ÖPNV für Alle

Projekt „ÖPNV für Alle“ wird weiter gefördert

Nach Bewilligung von Fördermitteln durch den Freistaat Sachsen kann der Sozialverband VdK Sachsen e. V. das Projekt „ÖPNV für Alle“ im Gebiet Chemnitz, Mittelsachsen, Westerzgebirge und Vogtland fortführen.

zwei Bahnen fahren in eine Haltestelle ein
Ein Beispiel für den Erfolg des Projektes stellen die Citylinkbahnen dar, an deren Entwicklung im Sinne der Barrierefreiheit das Projekt „ÖPNV für alle“ maßgeblich beteiligt war. | © VdK

Der Förderzeitraum beginnt 2017 und endet 2020. Mathias Lorenz als Projektverantwortlicher wird nun weiterhin Verkehrsunternehmen und Mobilitätsdienstleister beim weiteren Ausbau einer barrierefreien Infrastruktur unterstützen, begleiten und beraten. Grundlage ist der Gedanke, dass ein barrierefrei nutzbarer ÖPNV die Lebensbedingungen für alle Menschen verbessert und Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben ist. Als Schwerpunkt in den nächsten Jahren begleitet Mathias Lorenz deshalb die Umsetzung des barrierefreien Personennahverkehrs in seinem Bereich mit.

Hintergrund ist, dass in Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention die Barrierefreiheit im ÖPNV in Deutschland bis 1.1.2022 vollständig erreicht sein soll. Dies betrifft die Infrastruktur (zum Beispiel Haltestellen), Fahrzeuge (also Busse und Bahnen), die Information (zum Beispiel an Haltestellen oder Durchsagen im Fahrzeug) und den Betrieb der Fahrzeuge. Hier ist Mathias Lorenz in der Begleitung aktiv, beispielsweise wenn Haltestellen umgebaut werden, und überprüft, ob die geltenden Regelungen beispielsweise zur barrierefreien Zugänglichkeit, zu Lichtsignalanlagen oder zur Beleuchtung korrekt gebaut wurden.

Im Bereich des Vogtlandkreises möchte Mathias Lorenz die Gründung von regionalen Arbeitsgruppen anregen, die sich mit konkreten Problemen und deren Lösung vor Ort beschäftigen. Solche Arbeitsgruppen wirken in anderen Landkreisen wie z. B. in Zwickau bereits aktiv auf den barrierefreien ÖPNV ein.
Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit wird das Thema „Mobilitätstrainings“ sein. Hier möchte Mathias Lorenz noch mehr Trainings für Menschen mit Behinderung und Senioren anbieten, aber auch die Schulung des Fahr- und Servicepersonals im Bus- und Schienenverkehr intensivieren.

Neu im Projekt ist die Idee, sich auch mit dem Thema „barrierefreier Tourismus“ zu beschäftigen. Ganz konkret geht es dabei um die Prüfung, ob touristische Ziele barrierefrei erreichbar sind und wenn nicht, wie Barrieren abgebaut werden können. Aber auch der weitere Ausbau der Barrierefreiheit an den Bahnhöfen der Deutschen Bahn ist ein Thema, was Mathias Lorenz in den kommenden drei Jahren weiter begleiten wird.

Hintergrund zum Projekt

Schon seit 2006 setzt sich der Sozialverband VdK Sachsen für eine barrierefreie Gestaltung des ÖPNV im Direktionsbereich Chemnitz sein. Projektleiterin Annett Lützelberger führte in den ersten Projektphasen Projekttage in Schulen durch und gründete die regionalen Arbeitsgruppen. Seit Juli 2016 betreut Mathias Lorenz das Projekt. Wer Interesse hat, sich mit seinen Anregungen, aber auch Problemen und Fragen in das Projekt einzubringen, kann mit Mathias Lorenz in Kontakt treten.

Kontakt:
Sozialverband VdK Sachsen e. V. - Projekt „ÖPNV für alle“
Ansprechpartner: Mathias Lorenz
Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz
Telefon: 0371-334010
E-Mail: mathias.lorenz@vdk-sachsen.de
www.vdk.de/sachsen

Schlagworte ÖPNV | ÖPNV für alle | Förderung | Barrierefreiheit | Bus | Bahn

Kontakt:
Projektleiter Michael Thriemer
Elisenstraße 12, 09111 Chemnitz
Telefon: 0371-334010
oepnv-fuer-alle@vdk-sachsen.de

VdK-TV: VdK-Kampagne "Weg mit den Barrieren" - Barrierefreiheit im Verkehr

Im Rahmen seiner bundesweiten Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ fordert der Sozialverband VdK umfassende Barrierefreiheit im Bereich Verkehr, also auf Straßen, Schienen und in der Luft. Ein drastisches Beispiel für die immer noch mangelhafte Barrierefreiheit in Deutschland zeigt die Ortsbegehung am Bahnhof Obernhof in Rheinland-Pfalz – hier kann der Bahnsteig nur über eine steile Treppe erreicht werden.

Flyer und Infomaterial

  • Flyer Projekt ÖPNV.pdf (859,12 KB, PDF-Datei)

    Faltblatt mit der Beschreibung zum Angebot "ÖPNV für alle - Region Chemnitz, Mittelsachsen, Westerzgebirge und Vogtland"

  • Flyer mit Hinweisen zur sicheren Benutzung von Bus und Bahn für Rollifahrer, Rollatorbenutzer und Familien mit Kinderwagen (für elektronische Leseprogramme von sehbehinderten und blinden Menschen geeignet).

  • Flyer Mobilitätstraining.pdf (389,59 KB, PDF-Datei)

    Information zum Mobilitätstraining für Menschen mit Behinderung, Senioren uvm.

  • Flyer Bus.pdf (811,52 KB, PDF-Datei)

    Hinweise zur Benutzung der Busse des Regionalverkehrs Erzgebirge in einfacher Sprache

  • Flyer Bahn.pdf (730,44 KB, PDF-Datei)

    Hinweise zur Benutzung der Erzgebirgsbahn in einfacher Sprache


Behinderung
Symbolfoto: Mann im Rollstuhl auf dem Bürgersteig, ein Bus fährt vorbei
Erläuterungen zur Eigenbeteiligung für die unentgeltliche Beförderung für Menschen mit Behinderungen im Personennahverkehr und die Erhöhung ab Januar 2021. | weiter
09.12.2020

Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
Barrierefreiheit
Skizze einer Wohnung mit Maßangaben auf Papier
Die Förderrichtlinie Wohnraumanpassung gilt für Mieter oder Eigentümer, die ihre Wohnungen oder Häuser selbst nutzen und barrierefrei umbauen wollen.
Service
Hier finden Sie eine Übersicht von Broschüren im VdK, die Sie bestellen können sowie die Anmeldung zum Newsletter des Sozialverband VdK Sachsen.
Behinderung
Symbolfoto: Mann im Rollstuhl auf dem Bürgersteig, ein Bus fährt vorbei
Erläuterungen zur Eigenbeteiligung für die unentgeltliche Beförderung für Menschen mit Behinderungen im Personennahverkehr und die Erhöhung ab Januar 2021.
VdK
Symbolfoto: Ausgeschnittene Papiermännchen bilden einen Kreis
Das Leitbild erklärt das Selbstverständnis und die Grundprinzipien des Sozialverband VdK Sachsen.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.