Gesundheit

Neue Service-Seite der Weissen Liste informiert über Palliativversorgung

Die Weisse Liste, an der unter anderem auch der VdK beteiligt ist, bietet ab sofort auf einer neuen Service-Seite Informationen zur Versorgung in der letzten Lebensphase. Patienten, Angehörige und Interessierte können dort unter anderem erfahren, was Palliativversorgung ist, welche Versorgungsformen es gibt und wie sich Betroffene auf die letzte Lebensphase vorbereiten können.

© imago/Westend61

Nutzer finden auf der Seite leicht verständliche Informationen über die Palliativversorgung – zu Hause, im Pflegeheim, im Hospiz oder im Krankenhaus. Die Weisse Liste informiert unter anderem über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Versorgungsformen und Möglichkeiten zur Kostenerstattung. Das Besondere: Die Seite ist gekoppelt an die Gesundheitsanbieter-Suche der Weissen Liste. So lässt sich ermitteln, welche Pflegedienste Palliativpflege anbieten und welche Krankenhäuser palliativmedizinisch versorgen. Zudem helfen sogenannte Faktenboxen des „Faktencheck Gesundheit“ bei konkreten Entscheidungen in Bezug auf die Versorgung im häuslichen Umfeld sowie nach einer Lungenkrebsdiagnose.

„Die Weisse Liste will mit der Service-Seite Betroffene und Angehörige für das Thema Palliativversorgung sensibilisieren und sie bei der Informationssuche kompetent unterstützen“, sagt Roland Rischer, Geschäftsführer der Weisse Liste gemeinnützige GmbH. „Bisher gibt es nur wenige Angebote in Deutschland, die dieses Thema aufgreifen und den Patienten in den Mittelpunkt stellen“, so Rischer.

Hintergrund: Fast jeder Zweite stirbt im Krankenhaus

Hintergrund für die Entwicklung der Service-Seite ist eine aktuelle Studie des Faktencheck Gesundheit zum Thema Palliativversorgung. Sie zeigt, dass rund die Hälfte der älteren Deutschen in einem Krankenhaus stirbt, obwohl ein Großteil den Wunsch hat, die letzte Lebensphase in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Die Bertelsmann Stiftung, Projektträger des Faktencheck Gesundheit, plädiert für einen frühzeitigen Einsatz der Palliativversorgung und einen Ausbau der ambulanten Versorgungsstrukturen.


Gesundheit
Symbolfoto: Verzweifelte Seniorin schlägt die Hände vors Gesicht
Unter www.aok.de/palliativwegweiser finden Betroffene und Angehörige Hilfs- und Beratungsangebote. | weiter

Schlagworte Palliativversorgung | Weisse Liste

Elektronische Patientenakte & Co: Was bringt die Digitalisierung im Gesundheitswesen?

VdK-TV wollte wissen, was mit der Digitalisierung auf die Patienten und Versicherten zukommt und hat den VdK-Gesundheitstag in Stuttgart besucht. Themen dort waren: Was bedeutet Digitalisierung in der Medizin und wie können wir davon profitieren? Und: Wie kommen Ältere mit der Digitalisierung zurecht?
Gesundheit
Geldtasche mit Gesundheitskarte darin
Eine Gesetzesänderung ermöglicht Eltern ab 01.08.2017 einen leichteren Zugang zur Krankenversicherung der Rentner. Es werden pro Kind drei Jahre in der zweiten Hälfte des Erwerbslebens angerechnet.
Behinderung
Piktogramme verschiedener Behinderungsarten
Der Aktionsplan der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention kann jetzt auch in gedruckter Form bestellt werden.

VdK-Pressemeldungen
Pflegebedürftiger mit Gehhilfe vor Bett
Der Sozialverband VdK Sachsen e. V. begrüßt das neue Verfahren für die Qualitätsprüfung in der Pflege („Pflege-TÜV“).
SCHULE
Ausschnitt der Inklusionswebsite mit verschiedenen Bereichen
Über die Inklusionswebsite können Eltern, Lehrer und Schulleitungen schnell und einfach Informationen rund um das Thema Inklusion an sächsischen Schulen abrufen.
VdK-Pressemeldungen
Schild mit Zugangshinweis für Rollstuhlfahrer
Anmeldungen für Beratungstermine für Chemnitz, Dresden und Leipzig sind telefonisch oder per E-Mail möglich.
Leistungen
Symbolbild: Ein Handschlag
Verschiedene Leistungen machen die Mitgliedschaft im VdK für Menschen aller Altersgruppen attraktiv.
Dienstleistungen
zwei Frauen sitzen an einem Tisch vor Infomaterial
Ziel der Arbeit des Familienzentrums ist die Bündelung der sozialen Angebote vor Ort zur stärkeren Unterstützung von Familien.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.