Barrierefreiheit

Handbuch barrierefreie Jugend- und Kultureinrichtung erschienen

Nach Verleihung des Konzeptpreises "Barriere!frei" hat der Landesverband Soziokultur Sachsen e. V. ein Handbuch zur Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in Jugend- und Kultureinrichtungen veröffentlicht.

Neben Schulen oder Behörden und Ämtern muss auch der Freizeitbereich einen Beitrag zur Inklusion leisten und im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe Konzepte und Annahmen, Haltungen und Strukturen kritisch hinterfragen und umgestalten. Dabei geht es zunächst darum, die eigene Einstellung gegenüber behinderten Menschen zu hinterfragen.

Einige meinen vielleicht, Barrierefreiheit ginge sie nichts an, sei zu aufwendig, lohnt sich nicht für kleine Einrichtungen, ist viel zu teuer und wäre Aufgabe des Staates. Manche fragen sich auch, ob sich der Aufwand lohnt, wenn man gar keine behinderten Besucher/innen hat oder wissen einfach nicht wo und wie man anfangen soll, Barrierefreiheit umzusetzen.

Einen Anfang stellt dieses Handbuch dar, indem es Schritt für Schritt dazu ermutigt, die Strukturen des eigenen Hauses zu hinterfragen und nach den kleinen (aber auch großen) Lösungen zu suchen. Der Aufwand lohnt sich in jedem Fall. Einerseits, weil es Aufgabe frei gemeinnütziger Träger ist, sich diesem Thema zu widmen, und andererseits weil man, ganz pragmatisch betrachtet, auch die Chance erhöht, mit barrierefreien Angeboten und Strukturen neue Zielgruppen zu erschließen.

Ziel des Handbuches

Ziel des Handbuches ist es, Jugend- und Kultureinrichtungen Orientierung bei der Erarbeitung eines Inklusionskonzepts zu geben. Das Handbuch ist in Organisations- bzw. Themenbereiche gegliedert (z.B. Leitbild der Organisation, bauliche und technische Strukturen, Programmbereich, Öffentlichkeitsarbeit). Diese wiederum enthalten einen Abschnitt mit Fragen, die der Organisation helfen sollen, sich offen und flexibel mit dem Thema auseinanderzusetzen. Darüber hinaus werden Hinweise und Anregungen gegeben, welche Maßnahmen sofort umgesetzt werden können, weil sie z.B. nur mit geringem oder keinem Kostenaufwand verbunden sind. Neben den Strukturen sollte auch das Programm selbst barrierefrei gestaltet sein. Dazu müssen nicht unbedingt neue Veranstaltungsformate geschaffen werden. Vielmehr geht es darum, das bestehende Angebot so zu gestalten, dass es auch behinderten Menschen zugänglich ist und ihren Bedürfnissen entspricht.

Mehr Informationen und das Handbuch zum Download:
Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Stauffenbergallee 5b, 01099 Dresden
Tel.: 0351 – 802 17 69
info@soziokultur-sachsen.de

www.soziokultur-sachsen.de

Schlagworte Barrierefreiheit

VdK-TV: Barrierefrei hören in öffentlichen Gebäuden (UT)

Mit Untertiteln: "Hören ohne Barriere" - unter diesem Motto kamen am 28. Januar 2014 in Lübeck viele Interessierte zum 1. Symposium der "Akademie für Hörakustik" zusammen.
Stiftung
Logo der Stiftung Otto Perl
Wichtige Informationen zu den Leistungen und Angeboten der Otto Perl-Stiftung.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl arbeitet an einem Notebook.
Barrieren im Internet können beim Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik gemeldet werden.
Aufgaben
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl am Fuß einer unüberwindbaren Treppe
Erklärung der vielfältigen Aufgabenstruktur der Koordinierungs- und Beratungsstelle für barrierefreies Planen und Bauen, gefördert von der Otto-Perl-Stiftung.
Barrierefreiheit
Symbolfoto: Ein Mann mit einem Blindenstock sitzt auf einer Bank.
Neuigkeiten aus dem Bereich barrierefreies Bauen, Leben und Wohnen.
ÖPNV für Alle
Rollstuhlfahrerin drückt die Türöffnungstaste an einer Bustür.
Mathias Lorenz leitet das VdK-Projekt, das von der Landesdirektion Chemnitz gefördert wird, und bietet unter anderem auch Mobilitätstrainings an.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.