1. März 2016
Zeitung März 2016

VdK Saarland macht sich gegen Barrieren stark

„Weg mit den Barrieren!“ lautet das Motto der bundesweiten VdK-Kampagne, mit der sich auch der VdK Saarland im Laufe des Jahres für Barrierefreiheit stark macht. Jeder Bürger kann mitmachen: Wer eine Barriere entdeckt, kann sie unter www.weg-mit-den-barrieren.de im Internet melden. Bis Anfang März wurden im Saarland bereits 30 Orte mit Barrieren gemeldet.

VdK-Landesgeschäftsführer Peter Springborn (links) und der Landesvorsitzende Armin Lang präsentieren im VdK-Haus in Saarbrücken ein Plakat zur bundesweiten VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“.
VdK-Landesgeschäftsführer Peter Springborn (links) und der Landesvorsitzende Armin Lang präsentieren im VdK-Haus in Saarbrücken ein Plakat zur bundesweiten VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“. | © VdK

Mit der Kampagne macht sich der VdK für eine „Gesellschaft für alle“ – ob mit oder ohne Behinderung – stark. Wer eine Barriere entdeckt, kann sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de melden – auf der „Landkarte der Barrieren“, die das Herzstück der VdK-Kampagne ist. Diese soll auf Probleme vor Ort hinweisen und zeigen, wo Handlungsbedarf besteht. Der VdK setzt sich im Laufe des Jahres dann dafür ein, die Barrieren zu beseitigen. In den ersten vier Wochen seit Kampagnen-Start sind bereits 18 saarländische Orte mit Barrieren auf der „Landkarte“ gemeldet worden – zum Beispiel Bahnhöfe, die im Rollstuhl schlecht zugänglich sind.

Zur Kampagne hat der VdK Saarland auch weitere Veranstaltungen im Land geplant. Einen entsprechenden Aktionsplan hat der Landesvorstand im Januar auf den Weg gebracht. In den VdK-Orts- und Kreisverbänden sind im Laufe des Jahres zum Beispiel Ortsbegehungen mit Verantwortlichen und Betroffenen geplant – so genannte „Spaziergänge zu den Barrieren“. Auch Straßen-Aktionen und Infostände soll es geben – etwa zum 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Eine Online-Umfrage zum Thema „Barrierefreiheit in der saarländischen Verwaltung“ und eine kommunale Rangliste der Barrierefreiheit sind ebenso angedacht. Der VdK hofft auf rege Unterstützung der Kampagne – um dem Ziel der Inklusion näher zu kommen.

Der VdK Saarland
Motiv der Kampagne "Weg mit den Barrieren!". Bildbeschreibung: Auf der linken Seite ein Foto vom Mount Everest und der Text "1953 - Der Mensch bezwingt den höchsten Berg der Welt." Auf der rechten Seite der Text: "2018 - Gehbehinderte Menschen träumen vom Wohnen ohne Stufen. Wir sollten weiter sein. Weg mit den Barrieren! Unterstützen Sie uns. www.weg-mit-den-barrieren.de"
Mehr als 7,5 Millionen Menschen leben in Deutschland mit einer Schwerbehinderung, weitere 17 Millionen Erwachsene sind schon heute dauerhaft in ihrem Alltag eingeschränkt. Es wird höchste Zeit, sich für ein barrierefreies Deutschland stark zu machen! Dafür setzt sich der Sozialverband VdK mit seiner Kampagne "Weg mit den Barrieren!" ein. | weiter
Zeitung März 2016
Beim Thema Barrierefreiheit mangelt es noch überall: Unser Land ist eben voller Barrieren. Darauf wollen wir in diesem Jahr hinweisen. Unsere Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ bietet zahlreiche Möglichkeiten, auch selbst aktiv zu werden - meint VdK-Landesgeschäftsführer Peter Springborn in seinem "Standpunkt". | weiter
01.03.2016 | Peter Springborn

Steven Gantner

Schlagworte Weg mit den Barrieren! | Barrierefreiheit | Kampagne Barrierefreiheit | VdK Saarland | Peter Springborn | Armin Lang

Pressestelle des VdK Saarland

Neugeländstraße 11
66117 Saarbrücken
Telefon 0681 58459 - 410
Telefax 0681 58459 - 209
presse.saarland@vdk.de

Redaktionsschluss VdK-Zeitung

Der Redaktionsschluss wird vom Heider-Verlag festgelegt. In der Regel ist es der erste Freitag im Monat für die darauffolgende Ausgabe (Drei Wochen Vorlaufzeit!). Der Druck der Zeitung erfolgt rund zwei Wochen später.

Beiträge, die nach dem Redaktionsschluss eingehen, können erst in der darauffolgenden Ausgabe berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie den vorgezogenen Redaktionsschluss der Doppelausgaben!

6. August (September-Ausgabe)
3. September (Oktober-Ausgabe)
1. Oktober (November-Ausgabe)
5. November (Doppelausgabe Dezember/Januar 2021/2022)

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.