31. August 2021

Neue soziale Fragen

Die Saarländerinnen und Saarländer sind erfahren im strukturellen Wandel. Sie schaffen auch den vor uns liegenden neuen ökonomischen, ökologischen und sozialen Wandel, wenn frühzeitig und bedarfsgerecht die richtigen Impulse gesetzt werden.

Symbolfoto: Grüne Spielfiguren, darunter eine einzelne umgestoßene rote Spielfigur
© Bilderbox.com
  • Digitalisierung und Klimawandel sowie demographische und soziale Veränderungen werden noch viele weitere gesellschaftliche Bereiche treffen. Die Corona-Pandemie und die Wetterkatastrophen zeigen, wie dynamisch und für viele Menschen bedrohlich diese Herausforderungen sind.

Deshalb müssen Abgeordnete aus dem Saarland und die Landesregierung darauf hinwirken, dass

  • es auch weiterhin im Saarland eine vorsorgende Industriepolitik gibt, die zukünftig klimafreundliche und für möglichst viele Menschen auch leistbare Arbeitsplätze sichert. Die beruflichen Fort- und Weiterbildungsangebote müssen so gestaltet und präventiv angeboten werden, dass alle Beschäftigten, insbesondere aus den benachteiligten Bildungsschichten und Tätigkeitsbereichen, daran teilnehmen können.
  • der demographische und soziale Wandel schnellstens eine nachhaltige Aufwertung der personenbezogenen Dienstleistungen nach sich zieht. Faire Bezahlung nach allgemeinverbindlichen Tarifverträgen müssen ebenso garantiert werden, wie verbesserte Arbeitsbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • der sozial-ökologische Umbruch mit der Verteuerung der Sprit- und Energiepreise sowie die existentielle Absicherung gegen Elementarschäden bedarfsgerecht, sozial und solidarisch finanziert wird. Dabei muss beachtet werden, dass es immer weniger Menschen gibt, die finanzielle Rücklagen haben und sich bei Krisen selbst helfen können. Der VdK fordert mehr öffentliche Verantwortung und solidarische Unterstützung für benachteiligte Menschen beim digitalen Wandel und bei der Bewältigung der Folgen des Klimawandels.
  • bei allen Veränderungen die Sicherung des sozialen Zusammenhalts gewährleistet ist — sei es durch eine einfach zugängliche existenzsichernde Grundsicherung, durch mehr Chancengleichheit beim digitalen Lernen und beim Erreichen beruflicher Qualifikationen, durch die Sicherstellung von Mobilität für alle überall und durch Wohnquartiere, in denen die Versorgung im Alltag durch Güter- und Dienstleistungsangebote des täglichen Bedarfes garantiert ist.

red

Kandidaten-Check

Vor der Bundestagswahl 2021 hat der VdK

  • Christian Petry (SPD)
  • Thomas Lutze (DIE LINKE)
  • Dr. Helmut Isringhaus (FDP)

zu ihren sozialpolitischen Positionen befragt.

Die Veranstaltung wurde live im Internet und in mehreren Kreisverbänden vor Ort übertragen. Das Video können Sie hier nachschauen.

Die sozialen Forderungen des VdK Saarland an die nächste Bundesregierung finden Sie in diesem Flyer (2,26 MB, PDF-Datei).

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.