23. September 2022
Mobilität

Austausch in Chemnitz zur sich wandelnden Mobilität

Die Europäische Mobilitätswoche (EMW) feierte dieses Jahr ein kleines Jubiläum, denn bereits seit 2002 findet diese jährliche Initiative für nachhaltige Mobilität in Städten statt. Da für dieses Themenfeld auch die Barrierefreiheit ein entscheidender Faktor ist, nahm Michael Thriemer (Leiter des VdK-Projektes „ÖPNV für alle“) am 21. September an der Veranstaltung "Mobilität im Wandel" der Stadt Chemnitz teil.

eine ehemalige Tankstelle im Grünen mit Fahrrädern davor
© Thriemer

Diese fand an einem durchaus besonderen Ort statt, nämlich der ehemaligen "Minol-Tankstelle" auf der Annenstraße in Chemnitz. Diese Einrichtung stand lange Jahre leer und sollte zwischenzeitlich zu einem Hotel umgebaut werden Allerdings kamen diese Pläne zunächst zum Erliegen, weshalb eines der wenigen erhaltenen Vorkriegsgebäude der Stadt in den Planungen zum Kulturhauptstadtjahr 2025 eine Rolle spielen soll.

In entspannter Atmosphäre stellte sich der Leiter der Abteilung Verkehrsplanung im Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Chemnitz, Alexander Kirste, den Fragen der anwesenden Gäste. Themen waren unter anderem die zukünftige Gestaltung des Verkehrs in der Stadt sowie eine längere Gesprächsrunde zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Hier wurde deutlich, dass der in der öffentlichen Debatte bereits sehr weit fortgeschrittene Mobilitätsplan 2040 (ehemals auch Verkehrsentwicklungsplan - VEP) noch immer der Zustimmung des Stadtrates bedarf. Die bisherige Version, der Verkehrsentwicklungsplan 2015, wurde vom Chemnitzer Stadtrat im Jahre 2006 beschlossen und spiegelt aktuelle Entwicklungen nicht mehr wieder. Ziel im neuen Konzept ist es unter anderem, allen Verkehrsmitteln mehr Gleichberechtigung zu verschaffen und eine zwanglose Verlagerung vom Individualverkehr hin zum Umweltverbund zu erreichen.

Selbstverständlich spielte auch das Thema Barrierefreiheit und deren grundsätzliche Einbeziehung in die Planungen eine Rolle. Projektleiter Michael Thriemer: „Hier besteht grundsätzlich ein guter Austausch mit der Stadtverwaltung, den ich auch weiter fortführen möchte.“ Nach zwei Stunden Gespräch ging man mit vielen guten Erfahrungen und einem gelungenen Wissenstransfer auseinander.

Thriemer

Schlagworte Mobilität | ÖPNV | Barrierefreiheit | Europäische Mobilitätswoche | EMW

Kontakt:

Projektleiter Michael Thriemer
Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz
Telefon: 0371-334010
oepnv-fuer-alle@vdk-sachsen.de

Neu: aktuelle Termine

Termine
Terminübersicht für die anstehenden Vorhaben im VdK-Projekt "ÖPNV für alle" | weiter
31.01.2024

Flyer und Infomaterial

  • Flyer Projekt ÖPNV.pdf (993,69 KB, PDF-Datei)

    Faltblatt mit der Beschreibung zum Angebot "ÖPNV für alle - Region Chemnitz, Mittelsachsen, Westerzgebirge und Vogtland"

  • Flyer mit Hinweisen zur sicheren Benutzung von Bus und Bahn für Rollifahrer, Rollatorbenutzer und Familien mit Kinderwagen (für elektronische Leseprogramme von sehbehinderten und blinden Menschen geeignet).

  • Information zum Mobilitätstraining für Menschen mit Behinderung, Senioren uvm.

  • 2021 Flyer Bus.pdf (827,05 KB, PDF-Datei)

    Hinweise zur Benutzung der Busse des Regionalverkehrs Erzgebirge in einfacher Sprache

  • 2021 Flyer Bahn.pdf (746,27 KB, PDF-Datei)

    Hinweise zur Benutzung der Erzgebirgsbahn in einfacher Sprache

  • Informationsflyer der City-Bahn Chemnitz GmbH mit Hinweisen zur Barrierefreiheit der Zweisystemfahrzeuge Citylink Chemnitz


ÖPNV für alle
Anfang November trafen sich die Vertreter der sächsischen Partnerprojekte zu ihrer turnusmäßigen Versammlung in Chemnitz. | weiter
01.11.2023 | Thriemer

Das Deutschland-Ticket ist da!

Welche Leistungen das Deutschland-Ticket bietet, erläutert diese Webseite in Leichter Sprache:
Deutschland Ticket Leichte Sprache

Die aktuellen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Mittelsachsen können Sie sich hier herunterladen:

ÖPNV für alle
Ein Festnetztelefon mit abgenommenen Hörer
Die Deutsche Bahn hat zum 1. April 2021 ihre Servicenummern auf Berliner Festnetz-Rufnummern umgestellt. Somit sind Anrufe nun zum Ortstarif bzw. für Kunden mit Festnetz-Flat kostenfrei möglich. | weiter

Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
Barrierefreiheit
Skizze einer Wohnung mit Maßangaben auf Papier
Die Förderrichtlinie Wohnraumanpassung gilt für Mieter oder Eigentümer, die ihre Wohnungen oder Häuser selbst nutzen und barrierefrei umbauen wollen.
Service
Hier finden Sie eine Übersicht von Broschüren im VdK, die Sie bestellen können sowie die Möglichkeit zur Übermittlung von geänderten Daten an die Mitgliederverwaltung.
Behinderung
Symbolfoto: Mann im Rollstuhl auf dem Bürgersteig, ein Bus fährt vorbei
Erläuterungen zur Eigenbeteiligung für die unentgeltliche Beförderung für Menschen mit Behinderungen im Personennahverkehr und die Erhöhung ab Januar 2021.
VdK
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Das Leitbild erklärt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien des Sozialverband VdK Sachsen.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.