Pflege

Steuervorteile für Pflegehaushalte

Um bestehende Steuervergünstigungen für pflegebedürftige Menschen und ihre Familien einfacher und unbürokratischer zu gestalten, hat die Finanzverwaltung neue Verwaltungsvorschriften herausgegeben. Betroffen ist davon der sogenannte Steuerabzug für haushaltsnahe Dienstleistungen. Dieser erlaubt, 20 Prozent der Kosten für Dienstleistungen in Pivathaushalten direkt von der Einkommenssteuer abzuziehen. Zu diesen Dienstleistungen gehören neben typischen Hilfen im Haushalt, wie beispielsweise Reinigunsarbeiten, auch Pflege- und Betreuungsleistungen. Der Steuervorteil gilt für Gesamtkosten bis zu einer Höhe von rund 20.000 Euro, so dass maximal 4.000 Euro abgezogen werden können.

Die neuen Verwaltungsvorschriften stellen damit auch klar, dass durch die Pflegekassen ausgezahltes Pflegegeld nicht auf den Steuervorteil angerechnet wird, da es nicht zweckgebunden für bestimmte Aufwendungen ausgezahlt wird. Dies gilt auch, wenn Angehörige für die Kosten aufkommen und das Pflegegeld an sie weitergeleitet wird.

Damit können pflegebedürftige Menschen und ihre Familien, die sich für den Bezug von Pflegegeld entscheiden und gelegentlich zusätzlich einen professionellen Pflegedienst beauftragen, in vollem Umfang von der Steuervergünstigung profitieren. Dies trägt dem Teilkasko-Charakter der Pflegeversicherung Rechnung und sorgt dafür, dass Kosten für Pflege- und Betreuungsleistungen, die nicht durch die Pflegeversicherung gedeckt werden, steuerlich abzugsfähig sind. Leistungen der Pflegeversicherung, die zweckgebunden für bestimmte Aufwendungen gewährt werden, werden hingegen weiterhin auf abzugsfähige Aufwendungen angerechnet. Dies gilt sowohl für professionelle Pflege- und Betreuungsleistungen als auch für den Kostenersatz bei zusätzlichen Betreuungsleistungen für Menschen mit erheblichem allgemeinen Betreungsbedarf bis zur Höhe des durch die Pflegekassen ausgezahlten Betrages (je Betreuungsbedarf bis zu 100 bzw. 200 Euro monatlich).

Zur Inanspruchnahme des vollen Steuerabzuges muss das Vorliegen einer Pflegestufe nicht mehr nachgewiesen werden. Gestrichen wurde der Hinweis, dass der Pflege-Pauschbetrag in Höhe von 924 Euro von pflegenden Angehörigen nicht in Anspruch genommen werden kann, wenn gleichzeitig eine Steuerermäßigung für Pflege- und Betreuungsleistungen beantragt wird. Die beiden Steuervorteile können demnach auch nebeneinander greifen.lnsgesamt werden pflegebedürftige Menschen und ihre Familien finanziell entlastet und von bürokratischen Nachweispflichten befreit.

Schlagworte Pflege | Steuer

Pflege
Symbolfoto: Seniorin mit Rollator auf dem Gang eines Pflegeheims
Informationen zu den Pflegegraden, zur Begutachtung und zu Leistungen für pflegende Angehörige. | weiter


VdK-TV: Einkaufshilfen für Senioren

Tütenschleppen und Kisten tragen als nachbarschaftliches Hilfsangebot: Für viele alte Menschen ist das unverzichtbar, denn Einkaufen gleich um die Ecke – das war einmal.
  • Ein Ratgeber für pflegende Angehörige unter anderem zu den Themen Pflegeversicherung - Unterstützung und Hilfen - Wohnungsanpassung - Rechts- und Finanzfragen - Pflege und Beruf. Autor: Sozialverband VdK Deutschland e.V.; Stand: Juli 2019


Pflege
Zahnräder mit verschiedenen Symbolen zum Thema Gesundheit und Pflege
Wie bereite ich mich oder meinen Angehörigen auf die Begutachtung durch den MDK vor - der VdK gibt Tipps und Hinweise.
Pflege
Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Die Richter am Bundessozialgericht urteilten, dass die Krankenkasse AOKplus die Kosten für das An- und Ausziehen eines Stützverbandes übernehmen muss.

Begutachtung
Umfassende Informationen, was sich bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen ändert, gibt die Internetseitewww.pflegebegutachtung.de

Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
Dienstleistungen
Kind spielt im Kindergarten mit bunten Spielwürfeln
Der Sozialverband VdK Sachsen ist Träger von acht Kindertagesstätten und einem Hort. In drei Einrichtungen spielen, lachen und lernen Kinder mit und ohne Behinderung zusammen.
Helfen hilft
Symbolfoto: Kleingeld
Spenden Sie für den Einsatz für behinderte und chronisch kranke Menschen oder die Arbeit mit behinderten Kindern - Hilfe hat viele Gesichter.
Mitglied werden
6 Hände gefasst im Kreis
Werden auch sie Mitglied im VdK - sozialrechtliche Beratung und Vertretung, Informationen zu aktuellen Themen und eine solidarische Gemeinschaft inklusive.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.