25. Mai 2016
Pressemeldungen

Landesverbandstag bestätigt Armin Lang – „Soziale Agenda 2020“ verabschiedet

Armin Lang ist als Landesvorsitzender des Sozialverbands VdK Saarland wiedergewählt worden. Der VdK-Landesverbandstag in Illingen bestätigte den 68-Jährigen, der seit 2008 an der Spitze des Sozialverbands steht, mit großer Mehrheit im Amt. Neue stellvertretende Landesvorsitzende sind die Landtagsabgeordnete Dagmar Heib und Wolfgang Krause, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Rheinland-Pfalz / Saarland, der zuvor lange Jahre VdK-Schatzmeister war. Karin Lawall, ehemalige Bürgermeisterin von Quierschied, amtiert als neue Schatzmeisterin.

Die Landesgeschäftsstelle des VdK Saarland | © VdK / Becker & Bredel


Außerdem beschloss der VdK-Landesverbandstag mit 196 Stimmberechtigten eine „Soziale Agenda 2020“, in der der VdK seine sozialpolitischen Forderungen bis 2020 bündelt – auch im Hinblick auf die Landtags- und Bundestagswahl 2017. In der Agenda fordert der VdK unter anderem renten- und arbeitsmarktpolitische Korrekturen wie die Abschaffung der Riester-Rente und die Einführung dauerhaft öffentlich geförderter Beschäftigung, außerdem flächendeckend Senioren- und Behindertenbeiräte in den saarländischen Kommunen und eine unabhängige Wohnberatung sowie ein erweitertes Zuschuss-Programm zum barrierefreien Wohnen im Land.

„Wir wenden uns mit unseren Forderungen an die Landes- und Bundesregierung und auch an die saarländischen Kommunen, damit zentrale sozialpolitische Fehlentwicklungen endlich korrigiert werden“, erklärte der Landesvorsitzende Lang. Zentrale Herausforderungen des Saarlands seien die Bekämpfung der hohen Altersarmut, die Herstellung von Barrierefreiheit und das gleichberechtigte soziale Miteinander aller Generationen. Lang: „Wir fordern dringend Kurskorrekturen für mehr soziale Gerechtigkeit, weil immer mehr Menschen sozial benachteiligt sind“.

Die Präsidentin des VdK Deutschland, Ulrike Mascher, verwies in einer Grundsatzrede unter anderem auf aktuelle rentenpolitische Absagen des VdK an die Rente mit 70 oder das weitere Absinken des Rentenniveaus. Auch betonte sie den Erfolg der laufenden VdK-Kampagne zur Barrierefreiheit.

Über die Forderungen des VdK und die Lage der Sozialpolitik im Saarland diskutierten am Vormittag Vertreter aller Landtagsfraktionen im ersten sozialpolitischen Forum des VdK Saarland. VdK-Landesgeschäftsführer Peter Springborn befragte die Abgeordneten Hermann Scharf (CDU), Stefan Pauluhn (SPD), Heike Kugler (Linke), Klaus Kessler (Grüne) und Jasmin Maurer (Piraten) zu Themen von Armut über Pflege bis Inklusion und Zuwanderung. Vor den Delegierten und zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Gesellschaft in der Illinger Illipse hoben Sozialministerin Monika Bachmann und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger die Bedeutung des VdK als größtem saarländischem Sozialverband mit 41.000 Mitgliedern hervor.

Weitere Wahlergebnisse

Bei der Vorstandsneuwahl am Nachmittag wurden neben dem geschäftsführenden Vorstand auch sozial erfahrene Experten gewählt, die den Landesvorstand für die kommenden vier Jahre als Beisitzer beraten: Professor Dr. Daniel Bieber, Wolfgang Lerch und Martin Eifler, Martina Hoffmann-Kümmel und Wolfgang Steiner. Zum Landesvorstand gehören auch alle sieben VdK-Kreisverbandsvorsitzenden: Brunhilde Müller, Adalbert Weis, Hans-Dieter Mohr, Peter Rothgerber, Gerlinde Koletzki-Rau, Lutwin Scheuer und Franz Leinenbach. Als Revisoren gewählt wurden Armin Spaniol, Herbert Heyd und Hans Rudolf Folz. Stellvertreterin ist Katharina Reinhart. Mitglieder des Beschwerde- und Schlichtungsausschusses sind künftig: Willi Bernard, Elsbeth Selling, Elmar Hubertus, Werner Manstein und Josef Mailänder, Uwe Federkeil und Sybille Rothfuchs.

Bilanz seit 2012

Im Rahmen des Landesverbandstags zog der VdK Saarland auch eine Bilanz seiner Arbeit seit 2012. In den letzten vier Jahren ist der VdK um rund 4000 Mitglieder auf mehr als 41.000 gewachsen. Somit bleibt der VdK der stärkste Sozialverband im Land. Die Bilanz der Rechtsberatung, die das Herzstück des gemeinnützigen VdK ist, wurde ebenso präsentiert. Seit 2012 erstritten die Juristen der VdK-Rechtsabteilung in rund 13.000 abgeschlossenen sozialrechtlichen Verfahren mehr als zwölf Millionen Euro für die VdK-Mitglieder. Positiv bilanzierte der VdK auch den lange angestrebten Verkauf des ehemaligen VdK-Erholungsheims „Haus Sonnenwald“ an die Stadt Merzig, die Eröffnung neuer Geschäftsstellen und die Entwicklung neuer Formen ehrenamtlichen Engagements. Der Landesvorsitzende Lang sprach von einer „Modernisierung des VdK in nahezu allen Bereichen der Verbandsarbeit“.

Ehrungen

Zum Abschluss des Landesverbandstags wurden verdiente Mitglieder geehrt, die nach langen Jahren aus Landesvorstand und Gremien ausschieden: Winfried Scherer, Berthold Naumann und Heidi Müller (Landesvorstand), Baldur Thomé und Hans Werner Martin (Revisoren), Heinz Hamm, Klaus-Dieter Kuhmann und Gilbert Naumann (Beschwerde- und Schlichtungsausschuss) erhielten Blumen und ein Geschenk, verbunden mit großem Dank für ihr langjähriges Engagement.

Schlagworte Landesverbandstag | Landesverbandstag 2016 | Landesvorstand | Armin Lang | Peter Springborn | Gremien | Soziale Agenda 2020

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neugeländstraße 11
66117 Saarbrücken
Telefon 0681 58459 - 410
Telefax 0681 58459 - 209
presse.saarland@vdk.de

Mehr unter Presse-Kontakt

Hinweis: Die Pressestelle ist ausschließlich für Presseanfragen zuständig. Bei Fragen, die die Mitgliedschaft betreffen oder um einen Beratungstermin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an unser Service-Telefon unter der kostenfreien Nummer (0800) 835 7227.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.