1. März 2019
VdK-Zeitung

Lebensretter in der Kühlschranktür

Zwischen Milch und Marmelade steht in immer mehr Kühlschränken eine kleine, grüne Notfalldose. Sie kommt zum Einsatz, wenn es zu Hause einen medizinischen Notfall gibt. In allen Sozialberatungszentren im Saarland hält der Sozialverband VdK Saarland die Dosen bereit.

Die Notfalldose ist in den Sozialberatungszentren erhältlich. | © VdK Saarland


Bei medizinischen Notfällen tappt der Rettungsdienst oft im Dunkeln: Welche Vorerkrankungen hat der Patient, welche Medikamente nimmt er ein, was ist sonst noch zu beachten? In Stress-Situationen gelingt es den Patienten und ihren Angehörigen nicht immer, alle wichtigen Angaben zum Gesundheitszustand zu machen. Im schlimmsten Fall sind die Betroffenen gar nicht ansprechbar.

Die Notfalldose ist eine einfache Möglichkeit, diese Informationen bereitzustellen, sodass Rettungsdienste nicht lange nach ihnen suchen müssen. Sie steht in der Kühlschranktür und ist für jeden Retter problemlos zu finden.

In der Dose befindet sich ein genormtes Infoblatt, in das die wichtigen Daten eingetragen werden – beispielsweise Angaben zur Blutgruppe, Krankheiten, Muttersprache, Hausarzt, Medikamenten und Impfungen bis hin zur Versorgung der Haustiere. Es ändert sich etwas? Kein Problem. Ein Kugelschreiber reicht, um die Neuerungen festzuhalten. Mit der Dose werden außerdem Aufkleber mitgeliefert, einer kommt an die Innenseite der Wohnungstür, der andere an die Kühlschranktür. Dann weiß der Rettungsdienst mit einem Blick, dass die Informationen in diesem Haushalt griffbereit stehen.

„Viele ältere, insbesondere alleinstehende Menschen im Saarland wünschen sich mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Ähnlich wie der Hausnotruf kann die Notfalldose dabei unterstützen, selbstbestimmt zu leben und schnell die richtige Hilfe zu erhalten“, sagte VdK-Geschäftsführer Peter Springborn.

red

Ab sofort bekommen VdK-Mitglieder und Nicht-Mitglieder die Notfalldosen in allen Sozialberatungszentren im Saarland. Sie können die Dosen vor Ort erhalten und mit Karte bezahlen. Der Preis beträgt 3 Euro pro Stück. Bei einer Abnahmemenge von mindestens zehn Notfalldosen kostet jedes Stück nur noch 2,50 Euro.

Der VdK Saarland
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl arbeitet an einem Notebook.
Der VdK ist mit fast 2 Millionen Mitgliedern bundesweit und rund 48.000 im Saarland Deutschlands größter Sozialverband. Er ist unabhängig, aber nicht unpolitisch. Erfahren Sie mehr.
Service
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Die Juristen des VdK sind auf Sozialrecht spezialisiert. Als Herzstück des Sozialverbands VdK Saarland beraten sie Mitglieder auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege und vertreten sie vor Gericht.
Mitglied werden!
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im Sozialverband VdK Saarland? Hier finden Sie zehn wirklich gute Gründe für eine Mitgliedschaft. Überzeugen Sie sich selbst!

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.