Barrierefreiheit

Neue barrierefreie Angebote für Menschen mit Höreinschränkungen

Ab 2. Januar stehen - täglich - die beiden Ausgaben von "MDR Aktuell" um 19.30 bzw. 21.45 Uhr mit Gebärdung zur Verfügung.

gezeichnetes Bild von einem Fernsehgerät
© Pixabay

Die Nachrichten mit Gebärdensprachdolmetscher können Sie im Internetfernsehen HbbTV über MDR+ sowie als Livestream sehen. Den Livestream rufen sie mit folgendem Link auf: http://www.mdr.de/mediathek/livestreams/mdr-plus/index.html

Zeitlich unabhängig können Sie die gebärdete Sendung auch nachträglich in der Mediathek unter www.mdr.de aufrufen.

"MDR um 11", montags bis freitags das erste Informationsmagazin des MDR, wird auch weiterhin mit diesem Service angeboten. Damit ergänzt der MDR sein Nachrichtenangebot für gehörlosen Menschen.

Bei Fragen zur Empfangbarkeit unterstützen Sie die Kollegen der technischen Hotline: technik@mdr.de oder 0341 300 9595.

Neue Sendungen mit Untertitelung

Schon heute sendet der MDR etwa 20 Stunden jeden Tag (ca. 84 Prozent) untertitelt. 2017 kommen weitere Sendungen hinzu:

  • Neben dem beliebten „MDR Garten“ (Sonntag 8:30 Uhr) sowie das regionale Porträt „Unser Dorf hat Wochenende“ (Sonntag 9:00 Uhr). Beide Sendungen werden samstags (12.15 bzw. 12.45 Uhr) wiederholt. Diese Sendungen werden ab Samstag den 7. Januar mit Untertitelung gesendet.
  • Neu mit Untertitelung ist auch „nah dran“, das Magazin zu Lebensfragen, am späten Donnerstagabend um 22.35 Uhr. Der Sendeplatz wird ab 12. Januar untertitelt.
  • Der Sendeplatz Mittwoch 21.15 Uhr mit „Spur der Täter“ bzw. „Spur der Ahnen“ wird ab 11. Januar ebenfalls untertitelt.

Mehr Zeit für die Untertitel in der Mediathek

Aufgrund von Hör-oder Seheinschränkungen wünschen sich manche Menschen, dass sie mehr Zeit für die Untertitelung haben oder die Beiträge langsamer gezeigt werden. Das ist in der herkömmlichen Fernseh-Ausstrahlung schwierig.

Für diesen Wunsch bietet der MDR ab sofort eine Lösung: in der Mediathek unter www.mdr.de können Sie jeden Beitrag (Audio wie Video) individuell in der Ablaufgeschwindigkeit regulieren. Damit können Beiträge langsamer bzw. schneller abgespielt werden. Sind die Untertitel eingeschaltet, bleiben auch diese länger stehen und sie habe ausreichend Zeit diese zu lesen.

Eine Bedienungsanleitung dafür können Sie hier herunterladen:

In der Mediathek können Sie alle im MDR-Fernsehen gezeigten Sendungen unabhängig von der Uhrzeit nachträglich anschauen. Ausnahme sind Sendungen die vom MDR aus rechtlichen Gründen nicht im Internet angeboten werden dürfen.

Zu erreichen ist die Mediathek unter: http://www.mdr.de/mediathek/index.html

Schlagworte MDR | Gehörlos | Untertitel | Mediathek

Barrierefreiheit
Am 2. Dezember findet eine Online-Konferenz unter dem Thema "Inklusiv gestalten" statt. Eine Anmeldung dafür ist bis zum 26.11.2020 möglich. | weiter
11.11.2020

VdK-TV: VdK-Kampagne "Weg mit den Barrieren" - Barrierefreiheit im Verkehr

Im Rahmen seiner bundesweiten Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ fordert der Sozialverband VdK umfassende Barrierefreiheit im Bereich Verkehr, also auf Straßen, Schienen und in der Luft. Ein drastisches Beispiel für die immer noch mangelhafte Barrierefreiheit in Deutschland zeigt die Ortsbegehung am Bahnhof Obernhof in Rheinland-Pfalz – hier kann der Bahnsteig nur über eine steile Treppe erreicht werden.

Gestaltung und Mobilität
Wichtige Hinweise zur Barrierefreiheit gibt das Institut für barrierefreie Gestaltung und Mobilität (IbGM). Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse der rasant wachsenden Gruppe der Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sowie der Herstellung umfassender Barrierefreiheit in Deutschland und Europa.Institut für barrierefreie Gestaltung und Mobilität

Stiftung
Logo der Stiftung Otto Perl
Wichtige Informationen zu den Leistungen und Angeboten der Otto Perl-Stiftung.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl arbeitet an einem Notebook.
Barrieren im Internet können beim Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik gemeldet werden.
Aufgaben
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl am Fuß einer unüberwindbaren Treppe
Erklärung der vielfältigen Aufgabenstruktur der Koordinierungs- und Beratungsstelle für barrierefreies Planen und Bauen, gefördert von der Otto-Perl-Stiftung.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein Mann mit einem Blindenstock sitzt auf einer Bank.
Neuigkeiten aus dem Bereich barrierefreies Bauen, Leben und Wohnen.
ÖPNV für Alle
Rollstuhlfahrerin drückt die Türöffnungstaste an einer Bustür.
Michael Thriemer leitet das VdK-Projekt, das von der Landesdirektion Chemnitz gefördert wird, und bietet unter anderem auch Mobilitätstrainings an.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.