VdK

Schlagwort: Teilhabe

Frau schiebt Mann in Rollstuhl
Inklusion
Am 2 Juli hat der Sächsische Landtag das Sächsische Inklusionsgesetz verabschiedet. Der VdK begrüßt die Neuerungen, kritisiert jedoch, dass ... | weiter
05.07.2019 | Mosig
Aktuelles
Unter dem Thema "Inklusion in der Weiterbildung" entwickeln die Volkschschulen aktuell Konzepte, um einen gleichberechtigten Zugang alle ... | weiter
28.06.2019
gezeichnetes Männchen zeigt auf Paragraphen-Symbol
VdK-Pressemeldungen
Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember hat der VdK seine Forderung erneuert. | weiter
01.12.2017
Beratung EUTB
Für wen ist die Beratung der EUTB geeignet, welche Themen können angesprochen werden - diese Fragen werden hier beantwortet. | weiter
Rollifahrerin inmitten einer Menschenmenge als Comic
VdK
Der Sozialverband VdK Sachsen hat den Zuschlag für die "Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung" im Landkreis Nordsachsen erhalten. | weiter
| Mosig

Eingeschränkte Erreichbarkeit Landesgeschäftsstelle

Vom 22. August bis 14. Oktober ist die VdK-Landesgeschäftsstelle Chemnitz nur eingeschränkt erreichbar. Hintergrund sind stattfindende Bauarbeiten in der Elisenstraße. Eine Zufahrt in die Elisenstraße ist nicht möglich, der Zugang für Fußgänger soll über Anrampungen und Fußgängerbrücken ermöglicht werden. Ein zusätzlicher Behindertenparkplatz wird in dieser Zeit in der Karl-Liebknecht-Straße eingerichtet. Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher um Berücksichtigung. Sollten Sie Hilfe oder Unterstützung z. B. bei der Wahrnehmung von Terminen in der VdK-Landesgeschäftsstelle benötigen, signalisieren Sie das bitte im Vorfeld, um Lösungen zu finden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Einen Überblick über die Leistungen und Angebote des Sozialverbandes VdK Sachsen finden Sie in diesem Flyer:

  • Informationsflyer VdK.pdf (22,27 MB, PDF-Datei)

    Kurzbeschreibung der Angebote des Sozialverbandes VdK Sachsen e. V., inkl. Kontaktinformationen, Stand: 10/2021

Der VdK bei Youtube


Rat und Tat | Was ist der Grad der Behinderung (GdB)?

Viele Menschen haben körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtungen. Um zu bemessen, wie stark diese Beeinträchtigungen im Alltag sind, gibt es den Grad der Behinderung - kurz GdB. Wo kann man einen GdB beantragen? Was sind die Voraussetzungen? Was sind Nachteilsausgleiche? Kai Steinecke erklärt in unserem neuen VdK-TV-Format "Rat und Tat", was man dazu wissen muss.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.