VdK-Pressemeldungen

VdK zu Aufnahmestopps in Reha-Einrichtungen wegen Corona-Krise

Zahlreiche Rehabilitationseinrichtungen nehmen zurzeit keine neuen Patienten auf. Ausnahmen sind Anschlussbehandlungen direkt nach einem Krankenhausaufenthalt.

© Hamilton Viana Viana / Pixabay

Schon begonnene Reha-Maßnahmen werden fortgeführt. Der Aufnahmestopp der Reha-Einrichtungen der Deutschen Rentenversicherung ist bis zum 06.04.2020 verlängert worden. Mit einer weiteren Ausweitung mindestens bis Ostern (13.04.2020) ist zu rechnen.

Der Aufnahmestopp zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern in Rehabilitationseinrichtungen vor einer Corona-Ansteckung bei medizinisch nicht zwingenden Behandlungen kann eine angemessene Maßnahme zur Eindämmung des Virus sein. Der Sozialverband VdK Sachsen warnt jedoch davor, dass Aufnahmestopps und das Verschieben von Reha-Maßnahmen mit Augenmaß geschehen müssen.

Dazu fordert VdK-Landesverbandsvorsitzender Horst Wehner: „Alle Maßnahmen, die nun getroffen werden, dürfen nicht zum Nachteil der Patientinnen und Patienten gehen. Anschlussbehandlungen und andere medizinisch zwingende Reha-Maßnahmen müssen weiter möglich sein. Bisherige Zusagen für Reha-Plätze von Trägern und Einrichtungen müssen weiter gültig sein, auch wenn die Reha aufgrund der aktuellen Lage nicht angetreten werden kann.“

Er erläutert dazu, dass Patienten umfassende Informationen über den Grund des Aufschubs und zumindest eine Perspektive für einen möglichen Ersatztermin erhalten müssen. Zwingend sieht der VdK auch, dass das Krankengeld um die Dauer des Aufschubs der Reha-Maßnahme verlängert werden muss. Das muss insbesondere für schon genehmigte Maßnahmen als auch für beantragte und genehmigungsfähige Maßnahmen gelten.

Hintergrund Krankengeld

Krankengeld wird von den gesetzlichen Krankenkassen maximal 72 Wochen lang gezahlt. Der Aufschub einer nicht möglichen Reha-Maßnahme über mehrere Wochen oder Monate kann diese Dauer bei einer schweren langwierigen Erkrankung überschreiten. Hier kann es zu finanziell existenzgefährdenden Situationen kommen.

Parkerleichterungen
Hinweisschild auf Behindertenparkplätze
Nach dem Beispiel des Saarlandes fordert der VdK auch in Sachsen die Erweiterung des Personenkreises, der die Behindertenparkplätze nutzen darf.
VdK-Pressemeldungen
Rollstuhlfahrer wartet vor einer Treppe
Aufgrund der hohen Resonanz wird das Programm „Lieblingsplätze für alle“ ab 2020 fortlaufend aufgelegt. Bisher wurde jedes Jahr neu entschieden, ob das Programm wieder angeboten wird.

VdK-Presseabteilung

Franziska Mosig
Elisenstraße 12, 0911 Chemnitz
Telefon 0371-334029
Fax 0371-334033
mosig@vdk.de


#Rentefüralle: Warum der VdK eine Rentenkampagne startet

Immer mehr Menschen sind arm im Alter, obwohl sie ein Leben lang gearbeitet haben. Das darf nicht sein! Der VdK startet im Mai 2019 eine große Kampagne unter dem Motto #Rentefüralle.
Presse
Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
Für alle Medienvertreter bietet der VdK einen Presseverteiler, damit erhalten Sie automatisch die neuesten Pressemitteilungen. | weiter
Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
VdK
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Das Leitbild erklärt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien des Sozialverband VdK Sachsen.
Dienstleistungen
Kind spielt im Kindergarten mit bunten Spielwürfeln
Der Sozialverband VdK Sachsen ist Träger von acht Kindertagesstätten und einem Hort. In drei Einrichtungen spielen, lachen und lernen Kinder mit und ohne Behinderung zusammen.
VdK
Symbolfoto: Mehrere kleine Figürchen, die durch Schnüre miteinander vernetzt sind
Der Sozialverband VdK Sachsen berät in über 40 Beratungsstellen zu allen sozialen Fragen und Problemen - hier finden Sie alle Adressen.
Übersicht
Symbolfoto: Viele kleine blaue Spielfigürchen in einer Gruppe, dazwischen eine rote Figur
Mitglieder des Landesverbandsvorstands, Landesverbandsausschusses, Beschwerde- und Schlichtungsausschusses und die Landesverbandsrevisoren.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.