Dienstleistungen

Familiennetzwerk

Netzwerk für präventiven Kinderschutz im Landkreis Bautzen

Helfen – Unterstützen – Kooperieren: Präventiver Kinderschutz durch interdisziplinäres und qualifiziertes Zusammenwirken aller Netzwerkakteure

eine Familie gezeichnet mit Buntstiften

Zielgruppe

Eltern und Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren

Ziele

  • Verbesserung alltäglicher Lebensbedingungen für ein gesundes Aufwachsen von Kindern in ihren Familien im Landkreis Bautzen
  • Bereitstellung und Sicherung bedarfsgerechter präventiver Angebote für Familien mit Kindern
  • Verstärkung der Bereitstellung von Angeboten der Familienbildung
  • Zusammenarbeit mit dem Team der aufsuchenden präventiven Arbeit des Jugendamtes
  • Verstetigung, Weiterentwicklung und Ausbau des Netzwerkes

Beratungsmöglichkeiten für Eltern und Fachkräfte in der Corona-Krise

  • Allgemeiner sozialer Dienst des Jugendamtes des Landkreises Bautzen am Standort Hoyerswerda: Telefon 03591 5251 51324
  • Ehe- und Familien-, Sexual-, Jugend- und Schwangerenberatung des Landkreises Bautzen am Standort Hoyerswerda: Telefon 03591 5251 53111
  • Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Diakonie in Hoyerswerda: Telefon 03571 913444
  • Schwangerenberatungsstelle des DRK in Hoyerswerda: Telefon 03571 604827
  • Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Caritas in Hoyerswerda: Telefon 03571 6079867 oder Telefon 03571 979256

Weitere Hilfs- und Unterstützungsangebote können gern bei der Koordinatorin erfragt werden.

Netzwerkakteure

ASD Jugendamt, Team Frühe Hilfen, Gesundheitsamt, Sozialamt, Arbeits- und Sozialzentrum, Fachärzte aus der Gynäkologie, Pädiatrie und Psychiatrie, Hebammen, Kita´s, Geburten- und Kinderkliniken, Kinder- und Jugendpsychiatrische Kliniken, Polizei, Familienzentren, Beratungsstellen, Grundschulen, Bildungsagentur, Kommunen, Vermietungsgesellschaften

Stärken des Netzwerkes für präventiven Kinderschutz

Die Bündelung von Wissen und Stärken der Netzwerkakteure führt zu:

  • verbindlichen Kooperationen
  • Transparenz
  • Handlungssicherheit
  • Praxisnähe
  • Orientierung an den Bedarfen in den Familien
  • Tragfähigkeit des Netzwerkes

Angebote zu jährlichen Fortbildungsangeboten für Fachkräfte, Präventions-materialien, Informationen, Beratung, Vermittlung sind persönlich bei der Koordinatorin zu erfragen.

Partner

Netzwerkkoordinatoren in den Regionen Bautzen und Kamenz

Ronny Lindner - Region Bautzen:
AWO Kreisverband Bautzen e.V./ Netzwerk für präventiven Kinderschutz
AWO Bautzen

Heike Feder - Region Kamenz:
Louisenstift Kamenz / Jugendhilfe/Projekt Netzwerk Kinderschutz
Louisenstift gGmbH

www.landkreis-bautzen.de

Elternkompetenz stärken

Im Zusammenhang mit dem Projekt „Elternkompetenz stärken“ sind 10 Postkarten zu den Themen Bewegung, Sprache und Alltag in der Familie entwickelt worden. Die Zusammenarbeit fand zwischen:

  • den Netzwerkkoordinatorinnen des Netzwerk für präventiven Kinderschutz
  • den Frühen Hilfen des Landkreises und
  • den Sozialarbeiter/innen des Witaj Sprachzentrums statt.

Die Gestaltung übernahm die Grafikerin Frau Lukas. Im nachfolgenden Link können Sie sich die Postkarten anschauen:

Gemeinsam mit dem Witaj-Sprachzentrum und dem Netzwerk für präventiven Kinderschutz und der Netzwerkkoordination der Frühen Hilfen im Jugendamt des Landkreises Bautzen entstand im Rahmen der Familienkampagne „Gemeinsame Zeit – Zhromadny čas“ der Film „Abenteuer Familie – Der ganz normale Wahnsinn“. Im Film geht es um die alltäglichen familiären Sorgen und Probleme und Wege zur Lösungsfindung. Den Film können Sie sich hier anschauen: Film Präventiver Kinderschutz

Info

Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen finden ab 2022 wieder in Präsenz statt, insofern es nicht anders aufgeführt ist.

Fortbildungen

23. Mai 2022: „Sprachliche Bildung mit digitalen Mediengestalten – wie können im Kita Alltag Tablet und Co. sinnvoll eingesetzt werden?“
Zeit: 9:00 bis 15:00 Uhr
Ort: AWO Bautzen, Löbauer Str. 50, 02625 Bautzen (Dachgeschoß)
Referentin: Ulrike Kurzawe | Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Projektkoordinatorin „kita dialogital“, Leipzig

Ziel des Workshops: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweitern ihre fachtheoretischen und fachpraktischen Kompetenzen hinsichtlich der Nutzung digitaler Medien zur Förderung verschiedener Bildungsbereiche und erkennen Medienkompetenz als Querschnittsaufgabe innerhalb der frühen Bildung an.

Inhalte:

  • Chancen und Herausforderungen digitaler Medien
  • Mediennutzungsdauer 
  • Familiäre Regelungen 
  • Sicherheitseinstellungen an Geräten
  • Mediennutzung in der Kita in Verbindung mit Elternarbeit 
  • Kreative Ideen zur Alltags- und Projektkoordination 
  • Podiumsdiskussion

17. Juni 2022: „Meldung gemacht! – Und nun?“ Verfahrensweisen nach Information des Jugendamtes und weitere Zusammenarbeit mit der Familie
Zeit: 9:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Kulturfabrik „KUFA“, Braugasse 1, 02977 Hoyerswerda


14. Juli 2022: „Auswirkungen einer Suchterkrankung auf Kinder und Familie“

Zeit: 9:00 bis 14:00 Uhr
Ort: Kirchgemeinderaum, Pulsnitzer Str. 21, 01917 Kamenz (Eingang vom Anger)
Referentin: Simone Mattukat | Dipl. Psychologin/Psychotherapeutin und Leiterin der Suchtberatungs- und behandlungsstelle Kamenz

Die Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes sowie durch Mittel des Landkreises Bautzen.

Logo des Freistaates Sachsen

Schlagworte Kinder | Kinderschutz | Familien | Beratung | Corona

Kontakt im Landkreis Bautzen / Region Hoyerswerda
Regionalbüro Hoyerswerda - Sozialverband VdK Sachsen e.V.
Koordinatorin: Christine Herfurth
L.-Herrmann-Str. 50a, 02977 Hoyerswerda
Telefon: 03571-603217
Telefax: 03571-6079431
familiennetzwerk.hoyerswerda@vdk.de

Orientierungskatalog zur Abschätzung einer Kindeswohlgefährdung der Landkreise Görlitz und Bautzen: Orientierungskatalog


Materialien zum Download

Familiennetzwerk
bunte Zeichnung mit mehreren Figuren unter einem Dach
Durch das Netzwerk für präventiven Kinderschutz im Landkreis Bautzen wurde ein sogenannter Kinderschutzordner erstellt.

Wie beantragt man einen Pflegegrad für ein Kind?

Auch Kinder und Jugendliche können pflegebedürftig sein. Auch sie haben einen Anspruch auf Unterstützung bei der Pflege. Wie diese aussieht und was Eltern brauchen, wenn sie bei der Pflegekasse einen Pflegegrad für ihr Kind beantragen wollen, zeigen wir in unserem Beitrag.

Fragen
ein Fragezeichen wirft Schatten
Eine oft gestellte Frage - hier finden Sie die Erklärung für das Kürzel "VdK" im Verbandsnamen im Bezug zum Wandel der Aufgaben und der Zeit.
Behinderung
Symbole Rollstuhlfahrer und Paragraphenzeichen
Stephan Pöhler stellte am 28. September seine Überlegungen für ein Sächsisches Inklusionsgesetz vor.
VdK-Pressemeldungen
gezeichnetes Männchen zeigt auf Paragraphen-Symbol
Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember hat der VdK seine Forderung erneuert.
Service
Hier finden Sie eine Übersicht von Broschüren im VdK, die Sie bestellen können sowie die Möglichkeit zur Übermittlung von geänderten Daten an die Mitgliederverwaltung.
Mitglied werden
Symbolfoto: Hände tippen auf einer Notebook-Tastatur
Aktuell informiert über alle wichtigen Neuigkeiten auf den Internetseiten des Sozialverbandes VdK Sachsen e.V. - bestellen Sie den Newsletter.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.