18. Februar 2020
Service

Soziale Anlaufstellen im Saarland

Für viele Themen, die VdK-Mitglieder beschäftigen, gibt es Informationen und Unterstützung bei weiteren Anlaufstellen.

Übersicht:

Pflege

Die acht Pflegestützpunkte im Saarland informieren wohnortnah über medizinische und pflegerische Angebote und über Hilfen der Kranken- und Pflegeversicherung, die den Betroffenen zustehen. Sie beraten auch schon bevor die akute Pflegesituation eintritt. Freie Plätze in saarländischen Pflege-Einrichtungen sowie zahlreiche Ratgeber gibt es auf www.pflege-portal-saar.de. Auf der Internetseite der Saarländischen Pflegegesellschaft gibt es eine Übersicht mit Preislisten der jeweiligen Einrichtungen (Tages-, Kurzzeit- und Vollzeitpflege: AktuellePflege-Preislisten.

Der Saarländische Pflegebeauftragte ist ein unabhängiger Ansprechpartner für alle Pflegebedürftigen, Angehörigen und Pflegekräfte im Saarland. Menschen können ihm vertrauensvoll Missstände in Krankenhäusern sowie in ambulanten, teilstationären und stationären Altenhilfeeinrichtungen schildern, denen er nachgeht.

Die Landesfachstelle Demenz bündelt regionale Hilfsangebote.

Infos zum Thema Hospiz gibt es beim Hospizlotsen und bei der LAG Hospiz Saarland. Beim Palliativnetzwerk SAPV-Saar bekommen Familien Unterstützung bei der Betreuung Angehöriger zuhause.

Medizin und Gesundheit

Ehrenamtliche Patientenfürsprecher in Krankenhäusern nehmen Wünsche, Lob und Kritik entgegen und vermitteln bei den zuständigen Stellen. Sie sollen dabei helfen, die Anliegen von Patienten in unbürokratischer Art und Weise vor Ort zu klären und zum Wohle des Patienten Mängel zu beseitigen.

Die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung des Saarlandes vermittelt Termine bei Fachärzten, wenn dies im Vorfeld nicht gelungen ist. Beim Arztlotsen des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) können Sie nach Ärzten suchen und nach bestimmten Kriterien wie Barrierefreiheit, Patientenservice oder Fremdsprachen auswählen.

Bei der Suche nach einem Krankenhaus bieten die Weisse Liste oder der Klinik-Lotse eine Orientierungshilfe.

Die Kassenärztliche Vereinigung des Saarlandes informiert auf ihrer Internetseite, bei welchen Ärzten Patienten sich bei planbaren Eingriffen eine Zweitmeinung einholen können.

Behinderung und Barrierefreiheit

Bei der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) erhalten Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige unentgeltliche Beratung zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe.

Um die Betroffenen in die Gesellschaft einzugliedern und ihnen die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu erleichtern, beraten Ansprechpartner für Eingliederungshilfe zur medizinischen, schulischen, beruflichen und der sozialen Rehabilitation. Eine Übersicht über für Kitas, Wohnstätten, Tagesförderstätten für Kinder mit Behinderung sowie Integrationshilfen oder zuständige Fachdienste listet das Sozialministerium auf.

Für hörbehinderte Menschen gibt es im Saarland Anlaufstellen für Gebärdendolmetscher und Schriftdolmetscher. Der Integrationsfachdienst vermittelt Dolmetscherinnen an Betriebe, die hörbehinderte MitarbeiterInnen beschäftigen.

Wenn Sie sich durch eine öffentliche Stelle des Bundes aufgrund Ihrer Behinderung in Ihrem Recht auf gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft gehindert sehen, können Sie bei der Schlichtungsstelle zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen einen Schlichtungsantrag stellen.

Im Saarland ist der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Ansprechpartner für alle, die aufgrund nicht ausreichend angepasster Umwelten nicht gleichberechtigt am sozialen Leben teilhaben können oder in ihrer selbstbestimmten Lebensführung eingeschränkt sind. Beim Bildungsmininsterium erreichen Sie die Landesbeauftragte für Inklusion in Schulen und Kindertagesstätten.

Selbsthilfe

Wer sich einer Selbsthilfegruppe anschließen oder eine Gruppe gründen möchte, erhält Informationen bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe. Der Verein Miteinander leben lernen (MLL) unterstützt Eltern von Kindern mit Behinderung. Für die Teilhabe behinderter Menschen setzt sich die Lebenshilfe ein.

Arbeitsrecht

Bei arbeitsrechtlichen Fragen und Themen rund um die Erwerbstätigkeit - beispielsweise Umschulung, Mutterschutz, Steuern, Wohngeld, medizinische und berufsfördernde Leistungen zur Rehabilitation - berät die Arbeitskammer des Saarlandes.

Verbraucher-Probleme

Die Verbraucherzentrale Saarland berät zu zahlreichen Verbraucher-Themen, beispielsweise zu Kredit, Schulden und Insolvenz.

Sonstiges

Die Bürgerdienste Saar geben einen Überblick zu den zuständigen Behörden.

Hier finden Sie einen Überblick über alle saarländischen Bürgerbeauftragten.

red

Schlagworte Behinderung | Pflege | pflegebedürftig | Arbeitsrecht | Barrierefreiheit | Hörbehinderung

Für Ihre Rechte stehen wir ein:


Sozialpolitische Entwicklungen einfach erklärt - VdK-Mitgliedern bieten wir zehnmal jährlich kostenfrei die VdK-Zeitung und regelmäßig einen Newsletter mit Neuigkeiten aus dem Saarland.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.