Presse

Aktuelle Presseinformationen

  • PRESSE-STATEMENT
    Grundrente: Gleitzone muss bereits ab 30 Jahren gelten
    17.01.2020 - Das Bundesarbeitsministerium hat einen Gesetzentwurf zur Grundrente vorgelegt. Der VdK mahnt eine andere Regelung zur geplanten Gleitzone an. | weiter
    17.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Wann kommt das Entlastungbudget in der Pflege?
    16.01.2020 - Immer mehr Pflegebedürftige fühlen sich zu Hause im bestehenden Leistungssystem der Pflegeversicherung nicht gut versorgt. Das muss sich ändern, fordert der VdK. Es ist Zeit für das Entlastungsbudget. | weiter
    16.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Stromsperren: VdK fordert Erhöhung des Stromanteils im Hartz IV-Regelsatz
    15.01.2020 - 300 000 Menschen wurde 2018 der Strom abgestellt - sie konnten ihre Rechnungen nicht bezahlen. Der VdK fordert seit langem von der Politik, gegen Stromsperren und Energiearmut anzugehen. | weiter
    15.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Altersarmut muss gezielt bekämpft werden
    10.01.2020 - Seit 2010 ist die Zahl armer Senioren deutlich gestiegen. Medien lsgen bislang unbekannte Zahlen vor. Demnach waren 2017 3,2 Millionen Menschen armutsgefährdet. | weiter
    10.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Barrierearmes Wohnen: Mehr Mittel für altersgerechten Umbau
    08.01.2020 - Der Bundestag hat beschlossen, die Mittel für Altersgerechtes Umbauen in 2020 zu erhöhen. Dem VdK nach benötigen wir das Dreifache des bewilligten Betrages, um dem demografischen Wandel gewachsen zu sein. | weiter
    08.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Kurzzeitpflege endlich ausbauen
    20.12.2019 - Es soll mehr Kurzzeitpflegeplätze geben, fordern Union und SPD in der heutigen Bundestagssitzung. Dem VdK nach ist es höchste Zeit, dass es in diesem Bereich Verbesserungen gibt. | weiter
    20.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Klimaschutz: "Rentner und arme Menschen berücksichtigen"
    20.12.2020 - Bund und Länder haben sich mit einigen Änderungen, etwa einem höheren CO2-Preis, beim Klimapaket geeinigt. Der VdK mahnt, auf soziale Belange und Gruppen wie Rentner oder kranke Menschen Rücksicht zu nehmen. | weiter
    20.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Wettbewerb führt nicht zu besserer Versorgung von Patienten
    18.12.2019 - Heute findet im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestags die Experten-Anhörung zum "Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz" statt. Der Sozialverband VdK lehnt mehr Wettbewerb im Gesundheitswesen ab. | weiter
    18.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSEMITTEILUNG
    VdK zum Klimapaket: „Klimaschutz und Soziales gehören zusammen“
    Bund und Länder haben sich beim Klimapaket mit einigen Veränderungen geeinigt. Der Sozialverband VdK begrüßt das Ziel des Klimaschutzes, mahnt aber soziale Verbesserungen an. | weiter
    17.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Intensivpflege: Menschenrechte werden verletzt
    12.12.2019 - Nach massiven Protesten am Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz hat das Bundesgesundheitsministerium einen neuen Entwurf erarbeitet. Doch Hoffnungen auf Verbesserung erfüllen sich mit dem neuen Entwurf nicht. | weiter
    12.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Armut ist eine der größten sozialen Katastrophen im Land
    12.12.2019 - Dass die bundesweite Armutsquote 2018 auf 15,5 Prozent gesunken ist, ist erfreulich. Dennoch dürfen wir uns jetzt nicht zurücklehnen. Gegen Armut brauchen wir ein rasches und entschlossenes Vorgehen. | weiter
    12.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Kurzzeitpflege: Anspruch darf nicht ins Leere laufen
    10.12.2019 - Wir begrüßen den geplanten Rechtsanspruch Pflegebedürftiger auf einen Kurzzeitpflegeplatz. Damit dieser nicht Symbolpolitik bleibt, braucht es eine bessere Finanzierung der Pflege. | weiter
    10.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: "Niedriglohn führt zur Verarmung vieler Menschen"
    05.12.2019 - 2008 haben sich einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge die Arbeitsmärkte in vielen Industrieländern erholt - aber ohne positive Folgen für die Armutsquoten. | weiter
    05.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: "Bei der Inklusion gibt es noch viel zu tun!"
    3.12.2019 - Heute ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Der VdK fordert weitere Anstrengungen, um eine volle Inklusion zu erreichen. | weiter
    03.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: „Jeder Euro für Arbeit und Soziales ist eine Investition in das soziale Klima"
    29.11.2019 - Heute hat der Bundestag den Haushalt für 2020 beschlossen. Dabei umfasst das Budget für das Ressort Arbeit und Soziales 148 Milliarden Euro. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Angehörige werden entlastet
    29.11.2019 - Heute hat der Bundesrat dem Angehörigen-Entlastungsgesetz zugestimmt. Für den VdK ist das ein großer Erfolg und für seine zwei Millionen Mitglieder eine deutliche Entlastung. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Pflegeversicherung neu aufstellen
    29.11.2019 - Die Arbeits- und Sozialministerkonferenz hat eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung gefordert. Nach dem Willen der Länder soll zügig eine Lohnersatzleistung für pflegende Angehörige eingeführt werden. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK fordert: Familienarbeit besser bei der Rente berücksichtigen
    29.11.2019 - Selbstständige, Frauen und Geringverdiener müssen in Deutschland teils besonders große Rentenlücken fürchten. Das ist ein Ergebnis einer OECD-Studie. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Private Altersvorsorge: VdK lehnt Verpflichtung ab
    29.11.2019 - Die CDU will die private Altersvorsorge attraktiver machen und die wenig nachgefragte Riester-Rente durch ein neues Produkt ergänzen. Der VdK hält diese Idee für nicht zielführend. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Beschäftigung von Menschen mit Behinderung: Arbeitgeber sind in der Pflicht
    29.11.2019 - Der Inklusionsbarometer „Arbeit“ zeigt: Menschen mit Behinderungen profitieren vom Boom am Arbeitsmarkt. Dennoch haben sie nach wie vor weitaus größere Probleme, eine Stelle zu finden als Menschen ohne Behinderung. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSEMITTEILUNG
    Soziale Plattform Klimaschutz fordert sozial-ökologische Wende für alle
    26.11.2019 - Mit einer Erklärung und einem Anforderungskatalog melden sich erstmals verschiedene Verbände in der Klimaschutz-Debatte gemeinsam zu Wort. Gefordert wird eine sozial-ökologische Wende, die Soziales und Klima nicht gegeneinander ausspielt. | weiter
    26.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Pflege darf nicht überfordern und nicht arm machen
    22.11.22 - Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung wird einer Prognose zufolge deutlich steigen und besonders Jüngere stark belasten. Für den VdK ist klar, dass wir ein nachhaltiges Finanzierungskonzept brauchen. | weiter
    22.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    Betriebsrenten: VdK begrüßt neue Regeln bei Doppelverbeitragung
    18.11.2019 - Mit dem Kompromiss zur Grundrente wurden auch neue Vorgaben zur Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten beschlossen. Das begrüßt der VdK als längst fälligen Schritt. | weiter
    18.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Rentenniveau dauerhaft auf 50 Prozent festschreiben
    13.11.2019 - Der VdK begrüßt die nun bekannt gewordene Rentenerhöhung in 2020. Dennoch braucht es langfristige Maßnahmen, um die Rente armutsfest zu machen. | weiter
    13.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSEMITTEILUNG
    VdK begrüßt Einigung bei der Grundrente
    11.11.2019 - Der VdK ist sehr erleichtert, dass bei der Grundrente endlich eine Einigung erzielt wurde. Dies zeigt, dass der Druck des Verbandes gewirkt hat. | weiter
    11.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    Wohnungslose: Negative Entwicklung muss gestoppt werden
    11.11.2019 - Die Zahl der Wohnungslosen steigt. Für den VdK ist das eine besorgniserregende Entwicklung, die dringend gestoppt werden muss. | weiter
    11.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK begrüßt Grundrente: "Renten-Aufwertung für Millionen Menschen"
    10.11.2019 - Der Sozialverband VdK begrüßt den von der Koalition beschlossenen Kompromiss zur Grundrente. Der Kompromiss stärkt das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung. | weiter
    11.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSEMITTEILUNG
    Endlich werden Opfer von Gewalt besser unterstützt
    08.11.2019 - Der VdK begrüßt das Gesetz, dass das Soziale Entschädigungsrecht neu regelt. Künftig erhalten Opfer von Gewalttaten, Missbrauch oder Kriegshandlungen Kompensationen, | weiter
    08.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: "Kein 'Weiter so' bei den Hartz-IV-Sanktionen"
    05.11.2019 - Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Die Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind teils verfassungswidrig. Jetzt ist der Gesetzgeber gefragt. | weiter
    05.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSEMITTEILUNG
    „Für mehr soziale Gerechtigkeit muss mehr passieren"
    1.11.2019 Für mehr soziale Gerechtigkeit muss mehr passieren: Die Große Koalition hat viele Projekte angestoßen und Gesetzesvorhaben umgesetzt. Doch noch fehlen wichtige Vorhaben. | weiter
    01.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

Schlagworte Pressemitteilung | Pressedienst | Pressemeldung | VdK-Präsidentin | Journalisten | Infos | Newsletter | Presse-Newsletter | Presseabteilung

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Mitgliedschaft
Eine Gruppe von Menschen - Männer und Frauen, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung - bildet Arm in Arm eine Kette.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.