Sozialrechtsberatung

Die Sozialrechtsansprüche seiner Mitglieder durchzusetzen, das ist die Kernkompetenz des Sozialverbands VdK Sachsen.

Symbolfoto: Eine Lupe vergrößert ein Paragraphen-Zeichen
© Thorben Wengert/pixelio.de

Aktuelle Informationen zur Beratung

Ab dem 21. März 2022 bietet der VdK in seinen Beratungs- und Geschäftsstellen wieder persönliche vor-Ort-Beratungen an. Wir bitten Sie, folgende Hinweise zu beachten:

Vor dem Termin

  • Vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin.
  • Beim Vorliegen von Krankheitssymptomen, insbesondere trockener Husten, Atemnot, Fieber oder Schnupfen, ist ein Zutritt zu den VdK-Räumen nicht erlaubt. Bitte sagen Sie in diesen Fällen Ihren Termin ab.
  • Kommen Sie möglichst allein zu dem vereinbarten Termin, das Mitbringen einer Begleitperson ist nur in Ausnahmefällen erlaubt.
  • Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin. Wenn Sie zeitiger sind, warten Sie bitte vor der Beratungsstelle, da wir aktuell keinen Wartebereich anbieten können.
  • Wir bitten Sie, gleich nach dem Betreten der VdK-Räume Ihre Hände zu desinfizieren oder zu waschen.
  • Der Zutritt zu den Räumen des VdK ist nur mit einer FFP2-Maske oder medizinischen Maske erlaubt.
  • Halten Sie die Husten-Nies-Etikette ein. Niesen und husten Sie in Ihre Armbeuge oder in ein Einmaltaschentuch.
  • Halten Sie zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Möchten Sie nur Unterlagen abgeben, sollte diese weiterhin in den Briefkasten eingeworfen werden und nichtpersönlich abgegeben werden.

Weiterhin Beratung auch per E-Mail und Telefon

Neben der persönlichen Beratung wird weiterhin auch die Beratung per E-Mail oder Telefon angeboten. Wenden Sie sich dazu bitte an die jeweilige VdK-Beratungsstelle vor Ort.

Beratung per Videokonferenz

Wenn Sie eine Beratung per Videokonferenz möchten, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis bei der Terminvergabe. Nachfolgend finden Sie eine kurze Anleitung und die notwendigen datenschutzrechtlichen Informationen:


Die versierten VdK-MitarbeiterInnen der Sozialrechtsschutz VdK Sachsen gGmbH, welche die Verfahren für VdK-Mitglieder führen, beraten und vertreten die Mitglieder auf folgenden Rechtsgebieten:

  • Rentenversicherung,
  • soziale Pflegeversicherung,
  • Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen,
  • Schwerbehindertenrecht,
  • gesetzliche Krankenversicherung,
  • Arbeitsförderung,
  • gesetzliche Unfallversicherung,
  • Grundsicherung für Arbeitssuchende,
  • Grundsicherung im Alter,
  • Erwerbsminderung,
  • soziales Entschädigungsrecht

Der VdK hilft nicht nur bei der Antragstellung, sondern legt auch Widerspruch ein, führt Verfahren vor den Sozialgerichten oder sogar vor dem Bundesverfassungsgericht.

Und das mit Erfolg: So erstritt der Sozialverband VdK Sachsen im Jahr 2021 über 6,8 Millionen Euro an Nachzahlungen.

Ihren Ansprechpartner bei der Sozialrechtsschutz VdK Sachsen gGmbH finden Sie hier:

Geschäftsstelle Chemnitz - Sitz der Gesellschaft
Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz
Telefon: 0371-334018
sozialrechtsschutz.chemnitz@vdk.de

Mitarbeiter: Ralph Beckert (Geschäftsführer), Anika Ruschinzyk, Kathleen Puschbeck, Marianne Reichardt, Ursula Herrmann (Sekretariat), Heiko Beutel (Sekretariat)

Geschäftsstelle Dresden
Bundschuhstraße 2, 01307 Dresden
Telefon: 0351-2054530
sozialrechtsschutz.dresden@vdk.de

Mitarbeiter: Lars Müller (Geschäftsführer), Jeannette Hofmann

Geschäftsstelle Leipzig
Prager Straße 60, 04317 Leipzig
Telefon: 0341-6991313
sozialrechtsschutz.leipzig@vdk.de

Mitarbeiterinnen: Kathleen Daute, Dirk-Henning Deich

Schlagworte Sozialrechtsberatung

Fristwahrung

Rechtsberatung
Aufgrund der aktuellen Situation gibt der Sozialverband VdK Sachsen Hinweise zur fristwahrenden Einlegung von Rechtsmitteln. | weiter

Erreichbarkeit

Aufgrund der Vielzahl der eingehenden Anrufe bitten wir um Verständnis, dass es zu Problemen in der Erreichbarkeit kommen kann. Bitte probieren Sie es in einem solchen Fall zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal oder melden sich in der jeweiligen Beratungs- oder Geschäftsstelle per E-Mail und bitten um einen Rückruf. Vielen Dank.

Rechtsberatung
Aufgrund der aktuellen Situation gibt der Sozialverband VdK Sachsen Hinweise zur fristwahrenden Einlegung von Rechtsmitteln. | weiter

VdK-TV: Hörgeräte - wer braucht sie? Wer bezahlt sie?

Die Menschen, die von Schwerhörigkeit betroffen sind, werden immer jünger. Die Anzeichen für eine Schwerhörigkeit werden oft lange übersehen oder ignoriert und ein Besuch beim HNO-Arzt hinausgezögert.
Warum es wichtig ist, so schnell wie möglich zu handeln, wenn Verdacht auf eine Hörminderung besteht und wie es mit der Kostenübernahme für Hörgeräte aussieht, klären wir in diesem Beitrag.
Rechtsberatung
Symbolfoto: Mehrere kleine Figürchen, die durch Schnüre miteinander vernetzt sind
Der Sozialverband VdK Sachsen berät in über 40 Beratungsstellen zu allen sozialen Fragen und Problemen - hier finden Sie alle Adressen.
Leistungen
Symbolbild: Ein Handschlag
Verschiedene Leistungen machen die Mitgliedschaft im VdK für Menschen aller Altersgruppen attraktiv.


Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.