13. Oktober 2017
Barrierefreiheit

Erste Anträge nach der Wohnraumrichtlinie bewilligt

Seit 1. Juli 2017 gilt in Sachsen die neue Förderrichtlinie Wohnraumanpassung. In den vergangenen 3 Monaten gingen beim Sozialverband VdK Sachsen, der die Fachstelle der Richtlinie für den Direktionsbereich Chemnitz betreut, 60 Anträge ein.

© Pixabay


Schwerpunkte bilden Umbaumaßnahmen für barrierefreie Bäder sowie auch Einbauten von Treppenliften in Eigenheime. Die Antragsformulare wurden zwischenzeitlich verändert, um das Ausfüllen zu erleichtern. Leider besteht die Forderung, dass Betroffene mindestens drei Angebote zu den Umbaumaßnahmen vorlegen müssen, weiter. Diese Anforderung ist schwer zu erfüllen, da viele Handwerker genügend Aufträge und keine freien Kapazitäten haben.

Trotzdem konnten bereits 19 Anträge nach intensiver Prüfung durch Architekt Kay Kaden vom VdK positiv bewertet werden. Diese liegen nun zur Prüfung bei der Sächsischen Aufbaubank. Auch weiterhin möchte der VdK Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ermutigen, Anträge nach der Richtlinie Wohnraumanpassung zu stellen, um bestehende Einschränkungen im Wohnen abzubauen.

Schlagworte Anträge | Wohnraumrichtlinie | Fachstelle | Beratungsstelle

Barrierefreiheit
Blick in ein Badezimmer mit bodengleicher Dusche
Seit 1. Juli 2017 gilt in Sachsen die neue Förderrichtlinie Wohnraumanpassung. In den vergangenen 3 Monaten gingen beim Sozialverband VdK Sachsen, der die Fachstelle der Richtlinie für den Direktionsbereich Chemnitz betreut, 60 Anträge ein.
Stiftung
Logo der Stiftung Otto Perl
Wichtige Informationen zu den Leistungen und Angeboten der Otto Perl-Stiftung.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl arbeitet an einem Notebook.
Barrieren im Internet können beim Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik gemeldet werden.
Aufgaben
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl am Fuß einer unüberwindbaren Treppe
Erklärung der vielfältigen Aufgabenstruktur der Koordinierungs- und Beratungsstelle für barrierefreies Planen und Bauen, gefördert von der Otto-Perl-Stiftung.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein Mann mit einem Blindenstock sitzt auf einer Bank.
Neuigkeiten aus dem Bereich barrierefreies Bauen, Leben und Wohnen.
ÖPNV für Alle
Rollstuhlfahrerin drückt die Türöffnungstaste an einer Bustür.
Mathias Lorenz leitet das VdK-Projekt, das von der Landesdirektion Chemnitz gefördert wird, und bietet unter anderem auch Mobilitätstrainings an.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.