1. April 2019
Presse

VdK-Vorstände aus M-V aufs Ehrenamt vorbereitet

Ehrenamtliches Engagement bildet beim Sozialverband VdK Mecklenburg-Vorpommern e.V. die wichtigste Stütze, durch die Deutschlands größter Sozialverband auch hier im Bundesland nur wirken und agieren kann. Damit neue Mitglieder in den VdK-Ortsverbänden fit gemacht werden für ihre Tätigkeit, führte der VdK-Landesverband vom 29. bis 31. März 2019 die dreitägige Grundausbildung ehrenamtlicher Vorstände in Güstrow im „Hotel am Schlosspark“ durch.

Die Teilnehmer der Schulung; im Hintergrund das Schloss Güstrow
Die Teilnehmer der Schulung "Grundausbildung ehrenamtlicher Vorstände" im Jahr 2019 in Güstrow. (2. von links Landesschatzmeisterin und Referentin Karin Rosenow, 3. von links Landesgeschäftsführer und Referent Torsten Mache) | © Sozialverband VdK M-V e.V./flau

„Dieser Lehrgang ist vor mehreren Jahren ins Leben gerufen worden, da wir unsere engagierten Ehrenamtlichen auf die Aufgaben vorbereiten möchten, die auf sie zukommen“, eröffnete VdK-Landesgeschäftsführer Torsten Mache am Freitagvormittag den zwanzig Teilnehmern.
In den drei Tagen beschäftigten sich die Mitglieder unter anderem aus Torgelow, Hagenow, Teterow, Rostock, Schwerin, Stralsund, Grevesmühlen, Ludwigslust, Bad Doberan, Wismar und von der Insel Rügen mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Programm. So erhielten sie Einblicke ins Verbandsrecht, erfuhren Wissenswertes über die Verbandsstruktur, Finanzplanung sowie des gewährten Versicherungsschutzes im Rahmen des freiwilligen Engagements im VdK, bekamen Tipps für die anstehende Vorstandsarbeit, das Ehrenamt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Zeitmanagement und vieles mehr.
Zum Abschluss des dreitägigen Mammutprogramms äußerten sich die Teilnehmer durchweg positiv über ihren absolvierten Lehrgang. „Ich werde einige Ideen in die Vorstandsarbeit mitnehmen“, sagte Magitta Jagow aus dem VdK-Ortsverband Ueckermünde Torgelow. Susanne Thämlitz und Annekathrin Winzker von der Insel Rügen wollen nach der Schulung frischen Wind in ihren Ortsverband bringen. „Meine Entscheidung, mich im VdK ehrenamtlich zu engagieren, wurde durch diese informative Tagung nochmal bestätigt“, so Susanne Thämlitz. Agnes Puffpaff vom VdK Hagenow betonte, dass der rege Austausch mit den anderen Ortsverbänden ihr viel gegeben habe.
Der Sozialverband VdK Deutschland e.V. ist der größte Sozialverband Deutschlands und gilt als Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber der Politik. Er engagiert sich für soziale Gerechtigkeit, Gleichstellung und gegen soziale Benachteiligung.

Gritta Flau

Schlagworte Sozialverband VdK Mecklenburg-Vorpommern e.V. | VdK-Ortsverband Grevesmühlen | VdK-Ortsverband Ueckermünde/Torgelow | VdK-Ortsverband Insel Rügen | VdK-Ortsverband Hagenow | VdK-Ortsverband Ludwigslust | VdK-Ortsverband Stralsund | VdK-Ortsverband Bad Doberan | VdK-Ortsverband Rostock | VdK-Ortsverband Schwerin | VdK-Ortsverband Barth | VdK-Ortsverband Teterow | Landesgeschäftsführer Torsten Mache | Schulung | Ehrenamt

Aktuell im VdK Internet-TV:

Zwei Jobs gleichzeitig: Viel Arbeit, wenig Leben

Viele Menschen in Deutschland kennen keinen Feierabend. Sie gehen neben ihrer Hauptbeschäftigung einem weiteren, meist schlecht bezahlten Job nach. Auf der Strecke bleiben Familie, Gesundheit und die soziale Absicherung.


Diese und viele weitere Themen finden Sie unter www.vdktv.de

Jubiläumsschrift

Anlässlich des 20. Jahrestags der Gründung des Sozialverbands VdK Mecklenburg- Vorpommern wurde eine Jubiläumsschrift erstellt. Diese können Sie unter

herunterladen.

Presse-Newsletter

Sie können sich die aktuellen Pressemeldungen des Sozialverbands VdK Deutschland per E-Mail übersenden lassen. Einfach anmelden unter: VDK-LINK

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.