2. März 2020
VdK-Zeitung

Ehrungen und Geburtstagsjubiläen

EHRUNGEN

70er-Jubilarin Anna Marko besonders geehrt

Großer Dank an 70er-Jubilarin Anna Marko: Vorsitzender Rainer Schlipper und die Vorstandsmitglieder Hildegard Martus (Kreisverband Heidelberg) und Marion Gonzales-Ruiz (Wiesloch), rechts, gratulieren. | © Karl-Heinz Pfeiffer

Auf der Ortsverbandsweihnachtsfeier des VdK Wiesloch standen nach einer Nikolausgeschichte, vorgetragen von der stellvertretenden Vorsitzenden Karin Krauth, und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, die Ehrungen der Treuejubilare an. Gleich 22 Personen konnte der Vorstand für zehnjährige Mitgliedschaft mit „Silber“ würdigen. „Gold“ für 25 VdK-Jahre ging an Manfred Bender, Adolfine Bieler, Werner Bieler, Pia Geiger, Eleonore Kramert, Joachim Krause, Edeltraud Schlechta, an Annemarie Schlipper und Vorstand Rainer Schlipper, an Theresia Schuppa, Aurelia Thomas, Margot Wacker, Lioba Weik und Willi Winter. Ebenso gab es Gold für den „40er“ Gert Koch und für die 60er-Jubilarin Karin Förderer. Und eine ganz besondere Ehrung stand für Anna Marko an. Marko, die bereits auf 70 Jahre im Sozialverband VdK zurückblicken kann, empfing das „Große Goldene Treueabzeichen mit Brillant“ samt Ehrenurkunde. Außerdem bedankte sich der Ortsverband mit einem Geschenkkorb für diese großartige Treue.

70er-Jubilarin Else Meyer besonders gewürdigt

Auch beim Ortsverband Oberkirch gibt es den schönen Brauch, die Mitglieder alljährlich zu einer Jahresabschlussfeier einzuladen. So war es auch vor wenigen Wochen. Höhepunkt dort, im Gasthof Pfauen: Die Ehrung von Else Meyer mit dem Großen Goldenen Treueabzeichen mit Brillant für 70-jährige treue Mitgliedschaft. Meyer ist bereits kurz nach der Ortsverbandsgründung 1949 beigetreten. Zugleich nutzte der Vorstand um Wolfgang Lacherbauer die gut besuchte Veranstaltung dazu, den aktiven Mitgliedern für deren ehrenamtlichen Einsatz in 2019 zu danken.

Highlight der Weihnachtsfeier von Onstmettingen: Landesehrennadel für Roland Nell

Landesehrennadel für Roland Nell (Mitte) und Dankesschön auch an Ehefrau Elfriede. Ortsvorsteher Siegfried Schott (rechts) vollzog die Ehrung. | © Roland Sauter/VdK

Den absoluten Höhepunkt der Weihnachtsfeier des VdK Onstmettingen im Berghotel Zollersteighof markierte die Verleihung der Landesehrennadel an den Vorsitzenden Roland Nell. Nell, mittlerweile schon im 81. Lebensjahr, bekam die hohe Auszeichnung im Namen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann von Ortsvorsteher Siegfried Schott überreicht, der zugleich die Glückwünsche von Albstadts Oberbürgermeister Klaus Konzelmann überbrachte.

Denn Nell ist eine Institution beim VdK Onstmettingen, zu dem er schon vor gut sechzig Jahren kam. Seit März 2000 wirkt er dort als Vorsitzender. Zwei Jahre später übernahm Roland Nell zudem das Amt des Kassiers und übt beides in Personalunion aus. Für seinen vielseitigen ehrenamtlichen VdK-Einsatz durfte der Jubilar auch schon etliche Ehrungen innerhalb des Sozialverbands VdK entgegennehmen. So ist Nell unter anderem Inhaber des Großen Goldenen Treueabzeichens mit Stern und Träger der Goldenen Verdienstnadel des Landesverbands. Im Zollersteighof kam nun, und unter dem Beifall der vielen Teilnehmer der Weihnachtsfeier, sogar die Landesehrennadel von Baden-Württemberg hinzu.

Total überrascht ob dieser besonderen Auszeichnung bedankte sich Roland Nell herzlich und bekannte, dass es ihn keine Minute gereut habe, diese Führungsverantwortung im Sozialverband VdK übernommen zu haben. Roland Nell habe sich als Vorsitzender des VdK Onstmettingen beim Sozialverband und bei seinen anderen Aktivitäten in Onstmettingen große Verdienste erworben, betonte denn auch Ortsvorsteher Schott während der Verleihungszeremonie. Da durften auch Dankesworte an Ehefrau Elfriede, für deren stete Unterstützung, nicht fehlen. Und die stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Monika Bauerochse überreichte, und ebenfalls mit Dank an Elfriede Nell, seitens des Ausschusses ein Weinpräsent an Vorstand Roland Nell – speziell für dessen Arbeit in 2019.

Seit den Anfängen des Sozialverbandes VdK dabei

Mit dem Großen Goldenen Treueabzeichen mit Brillant und Ehrenurkunde würdigten der Kreisverband Calw und der Ortsverband Altensteig ihre 70er-Jubilarin Hildegard Hammer. Hammer, zwischenzeitlich stolze 93 Jahre alt und sehr fit, ist schon seit Juli 1949 dabei. An die VdK-Anfänge vor gut sieben Jahrzehnten kann sich die Jubilarin noch bis in alle Details erinnern, betonte der stellvertretende Kreisvorsitzende Helmut Dolderer gegenüber der Redaktion. Er hatte zusammen mit der Ortsverbandskassiererin Sylvea Pfeiffer der VdK-Pionierin zu Hause seine Aufwartung gemacht. Auch die Presse war zur hohen Ehrung gekommen.

Waldbronner Winterfeier mit Ehrungen

Vorsitzender Eugen Rudolf, die Jubilare Franz Becker und Josef Breinlinger sowie Kreisvorstand Norbert Schmidt (von links). | © VdK

Ehrungen prägten die Winterfeier 2020, die der VdK Waldbronn im Januar im Restaurant „Albhöhe“ mit vielen Mitgliedern und Gästen durchführte: Kreischef Schmidt und VdK-Ortschef Rudolf durften die langjährigen Mitglieder Josef Breinlinger (40 Jahre) und Franz Becker (60 Jahre) mit „Gold“ und Präsent ehren. Dabei ließ Norbert Schmidt in seiner Ansprache auch nicht unerwähnt, wie wertvoll und notwendig der Sozialverband VdK früher und heute war und ist. Zugleich erinnerte er an historische Ereignisse in der damaligen Zeit, als die beiden Jubilare jeweils dem VdK beitraten. Und Eugen Rudolf hob hervor, dass die Geehrten früher in den ehemaligen Ortsverbänden Reichenbach und Etzenrot tätig waren. Schon damals habe es eine gute Kommunikation mit Becker und Breinlinger gegeben, so Vorsitzender Rudolf.

GEBURTSTAGSJUBILÄEN

Großer Ehrentag für Lieselotte Gersdorff

Erneut konnte Heslachs Ortsvorsitzender Jürgen Krämer einem Mitglied zum 100. Geburtstag gratulieren – diesmal Lieselotte Gersdorff. Die VdK-Frau vom Ortsverband Stuttgart-Heslach, Mitglied seit 1986, vollendete am 17. Januar 2020 ihr persönliches Jahrhundert. Zum großen Ehrentag konnte Gersdorff neben einer Abordnung ihres VdK Heslach noch Dr. Matthias Frenz von der Landeshauptstadt Stuttgart und Bezirksvorsteherin Sabine Mezger willkommen heißen. Dr. Frenz übermittelte die Glückwunschschreiben von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und von Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Und Mezger überbrachte noch einen blühenden Frühlingsgruß mit den besten Glückwünschen und Gottes Segen. Vorsitzender Jürgen Krämer und seine Ortsverbandsfrauenvertreterin Waltraud Krämer gratulierten ihrem langjährigen Mitglied im Namen des VdK Heslach und des Landesverbandsvorsitzenden Roland Sing. Ebenso brachten sie Gersdorff Käsegebäck und Sekt mit Goldflitter mit, was sich die rüstige und geistig fitte Jubilarin gewünscht hatte.

Gegenüber der Redaktion erwähnte Krämer auch die Berufstätigkeit seines jetzt 100-jährigen Mitglieds. So hatte Lieselotte Gersdorff als Handelsschullehrerin mit den Lieblingsfächern Steno und Finanzen in Stuttgart-West gewirkt. Und bei ihren Erzählungen im Rahmen von Ortsverbandstreffen hatte die Jubilarin oft von den damals getrennten Klassen gesprochen, „den lieben Mädchen und den aufmüpfigen Knaben“, informierte Jürgen Krämer die VdK-Zeitung. Auch sei die Klassengröße mit 25 Schülern nicht immer einfach gewesen. Wie Jürgen Krämer ferner betonte, habe Gersdorff auch einige Schüler, deren Versetzung gefährdet war, durch ihre resolute und intensive Nachhilfe so gefördert, dass die Versetzung erfolgen konnte.

Wir sind wieder für Sie da!

Bitte beachten Sie unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen:

  • Telefonische Terminvereinbarung,
  • Zutritt nur mit Termin,
  • tragen von Mund-Nasen-Bedeckung,
  • nutzen des eigenen Kugelschreibers,
  • nach Eintritt Hände desinfizieren,
  • Abstand halten!

Infomieren Sie sich jetzt über die schrittweise Öffnung unserer VdK-Beratungsstellen.

PRESSEKONTAKT

Britta Bühler
Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.
Telefon: 0711 619 56-53
E-Mail: b.buehler@vdk.de

Die VdK-Zeitung zum Hören


Informativ und inklusiv

© contrastwerkstatt/fotolia.de


Dem Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V. ist mit der Entwicklung der „VdK-Zeitung zum Hören“ ein weiterer Schritt in Richtung Inklusion gelungen. Das erweiterte Angebot der VdK-Zeitung gibt blinden und sehbehinderten Menschen die Möglichkeit, sich über das Telefon die vielfältigen und zahlreichen Artikel zu sozialen Themen bequem vorlesen zu lassen – ohne zusätzliche Kosten zum gewohnten Festnetztarif.

Gleich anrufen und abhören – zum Festnetztarif:
Durch einfachen Tastendruck könne zudem ein Artikel übersprungen oder zum vorherigen zurückgekehrt werden.

VdK-Zeitung Nordbaden (07 11) 26 89 83-55
VdK-Zeitung Nordwürttemberg (07 11) 26 89 83-66
VdK-Zeitung Südbaden (07 11) 26 89 83-77
VdK-Zeitung Südwürttemberg (07 11) 26 89 83-88

--------------------------------------------------------
Flyer VdK-Zeitung zum Hören.pdf (864,66 KB, PDF-Datei)

SOZIALE NETZWERKE

Weitere nützliche Informationen rund um das Sozialrecht und den Sozialverband VdK finden Sie auch auf FACEBOOK,
TWITTER und
INSTAGRAM

Auf unseren Facebook- und Instagram Fanseiten des Sozialverbandes VdK Baden-Württemberg e.V. halten wir unsere Nutzerinnen und Nutzer mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden. Damit sich jeder auf unseren Fanseiten willkommen fühlt, bitten wir Sie, unsere Netiquette zu beachten.
VdK-Themen
Rentner mit Gehstock
Der Sozialverband VdK ist für Ältere ein kompetenter Ratgeber im Rentenrecht. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Rente und Leben im Alter.
VdK-Themen
Junger Mann im Rollstuhl an seinem Arbeitsplatz
Wir treten für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Tipps rund um die Themen Behinderung und Barrierefreiheit.
VdK-Themen
Demente Seniorin mit Sohn
Der Sozialverband VdK setzt sich für eine menschenwürdige Pflege ein, die die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen und deren Angehörigen sichert.
VdK-Themen
Krankengymnastik
Wir beraten unsere Mitglieder zum Thema gesetzliche Krankenversicherung. Hier finden Sie nützliche Informationen, unsere Forderungen sowie Positionen rund um das Thema Gesundheit.
VdK-Themen
Umgekipptes Glas mit Geldmünzen
Von Armut und sozialer Ausgrenzung sind besonders Kinder, Senioren, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose betroffen. Der VdK kämpft für soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.