Behinderung

Aktuelle Informationen rund um das Thema Behinderung, zum Beispiel zu den Bereichen Barrierefreiheit, Behindertenpolitik, Nachteilsausgleiche, Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und vieles mehr.

Behindert - Was bedeutet das?
"Behindert" sind nach § 2 Absatz 1 des Neunten Sozialgesetzbuchs (SGB IX) Menschen, wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist. Wenn die Beeinträchtigung der Teilhabe zu erwarten ist, ist die Person von einer Behinderung bedroht.

Diese an Vorschläge der Weltgesundheitsorganisation (WHO) angelehnte Begriffsbestimmung orientiert sich nicht an wirklichen oder vermeintlichen Defiziten; im Vordergrund steht das Ziel der Teilhabe an den verschiedenen Lebensbereichen.
Laut Definition gelten demnach nicht nur körperliche Gebrechen als Behinderung. Auch seelische Erkrankungen - also zum Beispiel psychische Leiden wie etwa starke Depressionen, Psychosen oder Neurosen - können nach dieser Definition unter Umständen als Behinderung angesehen werden.

Als Abweichung vom "typischen Zustand" ist der Verlust oder die Beeinträchtigung von - im jeweiligen Lebensalter - normalerweise vorhandenen körperlichen, geistigen oder seelischen Strukturen zu verstehen. Eine Behinderung liegt vor, wenn ein Mensch aufgrund einer solchen Erkrankung oder Schädigung in seiner Teilhabe am Leben in einem oder in mehreren Bereichen eingeschränkt ist.

Das neunte Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) enthält die gesetzlichen Regelungen zur Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, von Schwerbehinderten und von Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind.

Darin festgehalten sind unter anderem Regelungen zu Nachteilsausgleichen, die Menschen mit Behinderungen in Anspruch nehmen können, zu Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, zur Teilhabe am Arbeitsleben und vieles mehr.

  • Nachlese: Gehörlosenjugendfestival in Fellbach
    Im Herbst 2016 stand die Schwabenlandhalle in Fellbach bei Stuttgart ganz im Zeichen der gehörlosen Jugend. Dort öffneten zum dritten Mal die Türen des Gehörlosenjugendfestivals. Das alle vier Jahre veranstalte Festival startete vor zehn Jahren unter dem Motto „Alt und Jung – gemeinsam vorwärts!“ in Frankfurt. Es folgte das Festival 2011 in Berlin unter dem Motto „Bildung mit Gebärdensprache? Pandabären stark!“ | weiter
    20.02.2017
  • „Umsetzung von gesunder Arbeit nicht nur Arbeitgeberaufgabe!“
    Auch im Herbst 2016 gehörte die große VdK-Fachtagung für Behinderten- und Arbeitnehmervertreter zu den Programmhöhepunkten des VdK Aalen. An die 100 Betriebs- und Personalräte, Schwerbehindertenvertreter aus Betrieben und Behörden sowie weitere Interessenvertreter behinderter Menschen aus ganz Baden-Württemberg nahmen diesmal am Tagesseminar in Hüttlingen teil. | weiter
    11.01.2017
  • Interview mit VdK-Zeitung: Im Internet ist es egal, ob man behindert ist
    Ju ist Mutter eines dreijährigen Sohnes und sie ist Mutter mit Behinderung. Wegen einer chronischen Erkrankung sitzt sie die meiste Zeit im Rollstuhl. Die 31-Jährige schreibt im Internet an ihrem Blog (vergleichbar mit einem öffentlichen Tagebuch), berichtet dort aus ihrem Alltag als Mutter mit Behinderung. Der Blog heißt denn auch Wheelymum – Mutter auf Rädern. | weiter
    11.01.2017
  • Mit Anwalt oder Zahnarzt gebärden!
    Wenn gehörlose Menschen bisher zum Arzt, Zahnarzt oder Rechtsanwalt gingen, benötigten sie bislang einen Gebärdensprachdolmetscher. Abhilfe kann ein stetig wachsendes Portal schaffen, das die Kontaktdaten zahlreicher Experten vorhält. Das Besondere daran: die unter www.deafservice.de genannten Ärzte, Zahnärzte, Rechtsanwälte und weiteren Experten sowie Beratungsstellen haben Gebärdensprachkenntnisse. | weiter
  • VdK-Zeitung zum Hören
    Der Sozialverband VdK Baden-Württemberg bietet seinen Mitgliedern im Lande ab sofort die „VdK-Zeitung zum Hören“... | weiter
  • „Woraus schöpfe ich Kraft?“
    Einen Topreferenten konnte der VdK Wolfschlugen-Grötzingen im Sommer für eine Vortragsveranstaltung verpflichten: Der bekannte Jurist und Hornist sowie äußerst erfolgreiche frühere Leichtathlet und Skiabfahrtsläufer Matthias Berg war zum Ortsverband in die voll besetzte Aula der Grundschule Wolfschlugen gekommen. Dort hielt der Contergan-geschädigte Referent einen viel beachteten humorvollen und kurzweiligen Vortrag mit vielen Tipps und Anregungen für die Zuhörer. | weiter
    11.09.2014
  • Achtung bei Verschlimmerungsanträgen bei Schwerbehinderung
    „Zwei künstliche Kniegelenke – dafür gab es vor einigen Jahren noch einen Behinderungsgrad von 50. Zwischenzeitlich haben sich die Vorgaben geändert und es werden nur noch 30 Prozent Behinderung zugestanden“, betont Egon Graus. Der Kreisverbandsvorsitzende von Bruchsal ist seit vielen Jahren in der VdK-Info- und Beratungsarbeit... | weiter
    11.09.2014
  • Stellungnahme zum Landes-Behindertengleichstellungsgesetz (L-BGG)
    Der Sozialverband VdK begrüßt den Gesetzentwurf zur Neufassung des Landes-Behindertengleichstellungsgesetzes (L-BGG) auf Grundlage des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-Behindertenrechtskonvention, UN-BRK). | weiter

Aus der Videothek des VdK-TV

Soziale Spaltung stoppen! - Behinderung (UT)

Version mit Untertiteln: Über 10 Millionen Menschen mit einer Behinderung leben in Deutschland, rund 7,6 Millionen davon mit einer Schwerbehinderung. Behinderung darf kein Nachteil sein! - Die Forderungen des Sozialverbands VdK zur Bundestagswahl 2017 auf einen Blick.

VdK-TV: Die Welt der Gebärdensprache - Eine kleine Einführung

Schon gewusst? Gebärdensprache ist nicht international, sondern jedes Land hat eine eigene nationale Gebärdensprache. Zusammen mit einer Gebärdensprachendolmetscherin hat der VdK einen Kurs für gehörlose Migranten besucht.

VdK-TV: Was macht ein kommunaler Behindertenbeauftragter?

Ein Einblick in Gerhard Fehrenbachs Alltag als Behindertenbeauftragter im badischen Furtwangen - der VdK-Vorsitzende kümmert sich um Behindertenparkplätze, Barrierefreiheit und vieles andere.

VdK-TV: Inklusion im Betrieb - am besten mit dem VdK!

Der Sozialverband VdK betreut Betriebsräte und Unternehmensleitungen mit Schulungen und Informationsveranstaltungen zum Thema "Beschäftigung schwerbehinderter Mitarbeiter". Davon profitieren alle Beteiligten.

Mehr zum Thema Behinderung

Symbolfoto: Hände eines alten Mannes halten einen Gehstock fest
Lesen Sie hier aktuelle Informationen rund um das Thema Rente und Alterssicherung. Informieren Sie sich über die aktuelle Rentenpolitik, über die Themen Rentenanpassung und Rentengarantie, Betriebsrente und vieles mehr.
Symbolfoto: Ein Arzt hält ein Blutdruckmessgerät in den Händen
Wissenswertes in Form von aktuellen Nachrichten aus dem Bereich Gesundheit, etwa zu Arzneimitteln, zur Patientenberatung im Sozialverband VdK, zu den Themen Prävention, medizinische Rehabilitation, Kur und vieles mehr.
Symbolfoto: Ein Gefäß mit der Aufschrift "Rententopf", Münzen
Armut trifft in Deutschland nicht nur erwerbslose Menschen, sondern im besonderen Maße auch Ältere, Frauen und Kinder. Lesen Sie hier aktuelle Meldungen zum Thema Armut.
Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Informieren Sie sich über aktuelle Meldungen aus dem Bereich Pflege, zum Beispiel zu Neuerungen in der Pflegepolitik, zur Reform der Pflegeversicherung oder Informationen für pflegende Angehörige.
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Lesen Sie hier Neuigkeiten, die Familien und Senioren betreffen, zum Beispiel zur Familienpolitik, zum Elterngeld, zum Thema Wohnen im Alter und vieles mehr.