Ehrenamt

mobisaar-Lotsen

Im Projekt mobisaar helfen ehrenamtliche Lotsen mobilitätseingeschränkten Menschen bei der Nutzung von Bus und Straßenbahn. Der Sozialverband VdK Saarland als Projektpartner betreut und schult die Lotsen. Jetzt mitmachen!

mobisaar-Lotsen bei einer Schulung für den Einsatz in der Saarbahn. | © VdK

Was machen die mobisaar-Lotsen?

Die Lotsen unterstützen mobilitätseingeschränkte Menschen, zum Beispiel ältere oder behinderte Menschen, beim Bus- und Bahnfahren im Saarland.

Die Lotsen bieten den Fahrgästen:

  • Begleitung von der Haustür bis zum Wunschziel (zum Einkaufen, zum Arzt, zur Bank, zu Bekannten usw.)
  • Hilfe beim Ein-, Aus- oder Umsteigen
  • Orientierungshilfe an Haltestellen
  • Unterstützung beim Bedienen der Fahrkartenautomaten
  • Beratung bei Fragen zum Fahrplan

Ein Einsatz als mobisaar-Lotse dauert in der Regel etwa 1,5 bis 2 Stunden. Den genauen Zeitaufwand bestimmt der Lotse selbst. Aktiv sind die Lotsen in ihrer direkten Umgebung, das heißt im Bus- und Straßenbahnverkehr in ihrem Landkreis.

Ausdehnung auf alle Landkreise geplant

Das Projekt läuft derzeit im Regionalverband Saarbrücken, im Saarpfalz-Kreis und im Kreis Neunkirchen. Lotsen werden zunächst nur dort gesucht und ausgebildet. Bis 2019 folgen schrittweise die Landkreise Saarlouis, St. Wendel und Merzig-Wadern.

Informationsbroschüren

Alle Infos und Anmeldung auch über die Broschüren zum Projekt:

  • Lotse werden (2,08 MB, PDF-Datei)

    Hier finden ehrenamtlich Interessierte alle Infos zum Projekt und zur Anmeldung.


  • Infos für Fahrgäste (1,65 MB, PDF-Datei)

    Hier erfahren Sie alles über den kostenlosen Begleitdienst mobisaar.



Im Internet: www.mobisaar.de

Schlagworte mobisaar | Ehrenamt | Ehrenamtliche | Lotsen | Mobilität

mobisaar-Lotse werden!

Infos und Anmeldung bei:
Sozialverband VdK Saarland
Service-Stelle Ehrenamt
Ingrid Wacht
Telefon (0681) 58459-400
ingrid.wacht@vdk.de


Weitere VdK-Lotsen-Projekte:

VdK-Zeitung
Das Projekt „mobisaar“ ist ein kostenloser Lotsen-Begleitservice für Menschen mit Behinderung oder anderen Einschränkungen, der derzeit im Saarpfalz-Kreis und im Regionalverband angeboten wird. Jeden Donnerstag sind die Lotsen auch im Blieskasteler Stadtbus Dolmusch unterwegs.

Der VdK Saarland
Symbolfoto: Eine Frau im Rollstuhl arbeitet an einem Notebook.
Der VdK ist mit 1,8 Millionen Mitgliedern bundesweit und mehr als 44.000 im Saarland Deutschlands größter Sozialverband. Er ist unabhängig, aber nicht unpolitisch. Erfahren Sie mehr.
Mitglied werden!
Symbolfoto: Eine glueckliche Familie, bestehend aus drei Generationen
Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im Sozialverband VdK Saarland? Hier finden Sie zehn wirklich gute Gründe für eine Mitgliedschaft. Überzeugen Sie sich selbst!
Service
Symbolfoto: Eine Statue der Justitia
Die Juristen des VdK sind auf Sozialrecht spezialisiert. Als Herzstück des Sozialverbands VdK Saarland beraten sie Mitglieder auf den Gebieten Rente, Behinderung, Gesundheit und Pflege und vertreten sie vor Gericht.
Service
Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Pflegeexperte Hans-Peter Rottmann berät beim VdK Saarland telefonisch und persönlichen zum Thema Pflege - vor allem bei Schwerst- und Mehrfachbehinderungen. Jeden Mittwoch ist Sprechstunde.