12. Februar 2020
PRESSEMELDUNG

„Eine sehr gute Entscheidung im Sinne der behinderten Menschen“

Der Sozialverband VdK Saarland hat die Wahl von Prof. Daniel Bieber zum Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung begrüßt. Der VdK-Landesvorsitzende Armin Lang sprach von einer sehr guten Entscheidung im Sinne der behinderten Menschen. Lang sagte:


„Mit Prof. Daniel Bieber fällt die Wahl auf einen außergewöhnlichen Kandidaten, der durch seine sozialwissenschaftliche Arbeit sowie die Leitung des iso-Instituts bundesweit ein hohes Ansehen genießt, mit seiner Expertise schon lange auf die Stärkung gleichwertiger Lebensverhältnisse hinwirkt und sich insbesondere im Projekt mobisaar maßgeblich für mehr Teilhabe von Menschen mit Einschränkungen einsetzt.

Prof. Daniel Bieber (links) wurde zum neuen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung gewählt. | © Landtag des Saarlandes


Wer die demografischen Folgen, den Wandel der Arbeitswelt, innovative Technologien und Dienstleistungen bestens kennt, kann die Zukunft von Menschen mit Handicap positiv mitgestalten und ihre Bedürfnisse bei gesetzlichen Neuerungen sowie gesellschaftlichen Entwicklungen im Saarland mit Sachverstand vertreten.“

Prof. Daniel Bieber sei als Vorstandsmitglied des VdK diesem gut bekannt. Er habe auch dort seine konstruktive Arbeit im Sinne von Menschen mit Behinderung bereits unter Beweis gestellt.

Der VdK-Landesvorsitzende begrüßte auch die der Wahl vorausgegangene Gesetzesänderung, mit der die Stelle des Landesbehindertenbeauftragten wieder hauptamtlich wurde. Es sei mutig und richtig gewesen, sie außerdem beim Landtag anzusiedeln. Dass der Beauftragte nicht einem Ministerium unterstellt ist, stärke seine Unabhängigkeit.

red

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neugeländstraße 11
66117 Saarbrücken
Telefon 0681 58459 - 410
Telefax 0681 58459 - 209
presse.saarland@vdk.de

Mehr unter Presse-Kontakt

Hinweis: Die Pressestelle ist ausschließlich für Presseanfragen zuständig. Bei Fragen, die die Mitgliedschaft betreffen oder um einen Beratungstermin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an unser Service-Telefon unter der kostenfreien Nummer (0800) 835 7227.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.