VdK-Zeitung

Mai 2023

Pressemeldungen
Gesprächsteilnehmer
Der VdK Saarland hat 2022 für seine Mitglieder mehr als vier Millionen Euro an Nachzahlungen und Rentenansprüchen erstritten. Für ein VdK-Mitglied, das Opfer von schwerer häuslicher Gewalt wurde, erkämpfte der VdK die Zahlung einer Rente nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG). | weiter
17.04.2023 | red
VdK-Zeitung
Symbolfoto: Ein Stapel Aktenordner
Verfahren beim Landesamt für Soziales nach Erfahrung der VdK-Juristen dauern oft sehr lange. Was das für die Betroffenen bedeutet, berichtet Sandra Metzen in ihrem Standpunkt. | weiter
02.05.2023 | Sandra Metzen, Teamleiterin der Juristen
VdK-Zeitung
Ein dreifacher Familienvater wird plötzlich zum Pflegefall. Den hohen Eigenanteil für das Pflegeheim kann die Familie nicht stemmen und beantragt Hilfe zur Pflege. Der Antrag wird zunächst abgelehnt, doch durch den VdK konnte eine Kostenübernahme erreicht werden. | weiter
02.05.2023 | Maria Wimmer
PRESSEMITTEILUNG
Flur im Pflegeheim
Dass pflegebedürftige Heimbewohner im Saarland durch den dramatischen Anstieg der Eigenanteile im Pflegeheim laut vdek-Angaben bundesweit am meisten bezahlen müssen, ist für den Sozialverband VdK Saarland auch der fehlenden Initiative der Landesregierung zur Begrenzung der Selbstbeteiligung geschuldet. | weiter
19.01.2023 | red
VdK-Zeitung
Warum wurde den Reinigungskräften an ihrer Schule nach mehreren Jahrzehnten guter Arbeit gekündigt? Dieser Frage sind zwei Schüler des Deutsch-Französischen Gymnasiums nachgegangen. Für ihre Recherche erhielten sie den Sozialpreis, den der VdK Saarland im Rahmen des Axel-Buchholz-Preises vergibt. | weiter
02.05.2023
VdK-Zeitung
Wie können Ortsverbände noch attraktiver werden? Dieser Frage gingen Ehrenamtliche aus den Kreisverbänden Homburg, Neunkirchen und St. Wendel in mehreren Workshops in Jägersburg nach. | weiter
02.05.2023 | red

Pressestelle des VdK Saarland

Neugeländstraße 11
66117 Saarbrücken
Telefon 0681 58459 - 410
Telefax 0681 58459 - 209
presse.saarland@vdk.de

Redaktionsschluss VdK-Zeitung

Bitte reichen Sie Beiträge mindestens vier Wochen vor der entsprechenden Ausgabe ein. Beiträge, die nach dem Redaktionsschluss eingehen, können erst in der darauffolgenden Ausgabe berücksichtigt werden.

  • 5. Januar 2024 (Februar 2024)
  • 5. Februar 2024 (März-Ausgabe)
  • 8. März 2024 (April-Ausgabe)
  • 5. April 2024 (Mai-Ausgabe)
  • 4. Mai 2024 (Juni-Ausgabe)
  • 7. Juni 2024 (Sommer-Ausgabe)
  • 2. August 2024 (September-Ausgabe)
  • 6. September 2024 (Oktober-Ausgabe)
  • 4. Oktober 2024 (November-Ausgabe)
  • 30. Oktober 2024 (Winter-Ausgabe)

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.