1. Juni 2017
VdK-Zeitung Archiv

Ohne Schadstoffe lebt es sich besser

Gifte in Möbeln können Krankheiten verursachen – Richtiges Lüften ist wichtig

Trautes Heim, Glück allein. Die meiste Zeit des Tages verbringen wir in geschlossenen Räumen, einen Großteil davon in den eigenen vier Wänden. Daher ist es ratsam, das Zuhause möglichst gesund, also weitgehend schadstofffrei zu gestalten.

Möbel, Farben, Lacke oder Baumaterialien können Gifte enthalten, zum Beispiel aus Weichmachern, Klebstoffen oder Lösungsmitteln, die sie dauerhaft in die Raumluft abgeben. Wird die Wohnung nicht ausreichend gelüftet, können bei den Bewohnern Gesundheitsbeschwerden wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Atemprobleme, Schwindelgefühle oder Schleimhautreizungen auftreten. Eine dauerhafte Belastung durch Ausdünstungen kann sogar Krankheiten und chronische Allergien nach sich ziehen.

Kinder reagieren besonders empfindlich auf Giftstoffe. Deshalb sollte man vor allem im Kinderzimmer, das zumeist Spiel- und Schlafraum in einem ist, für eine gute Luftqualität sorgen. Das Problem dabei: Manche schädlichen Stoffe wie Holzschutzmittel oder auch Asbest, das bis in die 1980er-Jahre beim Bau von Häusern zum Einsatz kam, sind geruchlos. Treten gesundheitliche Beschwerden auf, sollte daher zum einen ein Arzt aufgesucht und zum anderen ein Sachverständiger zurate gezogen werden. Dieser kann per Raumluftanalyse Schadstoffe entdecken und deren Quelle identifizieren. Daraufhin lässt sich dann entscheiden, ob und welche Maßnahmen getroffen werden sollten.

Neue Möbel, Teppiche und Tapeten oder der frische Wandanstrich können ebenfalls Schadstoffe enthalten. Daher sollte man beim Kauf sein Augenmerk darauf legen, welche Inhaltsstoffe in den Produkten enthalten und ob diese vollständig deklariert sind. Immer noch werden nämlich krebserregende Schadstoffe wie Formaldehyd, aber auch Pestizide oder Fungizide verwendet, um Spanplatten haltbarer zu machen oder vor Pilz- und Schädlingsbefall zu schützen.

In der Regel deutlich weniger belastet und somit gesünder sind geölte oder gewachste Vollholzmöbel. Zudem ist es ratsam, auf Prüfsiegel und Umweltzeichen wie Blauer Engel, ECO Institut Tested Product, ÖkoControl oder Goldenes M zu achten. Das Wichtigste für ein gesundes Raumklima ist regelmäßiges Lüften. Also am besten mehrmals am Tag Fenster und Zimmertüren für einige Minuten weit öffnen. Selbst wenn Schadstoffe in der Wohnung vorhanden sind, kann deren Konzentration so zumindest in Grenzen gehalten werden.

PARAGRAPH

SozialrechtInfo: Experten dafür findet man zum Beispiel bei der Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute (AGÖF), Telefon (0 50 44) 9 75 75, Internet: www.agoef.de, oder auch beim Berufsverband Deutscher Baubiologen (VDB), Telefon (0 41 83) 77 35-3 01, Internet: www.baubiologie.net

Mirko Besch

Schlagworte Schadstoffe | Raumluftanalyse | Baubiologie | Wohngifte

Mediadaten

Hier finden Sie die aktuellen Preise (bayernweit) für gewerbliche Anzeigen für die VdK-Zeitung als Download:

Impressum

Hier finden Sie das Impressum der VdK-Zeitung:

Archiv


Hier finden Sie Artikel aus älteren Ausgaben der VdK-Zeitung:


Weitere Artikel aus der VdK-Zeitung finden Sie auf den Seiten des VdK Deutschland: VdK-Zeitung

Presse
Symbolfoto: Unterlagen, eine davon mit dem Vermerk "Wichtig"
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: Unsere Abteilung "Presse, PR, neue Medien" versorgt Journalistinnen und Journalisten mit aktuellen Pressemeldungen und Statements des Sozialverbands VdK Bayern.
VdK-Zeitung
Eine Frau und ein Mann lesen die VdK-Zeitung
Mit einer Druckauflage von 600.000 Exemplaren zählt die VdK-Zeitung zu den auflagenstärksten Printmedien in ganz Bayern. Alle VdK-Mitglieder bekommen sie zehnmal pro Jahr kostenlos per Post zugestellt.
VdK-TV
Die Videoprogramme des Sozialverbands VdK bieten spannende Interviews, aktuelle Reportagen und anschauliche Berichte. Sie sind über das Video-Portal VdK-TV jederzeit im Internet abrufbar.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Wir bieten Ihnen zwei Newsletter an, die Sie kostenfrei abonnieren können: unseren Presse-Newsletter mit den aktuellen Pressemitteilungen des VdK Bayern und den monatlichen Newsletter.
Tipps und Termine
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
In unserer Rubrik "Tipps und Termine" stellen wir Ihnen aktuelle Neuigkeiten aus dem Verbandsleben, Aktionen, Veranstaltungen, Pressemitteilungen sowie Links zu interessanten Beiträgen vor.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.