterwegs in der Welt: Worauf chronisch kranke Menschen achten so
    Auch wer chronisch krank ist oder eine andere gesundheitliche Einschränkung oder Behinderung hat, muss nicht auf Flugreisen verzichten. Allerdings gilt es, vor Reisebeginn einige Grundregeln zu beachten und sorgfältig zu planen. Eine Reise-Checkliste kann dabei helfen. | weiter
    29.05.2017 | sko
  • VdK-TV: Alleinerziehende sind oft von Armut betroffen
    Fast jedes fünfte Kind wächst bei einem alleinerziehenden Elternteil, meist bei der Mutter, auf. Das ist finanziell nicht immer einfach: Zwar sind mehr als zwei Drittel der Alleinerziehenden erwerbstätig, doch oft reicht das Einkommen nicht aus. In einem Filmbeitrag zeigt VdK-TV, warum die aktuelle Familienpolitik an Alleinerziehenden vorbeigeht, und was verbessert werden muss. | weiter
    29.05.2017 | Annette Liebmann
  • Umzug: Erst gründlich planen, dann richtig packen
    Wie packt man am besten ganz viele Kisten? Wohin mit alten Möbeln? Womit fängt man beim Umzug überhaupt an? Und wie behält man den Überblick? Mit einer Checkliste und der richtigen Planung kann man sich beim Umziehen einiges an Arbeit und Ärger ersparen. | weiter
    29.05.2017 | Ines Klut
  • Sonnenbrillen: Dunkle Gläser sind nicht immer am besten
    Eine Sonnenbrille muss mehr als nur schick aussehen: Sie soll verhindern, dass der Träger durch das Sonnenlicht geblendet wird, und soll die Augen vor gefährlicher UV-Strahlung schützen.
    Giovanni Di Noto, Vorsitzender des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit beim Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA), erklärt, was eine gute Sonnenbrille ausmacht und woran man sie erkennt. | weiter
    29.05.2017 | Annette Liebmann
  • Schauspieler Joachim Król feiert 60. Geburtstag
    Draufgänger liegen ihm nicht. Joachim Króls Figuren sind Außenseiter: linkische Menschen, schräge Vögel und verschlossene Einzelgänger. Am 17. Juni wird der beliebte Schauspieler 60 Jahre alt. | weiter
    29.05.2017 | ali

Artikel im Text-Format herunterladen

Die überregionalen Artikel der VdK-Zeitung, Ausgabe Juni 2017, können Sie hier im Rich-Text-Format (rtf) herunterladen:

  • VdK-Zeitung_Juni-2017.rtf (138,47 KB, RTF-Datei)

    Ausgewählte überregionale Artikel der VdK-Zeitung, Ausgabe Juni 2017, im Format rtf. Die einzelnen Artikel sind durch drei Sternchen *** voneinander getrennt.


Speichern Sie das Dokument einfach mit einem Rechtsklick und "Ziel speichern unter".


Ältere Ausgaben:

VdK-Zeitung
Symbolfoto: Alte Zeitungen auf einem Stapel
VdK-Zeitung - Ausgaben 2015, 2016 und 2017 | weiter

Schlagworte VdK-Zeitung | Zeitung | Mitgliederzeitung | Zeitungsartikel | Mediadaten | Werbung | Artikel online lesen

Mediadaten

  • VdK_Mediadaten_2017.pdf (741,69 KB, PDF-Datei)

    Mediadaten 2017 der VdK-Zeitung - der Werbeträger für die Zielgruppe 50+! Jede Ausgabe über 1,5 Millionen Exemplare

Hier finden Sie die Artikel aus unserer Reihe "So hilft der VdK":

Mitgliedschaft
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
In unserer Serie "So hilft der VdK" berichten wir regelmäßig über echte Fälle aus der Sozialrechtsberatung unserer VdK-Landesverbände, bei denen der VdK seinen Mitgliedern zu ihrem Recht verholfen hat. | weiter
Presse
VdK-Präsidentin Ulrike Mascher im Interview mit dem ZDF
Der VdK in den Medien - eine Auswahl des Pressespiegels der letzten Wochen
Presse
Symbolfoto: Eine Fotokamera
Journalisten finden hier das Logo des VdK Deutschland sowie Pressefotos und eine Vita der VdK-Präsidentin zum Herunterladen in hoher Auflösung.
Presse
Symbolfoto: Eine Computertastatur, darüber die Grafik eines @-Zeichens und eine Maus-Hand, die darauf klickt
Sie können sich die aktuellen Pressemitteilungen des Sozialverbands VdK Deutschland kostenlos per E-Mail übersenden lassen.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Sie möchten über Neuigkeiten auf der Website des VdK Deutschland informiert werden? Mit dem Newsletter des VdK Deutschland halten wir Sie auf dem Laufenden!