Presse

VdK-Zeitung

Die für Mitglieder kostenlose VdK-Zeitung ist das wichtigste Medium des Sozialverbands VdK.

Im Zentrum der Berichterstattung stehen neueste Entwicklungen in der Sozialpolitik und im Sozialrecht sowie Gesundheits- und Servicethemen. Zudem informieren wir unsere Leser ausführlich über alle wichtigen Ereignisse im Sozialverband. Mit einer Auflage von 1,5 Millionen Exemplaren gehört die VdK-Zeitung zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit. Die Zeitung wird von Bundes- und Landtagsabgeordneten, in Ministerien, Behörden, und Verbänden ebenso gelesen wie vom Einzelmitglied.

Die regionalen Artikel des VdK Sachsen-Anhalt bieten wir Ihnen nicht komplett im Internet an, Sie haben jedoch die Möglichkeit, überregionale Artikel des VdK Deutschland jeden Monat direkt online zu lesen.
Für blinde und sehbehinderte Leserinnen und Leser bieten wir Artikel dort auch im reinen Textformat an.

Zur Website des VdK-Bundesverbands:
VdK-Zeitung - Ausgewählte Artikel online lesen


Hier finden Sie eine Auswahl der im Lokalteil Sachsen-Anhalts erschienenen Meldungen:

Der Kreisverband Halle/Saalkreis hat gewählt!

Wie aus den bereits erschienen Artikeln deutlich wurde, begann sich im letzten Jahr im Kreisverband Halle/Saalkreis allmählich ein interessantes und abwechslungsreiches Verbandsleben zu entwickeln. Durch die kontinuierliche Arbeit der ehrenamtlich arbeitenden Mitarbeiter hatte sich so inzwischen ein stabiler Kern von aktiven und interessierten Mitgliedern gebildet. Auf Anregung der Mitglieder fand in diesem Jahr bereits ein Vortrag zum Thema Erwerbsminderungsrente statt.

Aber trotz aller Erfolge war es bisher noch nicht gelungen, den KV Halle/Saalkreis aus einem „Quasi“-Kreisverband ohne einen gewählten Vorstand endlich auch zu einen satzungsgemäßen Kreisverband zu bilden. Dieser Zustand sollte endlich am 23.03.2015 enden!

An diesem Tag wurden auf dem 1. Ordentlichen Kreisverbandstag des KV Halle/Saalkreis der neue Kreisverbandsvorstand und die beiden Revisoren gewählt.

Nach der Eröffnung des Kreisverbandstages durch Monika Schäfer wurden die Landesverbandsvorsitzende Beate Bröcker, der Landesverbandsschatzmeister Udo Höhn und der Geschäftsführer Jörg Kuthe begrüßt. In ihrem Grußwort wies Beate Bröcker ihrerseits auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes hin. Sie machte deutlich, dass sie sich über die Gründung des Kreisverbandes sehr freue.

Anschließend legte Dr. Uta Clemen Rechenschaft über die Aktivitäten im Gebiet des KV Halle/Saalkreis für den Zeitraum Sommer 2013 bis heute ab. Neben den bereits anfangs genannten Veranstaltungen, wies sie ausdrücklich auf die Bedeutung der Beratungstätigkeit hin. Sie ist eine der wichtigen Säulen unserer gesamten Arbeit.

In der nachfolgenden Diskussion wurde das nochmals betont und es wurden bereits Vorstellungen für weitere Vorträge entwickelt. Angedacht sind Veranstaltungen über die Themen „Pflege“ und „Betreutes Wohnen“.

Die Wahl selbst wurde durch Udo Höhn geleitet. Für den Kreisverbandsvorstand kandidierten Monika Schäfer, Dr. Uta Clemen und Annett Münz. Jede Kandidatin stellte sich kurz persönlich vor und skizzierte ihre möglichen Arbeitsschwerpunkte. Das gleich galt für Martina Hantschmann und Sabine Krehl, die als Revisorinnen kandidierten. Alle fünf Kandidatinnen wurden in offener Wahl bestätigt. Monika Schäfer wurde als Vorsitzende, Uta Clemen als Stellvertreterin und Annett Münz als Schatzmeisterin gewählt.

Die neugewählten Mitglieder der Kreisverbandsvorstandes wurden zu ihrer Wahl von der Landesverbandsvorsitzenden und dem Geschäftsführer beglückwünscht und zugleich der Wunsch nach guter Zusammenarbeit bekräftigt.
Bevor Monika Schäfer in ihrer neuen Funktion den 1. Kreisverbandstages mit einem Schlusswort beendete, beglückwünschten wir unser anwesendes Mitglied, Margarete Kersten, zu ihrem 90. Geburtstag.


U. C.


Strategie-Workshop : Was muss sich ändern, damit sich was ändert?


Mit dieser Frage beschäftigte sich der Vorstand auf seiner Sitzung am 20.02.2015. Ziel war es, ein gemeinsames Bild von der Zukunft des VDK-Sachsen-Anhalt zu entwerfen und gemeinsam die Verantwortung für die notwenigen Veränderung zu übernehmen.


Die Vorstandsvorsitzende Beate Bröcker moderierte die Veranstaltung.
Nach einer nüchternen Analyse der Stärken und Schwächen, der Chancen und Risiken wurden vier Arbeitsschwerpunkte identifiziert: Organisation und Führung, Vernetzung, Öffentlichkeitsarbeit und politische Arbeit. Diese Themen werden in Kleingruppen weiter konkretisiert und bilden die Grundlage für den Arbeitsplan des Landesverbandes.

Schlagworte VdK-Zeitung | Artikel | Zeitung

"Soziale Spaltung stoppen!" - Spot zur VdK-Aktion (UT)

Version mit Untertiteln: Mit seiner Aktion zur Bundestagswahl 2017 fordert der Sozialverband VdK unter dem Motto "Soziale Spaltung stoppen!" einen Kurswechsel in der Sozialpolitik.

VdK INTERNET-TV

Service
Symbolfoto: Opa und Enkel sitzen gemeinsam an einem Notebook
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Dokumente zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel einen Medikamentenplan, ein Pflegetagebuch und den VdK-Organspendeausweis.
Service
Symbolfoto: Stapel mit Büchern
Der Sozialverband VdK bietet Publikationen zu verschiedenen Themen an, die Sie auf den Seiten des VdK-Bundesverbands bestellen und zum Teil direkt hier kostenlos herunterladen können.
Mitgliedschaft
Symbolgrafik: Hände halten schützend eine Kugel, in der eine Familie abgebildet ist (Eltern und zwei Kinder)
Werden auch Sie Teil deiner großen solidarischen Gemeinschaft und treten Sie dem VdK Sachsen-Anhalt bei! Auf dieser Seite beantworten wir Fragen rund um die VdK-Mitgliedschaft.
Service
Symbolfoto: Stapel mit Büchern
Der Sozialverband VdK bietet Publikationen zu verschiedenen Themen an, die Sie auf den Seiten des VdK-Bundesverbands bestellen und zum Teil direkt hier kostenlos herunterladen können.
Der VdK
Symbolfoto: Eine Justitia-Statue und ein Paragraphen-Zeichen
Sozialrecht ist unsere Stärke. Erfahrene Experten helfen VdK-Mitgliedern durch den Paragrafendschungel, beraten und vertreten sie vor Behörden und Gerichten.
Service
Symbolfoto: Opa und Enkel sitzen gemeinsam an einem Notebook
Auf dieser Seite finden Sie nützliche Dokumente zum kostenlosen Herunterladen, zum Beispiel einen Medikamentenplan, ein Pflegetagebuch und den VdK-Organspendeausweis.