Eine ruhige und friedliche Weihnachtszeit wünscht der VdK allen seinen Mitgliedern. | © Pixabay

Jahresgruß Horst Wehner

Im Mittelpunkt der sozialpolitischen Arbeit des Sozialverbandes VdK Sachsen stand im Jahr 2017 die Aktion „Soziale Spaltung stoppen!“. Anlässlich der Bundestagswahl im September luden viele Kreis- und Ortsverbände die Kandidaten vor Ort ein und konfrontierten sie mit den Forderungen des VdK. Insbesondere der Kampf gegen Altersarmut, für eine bezahlbare Gesundheitsversorgung und für eine Entlastung für pflegende Angehörige hat der Sozialverband VdK Sachsen auf die politische Agenda gesetzt. Die neue Bundesregierung wird sich nun daran messen lassen müssen, wie diese sozialpolitischen Forderungen umgesetzt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt im Jahr 2017 war die Fortführung der Aktion „Weg mit den Barrieren!“. Hier gibt es in Sachsen noch viel zu tun: Vor allem bei der Barrierefreiheit an Bahnhöfen bleibt der VdK gefordert, sich immer wieder für Menschen mit Behinderungen, aber auch Senioren mit Rollator oder die Familie mit Kinderwagen einzusetzen. Denn eine gleichberechtigte Teilhabe im Alltag für alle Menschen kann nur durch eine umfassende Barrierefreiheit erreicht werden.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch ein besonderes Jubiläum: Im September 2017 konnten wir das 20.000 Mitglied im Sozialverband VdK Sachsen begrüßen. Der enorme Mitgliederzuwachs zeigt, wie wichtig ein kompetenter Wegweiser im Sozialrecht für viele Menschen ist. Und viele Mitglieder zeigen auch: Wir sind ein starker Partner in der Sozialpolitik, der wichtige Anliegen seiner Mitglieder durchsetzen kann.

Im kommenden Jahr wird der Sozialverband VdK Sachsen in gewohnter Weise die sozialen Rechte von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, von Senioren, von Opfern von Unfällen und Gewalt und vielen anderen schützen: Hier sei beispielhaft die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) genannt, die zu vielen Veränderungen führen wird. Damit hier keine Nachteile entstehen, wird der VdK sich aktiv in die Umsetzung des BTHG einbringen.

„Zukunft braucht Menschlichkeit“ - von diesem Satz wird sich der Sozialverband VdK Sachsen e. V. auch 2018 leiten lassen. Im Namen der Mitglieder des Landesverbandsvorstandes und der Landesgeschäftsführung wünsche ich Ihnen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit sowie einen guten Start in das Jahr 2018, das ein glückliches, gesundes, erfolgreiches, spannendes aber auch zufriedenes werden möge. Halten Sie uns auch weiterhin die Treue, damit wir uns gemeinsam für die soziale Gerechtigkeit in Sachsen stark machen können. Herzliche Grüße!

Ihr Horst Wehner

Aktuelles
Laterne mit Sternen im Schnee
Rückblick auf 2017 und Ausblick auf das Jahr 2018 von VdK-Landesverbandsvorsitzendem Horst Wehner | weiter
Barrierefreiheit
Skizze einer Wohnung mit Maßangaben auf Papier
Die neue Förderrichtlinie gilt für Mieter oder Eigentümer, die ihre Wohnungen oder Häuser selbst nutzen.
Mitglied werden
Symbolfoto: Hände tippen auf einer Notebook-Tastatur
Aktuell informiert über alle wichtigen Neuigkeiten auf den Internetseiten des Sozialverbandes VdK Sachsen e.V. - bestellen Sie den Newsletter.
VdK
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Das Leitbild erklärt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien des Sozialverband VdK Sachsen.
Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
Helfen hilft
Symbolfoto: Kleingeld
Spenden Sie für den Einsatz für behinderte und chronisch kranke Menschen oder die Arbeit mit behinderten Kindern - Hilfe hat viele Gesichter.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl, von oben aufgenommen
Barrieren abbauen, um Inklusion zu ermöglich - denn Barrierefreiheit nützt allen Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, Familien und Senioren.