29. November 2018
Aktuelles

Verleihung der Annen-Medaille an Joachim Philipp

Am 23. Oktober 2018 hat Sozialministerin Barbara Klepsch in Dresden die Annen-Medaille 2018 an 20 Bürgerinnen und Bürger verliehen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren.

Sozialministerin Barbara Klepsch überreichte Joachim Philipp im feierlichen Rahmen die Annen-Medaille. | © Jürgen Lösel

Hintergrund

Die Annen-Medaille wurde im Jahre 1995 von der Sächsischen Staatsregierung zum Andenken an die wohltätige Kurfürstin „Anna von Sachsen“ (1532 - 1585) gestiftet. Sie wurde dieses Jahr zum 23. Mal verliehen. „Auf das bürgerschaftliche Engagement in unserem Freistaat Sachsen können wir stolz sein, ob beim Katastrophenschutz oder bei der Unterstützung von Kriminalitätsopfern. Freiwillige Arbeit baut Brücken innerhalb einer Gesellschaft, zwischen reichen und ärmeren Menschen, zwischen Älteren und Jungen, zwischen Kranken und Gesunden“, sagte Sozialministerin Barbara Klepsch anlässlich der Verleihung der Annen-Medaille.

Dank für Engagement

In ihrer Ansprache dankte die Ministerin den Ausgezeichneten dafür, dass sie durch ihr Wirken beispielgebend für ein soziales Sachsen eintreten: „Die Gesellschaft ist auf Menschen wie Sie angewiesen, die im Ehrenamt dafür sorgen, dass ein Leben in Würde verläuft, und dass der Wunsch nach Zuwendung und Liebe auch für diejenigen in Erfüllung geht, die von Not, Krankheit oder anderen Schicksalsschlägen getroffen sind“.

VdK-Mitglied ausgezeichnet

Unter den Geehrten war mit Joachim Philipp auch ein Mitglied des Sozialverbandes VdK Sachsen e. V. Er wurde für sein vielfältiges Engagement im VdK-Kreisverband Leipzig geehrt, wo er Veranstaltungen organisiert, Netzwerke aufbaut und auch die monatliche Ehrenamtssprechstunde mit betreut. Weiterhin wurde er für sein Engagement als Mitglied der Landesrevisionskommission sowie für seine Tätigkeit als ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Leipzig ausgezeichnet.

Mosig

Schlagworte Annen-Medaille | Ehrung | Freistaat Sachsen | Auszeichnung

Aktuelles
Verkehrsschild mit durchgestrichener Jahreszahl 2018 und darüber 2019
Mehrere Gesetze treten ab Anfang Januar 2019 in Kraft. Bei vielen Gesetzen hat sich der Sozialverband VdK stark engagiert und seine Vorstellungen durchgesetzt. Hier finden Sie eine Übersicht dazu. | weiter
07.12.2018 | kl/ime

Rechtliche Neuerungen ab Januar 2019

2019 bringt für Arbeitnehmer, Rentner und Patienten einige Neuerungen mit sich. Änderungen gibt es etwa beim Mindestlohn, in der Krankenversicherung, der Grundsicherung und der Pflege oder auch bei arbeitzeitrechtlichen Modellen wie Teilzeit und Vollzeit.
Barrierefreiheit
Skizze einer Wohnung mit Maßangaben auf Papier
Die Förderrichtlinie Wohnraumanpassung gilt für Mieter oder Eigentümer, die ihre Wohnungen oder Häuser selbst nutzen und barrierefrei umbauen wollen.
Mitglied werden
Symbolfoto: Hände tippen auf einer Notebook-Tastatur
Aktuell informiert über alle wichtigen Neuigkeiten auf den Internetseiten des Sozialverbandes VdK Sachsen e.V. - bestellen Sie den Newsletter.
VdK
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Das Leitbild erklärt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien des Sozialverband VdK Sachsen.
Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
Helfen hilft
Symbolfoto: Kleingeld
Spenden Sie für den Einsatz für behinderte und chronisch kranke Menschen oder die Arbeit mit behinderten Kindern - Hilfe hat viele Gesichter.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl, von oben aufgenommen
Barrieren abbauen, um Inklusion zu ermöglich - denn Barrierefreiheit nützt allen Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, Familien und Senioren.