Presse

Der VdK in den Medien

27.06.2020

Redaktionsnetzwerk Deutschland:Kindergeld - Eltern sollen staatliche Leistungen künftig einfacher beantragen können

Sozialverband VdK fordert auch für andere Leistungen unbürokratischeres Verfahren
Auch die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, begrüßte das Vorhaben. Sie forderte aber, dass Eltern auch andere Leistungen schnell und unbürokratisch online beantragen können müssten. Bentele nannte den staatlichen Unterhaltsvorschuss, der gewährt wird, wenn ein Elternteil nach der Trennung keinen Kindesunterhalt zahlen kann oder will, oder Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.

19.06.2020

BR24 - Corona-Podcast: "Mehr Pflege in kommunale Hand!"

Kritik von Verbänden muss sich die Regierung oft anhören. Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, ist aber durchaus auch zu einem Lob bereit. Das Gesundheitssystem in Deutschland hätte sich im Kampf gegen das Coronavirus bewährt, meint die VdK-Chefin. Die Investitionen der letzten Jahre hätten sich ausgezahlt. Doch sie wäre nicht die Präsidentin eines Sozialverbandes, wenn sie nicht auch Verbesserungsvorschläge hätte.

19.06.2020

Ärzteblatt: Sozialverbände wollen finanzielle Hilfen für Risikogruppen

Der Sozialverband VdK sieht die Arbeitgeber in der Pflicht: „Menschen, die zur Risiko­gruppe gehören, sollte das Arbeiten im Homeoffice weiterhin ermöglicht werden“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele. Wenn das nicht gehe, brauche es eine bezahlte Frei­stellung von der Arbeit.

04.06.2020

RP Online: Milliarden-Investitionen: Mehrwertsteuer-Senkung und Kinderbonus – Koalitionsspitzen einigen sich

Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, kritisierte den Kinderbonus scharf. „Der Familienbonus wird verbrennen wie ein Strohfeuer“, sagte Bentele unserer Redaktion. Zielgenauer wäre es gewesen, nur arme und bedürftige Familien zu unterstützen. „Wenn der Familienbonus im Sparschwein oder im Aktienfonds landet, verpufft der Konjunkturimpuls. Wer echte finanzielle Sorgen hat, dem helfen 300 Euro gar nichts“, sagte die VdK-Chefin.

04.06.2020

Süddeutsche Zeitung: Für alle was dabei

Angriffsfläche bot der Familienbonus. Er werde "verbrennen wie ein Strohfeuer", sagte die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele. Viel zielgenauer wäre es, nur arme und bedürftige Familien zu unterstützen. "Wenn der Kinderbonus im Sparschwein oder im Aktienfonds landet, verpufft der Konjunkturimpuls. Und wer echte finanzielle Sorgen hat, dem helfen 300 Euro gar nichts", so Bentele.

27.05.2020

Tagesspiegel Online: VdK-Chefin zu Spahns Intensivpflege-Gesetz
"Eine Verschlechterung, die nicht kommen darf"

Heute berät der Bundestag erstmals über Jens Spahns Intensivpflege-Gesetz. VdK-Chefin Verena Bentele warnt vor einer Verschlechterung für Betroffene.

27.05.2020

Tagesspiegel Online: VdK-Chefin zu Spahns Intensivpflege-Gesetz
"Eine Verschlechterung, die nicht kommen darf"

Heute berät der Bundestag erstmals über Jens Spahns Intensivpflege-Gesetz. VdK-Chefin Verena Bentele warnt vor einer Verschlechterung für Betroffene.

20.05.2020

Tagesspiegel Background: „Eine Verschlechterung, die nicht kommen darf“

Heute geht Jens Spahns Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz in die erste Bundestags-Lesung. Aufgrund heftiger Kritik wurde es schon mehrfach nachgebessert. Die Sozialverbände laufen trotzdem weiter Sturm dagegen. Warum sie das tun, erklärt VdK-Chefin Verena Bentele im Interview.

20.05.2020

Aachener Zeitung: „Verzwickte Situation“: Schwierige Pflegeheimsuche in Corona-Zeiten

„Viele warten im Moment aus Angst vor einer Ansteckung mit Corona ab und versuchen stattdessen, die Pflege zu Hause zu realisieren“, sagt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK. „Das geht mal mehr, mal weniger gut.“

14.05.2020

Domradio: Verbände fordern Politik zugunsten von Familien - Appelle zum Familientag

Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai haben Verbände mehr Unterstützung von Familien gefordert. "Familienarbeit hat politisch immer noch nicht den Stellenwert, den sie eigentlich haben müsste", betont etwa der Sozialverband VdK.

Während in der Corona-Krise sogenannte Care-Arbeit meist unentgeltlich auf Angehörige zurückfalle, unterstütze der Staat Unternehmen mit finanziellen Hilfen, kritisierte die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, am Donnerstag in Berlin.

13.05.2020

Deutschlandfunk: Vorstoß für mehr Grundsicherung
„Coronakrise durch starken Sozialstaat meistern“

Für viele Menschen ist das Leben in der Coronakrise teurer geworden. Der Sozialverband VdK befürwortet deshalb den politischen Vorstoß zur Aufstockung der Grundsicherung um 100 Euro. An den Auswirkung der Krise müssten sich solidarisch alle beteiligen, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele im Dlf.

13.05.2020

Deutschlandfunk: Vorstoß für mehr Grundsicherung
„Coronakrise durch starken Sozialstaat meistern“

Für viele Menschen ist das Leben in der Coronakrise teurer geworden. Der Sozialverband VdK befürwortet deshalb den politischen Vorstoß zur Aufstockung der Grundsicherung um 100 Euro. An den Auswirkung der Krise müssten sich solidarisch alle beteiligen, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele im Dlf.

12.05.2020

MDR: Tag der Pflege - Bessere Bedingungen für Pflegeberuf

Auch der Sozialverband VdK fordert mehr Unterstützung für Pflegekräfte. Der Verband tritt unter anderem für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Pflegende ein.

Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK, spricht bei den Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehens des Sozialverband VdK. "Statt Anerkennung häufen die Pflegerinnen und Pfleger leider oft Überstunden an, verdienen dabei zu wenig und können Beruf und Familie kaum unter einen Hut bringen." Verena Bentele, VdK-Präsidentin

07.05.2020

BR24: Wohlfahrtsverbände kritisieren Bundesliga wegen Corona-Tests

VdK: Lebenswichtige Bereichen gehen vor - Der Sozialverband VdK versteht sich als Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen, Patienten und Senioren. Auch dessen Präsidentin Verena Bentele sieht die Prioritätensetzung der Bundesregierung kritisch: "Für mich sollte man präventive Tests erst mal in Bereichen einführen, wo sie wirklich lebensnotwendig sind, wo es aber auch darum geht, Menschen wieder eine soziale Nähe zu gewährleisten, zu ermöglichen." Das wäre eben in Pflegeeinrichtungen, in Altenheimen und Einrichtungen von Menschen mit Behinderungen der Fall.

05.05.2020

MDR: Gleichstellung von Menschen mit BehinderungEuropäischer Protesttag - Inklusion in Zeiten von Corona nicht vergessen

Dass die Besuchs- und Ausgangsbeschränkungen für viele Menschen mit Behinderung noch mehr Ausgrenzung bedeuteten, betonte der Deutsche Behindertenrat (DBR). Sie blieben zu Hause oder in stationären Wohnformen, könnten zum Teil nicht zur Arbeit und müssten auf Besuch verzichten, führte DBR-Sprecherin Verena Bentele aus.

30.04.2020

Domradio: Studie - Besuche für Menschen in Pflegeheimen wieder zulassen

"Die Tagespflegen sind geschlossen. Ambulante Pflegedienste und Assistenzkräfte für Menschen mit Behinderung sind teils selbst unter Quarantäne", so Bentele in dem Schreiben. "Betreuungskräfte aus Osteuropa reisen nicht mehr ein. Pflegeheime haben teils einen Aufnahmestopp."

Bentele verwies darauf, dass die Angehörigen angesichts dieser Umstände Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft komplett alleine übernehmen müssten.

28.04.2020

tagesschau.de: Zu wenig Augenmerk auf Kinder und Eltern?

Nur wenn ihnen keine andere Möglichkeit bleibt, als nicht zu arbeiten, haben Eltern einen Anspruch auf Entschädigung. Der Sozialverband VdK fordert, diese Entschädigungsansprüche auszuweiten: "Wenn die meisten Kinder und Jugendlichen nicht wieder in die Kita oder in die Schule gehen können, fragen wir uns, wo der Rettungsschirm für die Eltern bleibt", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele.

25.04.2020

FAZ.NET - Ruf nach Lockerung: In Heimen sollen Besuchsverbote enden

Wegen der Corona-Pandemie gilt in den meisten Pflegeheimen ein striktes Besuchsverbot. Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung hält den Zustand für unhaltbar. Sozialverbände und eine Interessenvertretung laufen Sturm gegen die Regelungen.

24.04.2020

ntv.de: Weitere Isolation inakzeptabel

Sozialverband VdK fordert Öffnung von Kitas.

24.04.2020

FOCUS Online: Sozialverbands-Chefin fordert Wiedereröffnung von Kitas

Der Sozialverband VdK pocht in der Corona-Krise auf eine Wiedereröffnung auch von Kitas und Spielplätzen.

24.04.2020

BR: Sozialverband VdK fordert Schüler-Leih-Laptop

Berlin: Der Sozialverband VdK kritisiert die geplanten Zuschüsse des Bundes zu Laptops für Schüler. Verbands-Präsidentin, Bentele, findet die angekündigten 150 Euro zu wenig. Der "Rheinischen Post" sagte sie, dafür gebe es kein Notebook oder Tablet.

24.04.2020

FOCUS Online - Sozialverband Erhöhung des Wohngelds wegen CO2-Preis reicht nicht

Die geplante Erhöhung des Wohngelds für Menschen mit kleinem Einkommen reicht aus Sicht des Sozialverbands VdK nicht aus, um Mieter von Zusatzkosten durch den neuen CO2-Preis zu entlasten.

24.04.2020

Deutschlandfunk - Covid-19: Sozialverband VdK nennt Koalitionsbeschlüsse zu Fernunterricht in der Corona-Krise unzureichend

Der Sozialverband VdK hat den von der großen Koalition geplanten Zuschuss für Schüler zur Anschaffung von Computern als unzureichend bemängelt.

24.04.2020

FOCUS Online: Ausschuss-Chef fordert sinnvolle Verteilung von Corona-Hilfsgeldern für Schulen

Der Vorsitzende des Bundestagsbildungsausschusses, Ernst Dieter Rossmann (SPD), hat das von der großen Koalition in Aussicht gestellte 500-Millionen-Paket für Schüler und Schulen in der Corona-Krise begrüßt.

23.04.2020

BILD: Sozialverband und Wirtschaftsflügel fordern - Kitas wieder öffnen!

Der Sozialverband VdK drängt darauf, die wegen der Corona-Krise geschlossenen Kitas und Spielplätze ab sofort langsam wieder zu öffnen.

20.04.2020

NOZ: Sozialverband VdK fordert „Rettungsschirm für Eltern“

Für viele Menschen ist das Leben in der Coronakrise teurer geworden. Der Sozialverband VdK befürwortet deshalb den politischen Vorstoß zur Aufstockung der Grundsicherung um 100 Euro. An den Auswirkung der Krise müssten sich solidarisch alle beteiligen, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele im Dlf.

09.04.2020

ZDF spezial: "Es fehlen Brücken zur Außenwelt"

In Corona-Zeiten bemerkt keiner mehr Gewalt in den Familien, sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele. Viele Frauenhäuser hätten Aufnahmestopps. Die Politik müsse dringend handeln.

09.04.2020

BR24 - Münchner Runde

"Die Menschen zu isolieren und sie nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen, ist definitiv keine Alternative. Deswegen fordern wir mehr Material, wie Masken und Desinfektionsmittel, damit zum Beispiel ältere Menschen nicht komplett isoliert werden müssen." Verena Bentele, Präsidentin VdK

06.04.2020

Deutschlandfunk: Sozialverband VdK - Wertschätzung auch nach der Coronakrise

Applaus auf Balkonen sei für die Pflegekräfte wohltuend, sagte Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK, im Dlf. Auch die politische Wertschätzung sei positiv. Neben Einmalzahlungen und Prämien benötige man aber flächendeckende Tarifverträge und langfristig eine bessere Bezahlung.

04.04.2020

Süddeutsche Zeitung: Bentele kritisiert Aufnahmestopp in Pflegeheimen

Viele Betroffene, die in Kliniken liegen, könnten nicht in ihr Zuhause zurück, weil sie sich nicht selber versorgen können, sagte Bentele. Viele ambulante Pflegedienste kämen mit der Arbeit nicht mehr nach und viele ausländische Pflegekräfte dürften nicht mehr einreisen.

29.03.2020

Münchner Abendzeitung: Verena Bentele: "Mich berührt die große Energie der Menschen"

Die blinde Paralympics-Abosiegerin Verena Bentele spricht im AZ-Interview über Social Distancing, zunehmendes Doping im Behindertensport und wie die Corona-Krise die Gesellschaft verändern wird.

25.03.2020

Der Spiegel: Engpässe in der Pflege wegen Coronavirus - Die Betreuungskrise

"Wo sollen all die pflegebedürftigen Menschen bleiben, die derzeit zu Hause leben, wenn Betreuungshilfe wegbleibt? Die Alten- und Pflegeheime sind voll", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele.


25.03.2020

FOCUS Online: Fristen bei Sozialgerichten wegen Corona-Krise lockern

Der Sozialverband VdK fordert angesichts der umfassenden Alltags-Einschränkungen wegen der Corona-Krise, Fristen vor Sozialgerichten zu verlängern oder auszusetzen.
„Der Rechtsschutz darf nicht Opfer des Coronavirus werden“, sagte Verbandspräsidentin Verena Bentele der Deutschen Presse-Agentur.


25.02.2020

ZEIT ONLINE: Pflege - Altenpflegeheime brauchen 120.000 zusätzliche Fachkräfte

Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, warnte davor, dass durch zusätzliches Personal die Pflegebedürftigen noch stärker finanziell belastet werden könnten. "Pflege darf nicht überfordern und schon gar nicht arm machen", sagte sie. "Der Anstieg der Eigenanteile in der Pflege muss dringend gestoppt werden."


19.02.2020

Frankfurter Rundschau: Bundeskabinett beschließt Grundrente - Wer profitiert und wer nicht

Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Verena Bentele, forderte, dass schon nach 30 Jahren mit Beiträgen Grundrente fließt. Der Sozialverband Deutschland verlangte zudem, Zeiten der Arbeitslosigkeit zu berücksichtigen.


19.02.2020

FOCUS Online: Steuerzahlern droht KostenexplosionRegierung beschließt Grundrente – sofort wettern Experten: Hilft nicht, kostet nur

Unbeirrt von der Kritik durch Experten hat die Regierung am Mittwoch ihre umstrittene Grundrente beschlossen.

Auch Arbeitgeber und VdK kritisieren Vorhaben:
Bereits am Dienstag hatten sich der Arbeitgeberverband sowie der Sozialverband VdK geäußert. So erklärte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer, der Entwurf sorge für gravierende Ungerechtigkeiten und leiste keinen zielgenauen Beitrag gegen Altersarmut. Das geplante Vorhaben verwische die Grenze zwischen beitragsfinanzierter Rente und bedürfnisorientierter Grundsicherung. Der VdK sieht dagegen weiteren Handlungsbedarf. So würden Erwerbsminderungsrentner im Regen stehen gelassen, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele.

13.02.2020

Domradio: VdK-Präsidentin über "Faire-Kassenwettbewerb-Gesetz: "Für Menschen mit viel Unterstützungsbedarf bringt es nichts"

An diesem Donnerstag stimmt der Bundestag über das Gesetz zum Fairen-Kassenwettbewerb ab. Für chronisch kranke Patienten oder solche mit Behinderungen bringt es keine Verbesserungen, sagt die Präsidentin des Sozialverbandes VdK.

12.02.2020

Handelsblatt: Entlastungen bei häuslicher Pflege - Sozialverband sieht Chancen

Der Sozialverband VdK Deutschland sieht in einem neuen Vorschlag aus der Bundesregierung Chancen für Vereinfachungen bei der häuslichen Pflege. Der Bürokratiedschungel, unter dem viele pflegende Angehörige litten, könnte sich lichten, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

02.02.2020

Jung & Naiv Video-Podcast: Verena Bentele, Präsidentin Sozialverband VdK - Folge 454

Wir sind zu Gast beim Sozialverband VdK und treffen Verena Bentele. Verena ist seit Mai 2018 Präsidentin der mit zwei Millionen Mitgliedern größten Vereinigung Deutschlands, die sich für die sozialpolitischen Interessen aller Bürgerinnen und Bürger einsetzt.


21.01.2020

Frankfurter Rundschau: Kranke nicht vergessen - Das Grundrenten-Konzept muss reformiert werden

Es gibt viele Menschen, die wegen einer Krankheit Rente beziehen und nicht auf die nötigen 33 Grundrente-Jahre kommen. Sie gehen nach den aktuellen Plänen leer aus.

Schlagworte Medien | Pressespiegel | Presseschau

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Mitgliedschaft
Eine Gruppe von Menschen - Männer und Frauen, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung - bildet Arm in Arm eine Kette.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.