Presse

Aktuelle Presseinformationen

  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Nicht nur freitags gegen Altersarmut, sondern jeden Tag. Soziale Themen nicht von rechts kapern lassen!
    Die Gruppe „Fridays gegen Altersarmut“ greift die Angst der Leute auf, im Alter mit leeren Taschen dazustehen. Ihre Facebook-Gruppe gilt jedoch als von rechts unterwandert und unterstützt. Dies kommentiert Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland. | weiter
    24.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSEMITTEILUNG
    „Wir sind die soziale Bewegung“ - Der Sozialverband VdK Deutschland feiert seinen 70. Geburtstag
    23.01.2020 - Mit zwei Millionen Mitgliedern ist der VdK der größte Sozialverband Deutschlands. Am 29. Januar feiert der VdK sein 70-jähriges Bestehen, die Erfolge der letzten 70 Jahre und blickt in die Zukunft. | weiter
    23.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Ausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ist richtig und wichtig
    22.01.2020 - Nach einem Gutachten des DIW Berlin hat eine gute Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern viele positive Effekte und ist ein wirksames Mittel gegen Frauen- und Kinderarmut. | weiter
    22.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Selbstbestimmung bei Intensivpflege wahren
    21.01.2020 - Nach massiven Protesten ist das Bundesgesundheitsministerium auch im 2. Anlauf mit einem Gesetzentwurf zum Intensiv- und Rehabilitationsstärkungsgesetz gescheitert. Der VdK fordert, den Entwurf zu überarbeiten. | weiter
    21.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Grundrente: Gleitzone muss bereits ab 30 Jahren gelten
    17.01.2020 - Das Bundesarbeitsministerium hat einen Gesetzentwurf zur Grundrente vorgelegt. Der VdK mahnt eine andere Regelung zur geplanten Gleitzone an. | weiter
    17.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Wann kommt das Entlastungbudget in der Pflege?
    16.01.2020 - Immer mehr Pflegebedürftige fühlen sich zu Hause im bestehenden Leistungssystem der Pflegeversicherung nicht gut versorgt. Das muss sich ändern, fordert der VdK. Es ist Zeit für das Entlastungsbudget. | weiter
    16.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK fordert Erhöhung des Stromanteils in Hartz IV
    15.01.2020 - 300 000 Menschen wurde 2018 der Strom abgestellt - sie konnten ihre Rechnungen nicht bezahlen. Der VdK fordert seit langem von der Politik, gegen Stromsperren und Energiearmut anzugehen. | weiter
    15.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Altersarmut muss gezielt bekämpft werden
    10.01.2020 - Seit 2010 ist die Zahl armer Senioren deutlich gestiegen. Medien legen bislang unbekannte Zahlen vor. Demnach waren 2017 3,2 Millionen Menschen armutsgefährdet. | weiter
    10.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Barrierearmes Wohnen: Mehr Mittel für altersgerechten Umbau
    08.01.2020 - Der Bundestag hat beschlossen, die Mittel für Altersgerechtes Umbauen in 2020 zu erhöhen. Dem VdK nach benötigen wir das Dreifache des bewilligten Betrages, um dem demografischen Wandel gewachsen zu sein. | weiter
    08.01.2020 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Kurzzeitpflege endlich ausbauen
    20.12.2019 - Es soll mehr Kurzzeitpflegeplätze geben, fordern Union und SPD in der heutigen Bundestagssitzung. Dem VdK nach ist es höchste Zeit, dass es in diesem Bereich Verbesserungen gibt. | weiter
    20.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Klimaschutz: "Rentner und arme Menschen berücksichtigen"
    20.12.2020 - Bund und Länder haben sich mit einigen Änderungen, etwa einem höheren CO2-Preis, beim Klimapaket geeinigt. Der VdK mahnt, auf soziale Belange und Gruppen wie Rentner oder kranke Menschen Rücksicht zu nehmen. | weiter
    20.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Wettbewerb führt nicht zu besserer Versorgung von Patienten
    18.12.2019 - Heute findet im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestags die Experten-Anhörung zum "Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz" statt. Der Sozialverband VdK lehnt mehr Wettbewerb im Gesundheitswesen ab. | weiter
    18.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSEMITTEILUNG
    VdK zum Klimapaket: „Klimaschutz und Soziales gehören zusammen“
    Bund und Länder haben sich beim Klimapaket mit einigen Veränderungen geeinigt. Der Sozialverband VdK begrüßt das Ziel des Klimaschutzes, mahnt aber soziale Verbesserungen an. | weiter
    17.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Intensivpflege: Menschenrechte werden verletzt
    12.12.2019 - Nach massiven Protesten am Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz hat das Bundesgesundheitsministerium einen neuen Entwurf erarbeitet. Doch Hoffnungen auf Verbesserung erfüllen sich mit dem neuen Entwurf nicht. | weiter
    12.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Armut ist eine der größten sozialen Katastrophen im Land
    12.12.2019 - Dass die bundesweite Armutsquote 2018 auf 15,5 Prozent gesunken ist, ist erfreulich. Dennoch dürfen wir uns jetzt nicht zurücklehnen. Gegen Armut brauchen wir ein rasches und entschlossenes Vorgehen. | weiter
    12.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Kurzzeitpflege: Anspruch darf nicht ins Leere laufen
    10.12.2019 - Wir begrüßen den geplanten Rechtsanspruch Pflegebedürftiger auf einen Kurzzeitpflegeplatz. Damit dieser nicht Symbolpolitik bleibt, braucht es eine bessere Finanzierung der Pflege. | weiter
    10.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: "Niedriglohn führt zur Verarmung vieler Menschen"
    05.12.2019 - 2008 haben sich einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge die Arbeitsmärkte in vielen Industrieländern erholt - aber ohne positive Folgen für die Armutsquoten. | weiter
    05.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: "Bei der Inklusion gibt es noch viel zu tun!"
    3.12.2019 - Heute ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Der VdK fordert weitere Anstrengungen, um eine volle Inklusion zu erreichen. | weiter
    03.12.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: „Jeder Euro für Arbeit und Soziales ist eine Investition in das soziale Klima"
    29.11.2019 - Heute hat der Bundestag den Haushalt für 2020 beschlossen. Dabei umfasst das Budget für das Ressort Arbeit und Soziales 148 Milliarden Euro. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Angehörige werden entlastet
    29.11.2019 - Heute hat der Bundesrat dem Angehörigen-Entlastungsgesetz zugestimmt. Für den VdK ist das ein großer Erfolg und für seine zwei Millionen Mitglieder eine deutliche Entlastung. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Pflegeversicherung neu aufstellen
    29.11.2019 - Die Arbeits- und Sozialministerkonferenz hat eine grundlegende Reform der Pflegeversicherung gefordert. Nach dem Willen der Länder soll zügig eine Lohnersatzleistung für pflegende Angehörige eingeführt werden. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK fordert: Familienarbeit besser bei der Rente berücksichtigen
    29.11.2019 - Selbstständige, Frauen und Geringverdiener müssen in Deutschland teils besonders große Rentenlücken fürchten. Das ist ein Ergebnis einer OECD-Studie. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Private Altersvorsorge: VdK lehnt Verpflichtung ab
    29.11.2019 - Die CDU will die private Altersvorsorge attraktiver machen und die wenig nachgefragte Riester-Rente durch ein neues Produkt ergänzen. Der VdK hält diese Idee für nicht zielführend. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    Beschäftigung von Menschen mit Behinderung: Arbeitgeber sind in der Pflicht
    29.11.2019 - Der Inklusionsbarometer „Arbeit“ zeigt: Menschen mit Behinderungen profitieren vom Boom am Arbeitsmarkt. Dennoch haben sie nach wie vor weitaus größere Probleme, eine Stelle zu finden als Menschen ohne Behinderung. | weiter
    29.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSEMITTEILUNG
    Soziale Plattform Klimaschutz fordert sozial-ökologische Wende für alle
    26.11.2019 - Mit einer Erklärung und einem Anforderungskatalog melden sich erstmals verschiedene Verbände in der Klimaschutz-Debatte gemeinsam zu Wort. Gefordert wird eine sozial-ökologische Wende, die Soziales und Klima nicht gegeneinander ausspielt. | weiter
    26.11.2019 | Pressekontakt: presse@vdk.de, Telefon: 030 / 92 10 580-400
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Pflege darf nicht überfordern und nicht arm machen
    22.11.22 - Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung wird einer Prognose zufolge deutlich steigen und besonders Jüngere stark belasten. Für den VdK ist klar, dass wir ein nachhaltiges Finanzierungskonzept brauchen. | weiter
    22.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    Betriebsrenten: VdK begrüßt neue Regeln bei Doppelverbeitragung
    18.11.2019 - Mit dem Kompromiss zur Grundrente wurden auch neue Vorgaben zur Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten beschlossen. Das begrüßt der VdK als längst fälligen Schritt. | weiter
    18.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: Rentenniveau dauerhaft auf 50 Prozent festschreiben
    13.11.2019 - Der VdK begrüßt die nun bekannt gewordene Rentenerhöhung in 2020. Dennoch braucht es langfristige Maßnahmen, um die Rente armutsfest zu machen. | weiter
    13.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSEMITTEILUNG
    VdK begrüßt Einigung bei der Grundrente
    11.11.2019 - Der VdK ist sehr erleichtert, dass bei der Grundrente endlich eine Einigung erzielt wurde. Dies zeigt, dass der Druck des Verbandes gewirkt hat. | weiter
    11.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    Wohnungslose: Negative Entwicklung muss gestoppt werden
    11.11.2019 - Die Zahl der Wohnungslosen steigt. Für den VdK ist das eine besorgniserregende Entwicklung, die dringend gestoppt werden muss. | weiter
    11.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK begrüßt Grundrente: "Renten-Aufwertung für Millionen Menschen"
    10.11.2019 - Der Sozialverband VdK begrüßt den von der Koalition beschlossenen Kompromiss zur Grundrente. Der Kompromiss stärkt das Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung. | weiter
    11.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSEMITTEILUNG
    Endlich werden Opfer von Gewalt besser unterstützt
    08.11.2019 - Der VdK begrüßt das Gesetz, dass das Soziale Entschädigungsrecht neu regelt. Künftig erhalten Opfer von Gewalttaten, Missbrauch oder Kriegshandlungen Kompensationen, | weiter
    08.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSE-STATEMENT
    VdK: "Kein 'Weiter so' bei den Hartz-IV-Sanktionen"
    05.11.2019 - Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Die Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind teils verfassungswidrig. Jetzt ist der Gesetzgeber gefragt. | weiter
    05.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401
  • PRESSEMITTEILUNG
    „Für mehr soziale Gerechtigkeit muss mehr passieren"
    1.11.2019 Für mehr soziale Gerechtigkeit muss mehr passieren: Die Große Koalition hat viele Projekte angestoßen und Gesetzesvorhaben umgesetzt. Doch noch fehlen wichtige Vorhaben. | weiter
    01.11.2019 | Pressekontakt: Cornelia Jurrmann, Telefon: 030 / 92 10 580-401

Schlagworte Pressemitteilung | Pressedienst | Pressemeldung | VdK-Präsidentin | Journalisten | Infos | Newsletter | Presse-Newsletter | Presseabteilung

Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialverband VdK Deutschland
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon 030 9210580-400
Telefax 030 9210580-410
presse@vdk.de

Mitgliedschaft
Eine Gruppe von Menschen - Männer und Frauen, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung - bildet Arm in Arm eine Kette.
Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im VdK - dem mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern größten Sozialverband Deutschlands. | weiter

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.