Mitglied werden im VdK

Symbolfoto: Eine Familie, bestehend aus Großeltern, Eltern und Enkelin, gemeinsam auf einer Couch

VdK-Mitglieder profitieren von der umfassenden Erfahrung, der Fachkompetenz und der bundesweiten Präsenz des größten Sozialverbands in Deutschland. Rentnerinnen und Rentner, chronisch Kranke, Menschen mit Behinderungen, Patienten, pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen, ältere Arbeitnehmer, Arbeitslose, Hartz-IV- und Grundsicherungsempfänger dürfen nicht ins soziale Abseits gedrängt werden!

Der VdK versteht sich als Anwalt dieser Menschen in der Bundes- und Landespolitik genauso wie in den Kommunen. Der Verband kämpft für soziale Gerechtigkeit, für Gleichstellung und gegen soziale Benachteiligungen. Als starke Lobby der Mitglieder nimmt der VdK Einfluss auf die Sozialgesetzgebung in Bund und Ländern.

Symbolfoto: Eine Familie geht am Strand spazieren
Werden auch Sie Teil des größten Sozialverbands in Deutschland! Mit 1,6 Millionen Mitgliedern bildet der VdK eine solidarische Gemein-schaft und eine starke Lobby für Menschen, die Hilfe brauchen und benachteiligt sind. | weiter
Symbolfoto: Münzen in der Hand einer Seniorin
Der Sozialverband VdK bietet seinen Mitgliedern qualifizierte Sozialrechtsberatung durch kompetente Fachleute, konsequente Interessen-vertretung und vieles mehr. | weiter
Symbolfoto: Ein Richterhammer mit einem Paragraphen-Zeichen darauf
Die Kernkompetenz des Sozialverbands VdK: die Rechtsansprüche seiner Mitglieder durchzusetzen. Der VdK hilft unter anderem bei der Antragstellung und beim Einlegen von Widersprüchen. | weiter
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Hier können Sie sich das Mitgliedsformular herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt per Post an eine unserer Geschäftsstellen zurücksenden. | weiter

Schlagworte Mitglied | VDK-Mitglied | soziale Gerechtigkeit | Gleichstellung | soziale Benachteiligung | Rechtsberatung

VdK INTERNET-TV
Aktuelle Videos im VdK Internet-TV:

Diese und weitere Filme jetzt anschauen unter www.vdktv.de

VdK-TV: Fehlberechnung der Rente

Wie man nachprüfen, ob der Rentenbescheid richtig ist? Wie muss man vorgehen, wenn Fehler enthalten sind?

VdK-TV: Vorsorgevollmacht (UT)

Wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten zu regeln, ist es gut, wenn man jemanden hat, der dies für einen übernimmt. Doch wenn es um finanzielle Dinge oder Verträge geht, ist dies ohne Vorsorgevollmacht nicht so ohne Weiteres möglich.

VdK-TV: Wohnen im Alter

Wer in seiner eigenen Wohnung alt werden möchte, sollte rechtzeitig Barrieren beseitigen. Wie das Wohnen der Zukunft aussehen kann, darüber machen sich Architekten und Bauherren Gedanken.