Aktuelles

Stellenangebot Beratungsfachkraft (m/w/d) Projekt "Mobile Beratung"

Der Sozialverband VdK Sachsen e. V., Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz sucht ab 01.10.2021 eine/n

Beratungsfachkraft (m/w/d)

Qualifikation:

Hochschul-, Fachhochschul- oder Bachelorabschluss Sozialpädagoge*in, Diplom- Verwaltungswirt*in, Juristischer Abschluss.

Aufgabenbereich:

  • Durchführung der sozialrechtlichen und sozialen Beratung von Personen, die behindert oder chronisch krank sind oder von Behinderung bedroht sind, insbesondere bei Leistungsansprüchen und Nachteilsausgleichen.
  • Vorbereitung in Form der erforderlichen Anträge, Schriftsätze und Terminwahrung für die Mitglieder des Verbandes bei der Übernahme der Bevollmächtigung im Antrags-, Widerspruchs- und Klageverfahren sowie deren Bearbeitung.
  • Eigenverantwortliche Organisation der Arbeitsabläufe der Beratungsstelle.
  • Ansprechpartner für das Ehrenamt.
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Darstellung der Angebote und Leistungen der Beratungsstelle.
  • Selbständiges Bearbeiten von Fördermittelanträgen und Abrechnungen zur Finanzierung der Beratungsstelle.

Übernahme von Außenberatungen in den VdK-Beratungsstellen in Kamenz und Hoyerswerda.

Etablierung des Projektes “Mobile Beratungsstelle im Landkreis Bautzen und Görlitz”

  • Aktive Öffentlichkeitsarbeit, Vorstellung des Projektes in den Landkreisen und Gemeinden,
  • Implementierung der Mobilen Beratungsstelle in den Landkreisen, Schaffung von Touren- und Bedarfsfahrplänen,
  • Durchführung von Beratungsgesprächen der Rat- und Hilfesuchenden
  • Evaluation und Auswertung des Projektes.

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in Sachsens größtem stetig wachsendem Sozialverband
  • einen sinnstiftenden Arbeitsplatz, bei dem Sie sich für soziale Gerechtigkeit, Menschlichkeit und Solidarität einsetzen können
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in einem starken, neutralen, parteipolitisch sowie konfessionell unabhängigen Verband
  • Jahressonderzahlung
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Qualifizierungs- und Schulungsmaßnahmen im Rahmen unserer Personalentwicklung
  • großzügige Urlaubsregelung
  • betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung mit Arbeitgeberbeteiligung
  • Möglichkeit des Bikeleasings
  • monatlich steuerfreier Sachbezug
  • vermögenswirksame Leistungen

Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine befristete Vollzeitstelle bis 31.03.2024. Eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist möglich. Die regelmäßige Arbeitszeit
beträgt 40 Stunden wöchentlich. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Der Dienstort ist Bautzen. Der Wohnort des/der Bewerbers*in im Landkreis Bautzen bzw. Görlitz in erreichbarer Nähe wäre von Vorteil. Der Besitz eines PKW-Führerscheins wird vorausgesetzt.

Der Sozialverband VdK Sachsen e. V. fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber (m/w/d) mit einer Behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie sich für diese Aufgabe interessieren, senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schriftlich (bei Rücksendewunsch bitte mit Rückumschlag) oder per E-Mail (ausschließlich im Format .pdf) bis zum 03.09.2021 an:

Sozialverband VdK Sachsen e. V.
Landesgeschäftsführer Herr Beckert
Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz
personal@vdk-sachsen.de

Schlagworte Stellenangebot | Beratung | Bautzen | Görlitz | Jurist | Verwaltung | Sozialpädagogik

Aktuelles
Mit der App erreichen Sie Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach. | weiter
01.10.2021

Besteuerung der Renten: Kommt mit einer neuen Regierung auch eine Steuerreform?

Nicht nur der VdK fordert eine grundlegende Steuerreform. Ende Mai hat auch Deutschlands oberstes Finanzgericht entschieden, dass die Besteuerung der Renten geändert werden muss. Mehr im Video!

In guter Gesellschaft - Verena Bentele fragt, wo's hakt - Folge 18 – Jörg Schönenborn

Zum ersten Mal ist in der Bundesrepublik eine Regierung mit einer Koalition von drei Parteien möglich. Was bedeutet das für Deutschland und in welchem Zustand befindet sich die Demokratie? Darüber hat VdK-Präsidentin Verena Bentele mit dem WDR-Wahlexperten und -Programmdirektor Jörg Schönenborn im Podcast „In guter Gesellschaft“ gesprochen.

Der VdK bei Youtube

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.