11. November 2019
PRESSE-STATEMENT

VdK begrüßt Grundrente: "Renten-Aufwertung für Millionen Menschen"

Die Einigung der Großen Koalition zur Grundrente kommentiert Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, wie folgt:

"Der größte Sozialverband Deutschlands, der VdK, ist sehr erleichtert, dass endlich eine Einigung bei der Grundrente erzielt wurde. Monatelang hat der Verband öffentlich Druck für eine faire Lösung erzeugt. Menschen, die ein Leben lang gearbeitet haben, dürfen im Alter nicht vom Sozialamt abhängig sein. Ihre Renten werden nun, wie vom Verband gefordert, automatisch aufgewertet.

Bei der Grundrente geht es nicht um Bedürftigkeit, es geht darum, dass sich die Lebensleistung von Menschen lohnt. Die Einigung der Großen Koalition begrüßen wir deshalb heute. Das Tauziehen war respektlos gegenüber vielen tausenden Menschen.

Es ist gut, dass die Renten von bis zu 1,5 Millionen Menschen aufgewertet werden sollen. Das stärkt das Vertrauen in die Zukunft der Rentenversicherung, vor allem auch von jungen Menschen. Der VdK wird die Gesetzgebung weiterhin kritisch begleiten und darauf achten, dass die angemessene Leistung für Arbeit, Kindererziehung und Pflege bei möglichst vielen Menschen ankommt."

Zurück zu unseren Presseinformationen

Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

Schlagworte Grundrente | Altersarmut | Arbeitnehmer

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Presse
Symbolfoto: eine PC-Tastatur mit Symbolen für E-Mail, Telefon und Brief
Ihr Kontakt zur Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialverbands VdK Deutschland mit Sitz in Berlin. Journalisten können sich hier für unseren Presse-Newsletter eintragen.
Mitgliedschaft
Das Bild zeigt eine Frau an einem Tablet, auf welchem die Beitrittserklärung zum VdK geöffnet ist.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.