Aktuelles aus dem VdK

Aktuelle Informationen, Projekte des VdK und Neuigkeiten aus dem Sozialbereich in Sachsen - hier finden Sie alle Informationen.

© GG-Berlin/pixelio.de
Aktuelles
Kampagnenbotschafter und Sozialministerin Barbara Klepsch
Horst Wehner und Uwe Adamczyk gehören zu den Botschaftern der Kampagne "Behindern verhindern", die Teil des Aktionsplanes der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ist. | weiter

Aktuelles
Teilnehmer der Podiumsdiskussion
Vom 16. bis 17. September 2016 fand der 8. Ordentliche Landesverbandstag des Sozialverbandes VdK Sachsen e. V. in Chemnitz statt. | weiter

Aktuelles
VdK-Stand auf dem Tag der Sachsen
Vom 2. bis 4. September fand der "Tag der Sachsen" in Limbach-Oberfrohna statt. Auf der Albertstraße stand der große VdK-Stand mit Angeboten für jung und alt. | weiter
Aktuelles
Blick auf den VdK-Stand mit Besuchern
Am 23. April präsentierte der VdK seine Angebote auf der Messe VitaGRANDE in Dresden. | weiter
Aktuelles
Flyer der Kampagne "Weg mit den Barrieren!"
Vom 26. bis 28. Februar fand in Dresden die Messe HAUS statt. | weiter
Aktuelles
festliche Weihnachtsdekoration in der Farbe gold
Landesverbandsvorstand und Geschäftsführung wünschen allen VdK-Mitgliedern ein schönes Weihnachten und einen gesunden Start ins neue Jahr. | weiter
Aktuelles
zwei Frauen schütteln sich die Hände
Elfriede Gütling vom VdK-Ortsverband Bad Düben konnte die Ehrung für ihre Verdienste in Dresden entgegen nehmen. | weiter
Aktuelles
Bild von der Tagungsmappe
Zur VdK-Fachtagung am 28. Oktober im Leipziger KUBUS stand das Thema "Rehabilitation" im Mittelpunkt. | weiter
Aktuelles
VdK-Mitarbeiterin Sigrid Preil in der Beratung
Vom 4. bis 6. September fand der 24. "Tag der Sachsen" in Wurzen statt. | weiter
Aktuelles
Horst Wehner am Rednertisch
Am 7. Mai fand der Außerordentliche Landesverbandstag und die Festveranstaltung im Schloss Wackerbarth in Radebeul statt. | weiter

Schlagworte Aktuelles

VdK
Der VdK sucht aktuell eine Beratungsfachkraft, die alle VdK-Beratungsstellen in Sachsen unterstützt sowie eine/n Mitarbeiter/in für das Fördermittel- und Personalwesen. | weiter

VdK-TV: Dünnes Eis - Psychische Erkrankung und berufliche Reha

Psychische Erkrankungen nehmen stark zu und sind nicht selten mit einem hohen Armutsrisiko verbunden. Gut, wenn man über eine berufliche Rehabilitation die Kurve kriegt - wie unser Beispiel zeigt.

Generationen
Symbolfoto: Ein Schild mit der Aufschrift "Hinweis!"
Der VdK sieht durch die Änderung zahlreiche Verbesserungen, aber es gibt auch noch Handlungsbedarf, besonders für Senioren mit geringem Einkommen.
Behinderung
Symbolfoto: Scrabble-Steine bilden das Wort "Arbeitsmarkt"
Mit dem Arbeitsmarktprogramm will die Staatsregierung Arbeitgeber motivieren, die Potenziale von Menschen mit Behinderungen für ihre Unternehmen zu erschließen.

Neuwahl des Kreisverbandsvorstandes

Der Landesverbandsvorstand hat beschlossen, am 8. April die Neuwahl des Vorstandes des Kreisverbands Leipzig durchzuführen.

Dieser Schritt ist nötig, da die Wahl im Jahr 2016 aufgrund von Fehlern als ungültig erklärt worden war. Die Neuwahl findet von 10 bis 13 Uhr in der Filiale Leipzig Zentrum-West der AOK Plus, Willmar-Schwabe-Str. 2, im Saal in der 3. Etage, statt. Wir bitten alle Mitglieder, sich diesen Termin langfristig vorzumerken. Weitere Informationen gibt es in der April-Ausgabe der VdK-Zeitung.

Anmeldungen sind ab sofort möglich (Telefon 0371-33400 oder kv-leipzig@vdk.de )

Service
Symbolfoto: Hände tippen auf einer Notebook-Tastatur
Aktuell informiert über alle wichtigen Neuigkeiten auf den Internetseiten des Sozialverbandes VdK Sachsen e.V. - bestellen Sie den Newsletter.
Mitglied werden
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Das Leitbild erklärt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien des Sozialverband VdK Sachsen.

Helfen hilft
Symbolfoto: Kleingeld
Spenden Sie für den Einsatz für behinderte und chronisch kranke Menschen oder die Arbeit mit behinderten Kindern - Hilfe hat viele Gesichter.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein Mann im Rollstuhl, von oben aufgenommen
Barrieren abbauen, um Inklusion zu ermöglich - denn Barrierefreiheit nützt allen Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, Familien und Senioren.