3. November 2016
Falschgeld

Falschgelderkennung

Tipps vom Sicherheitsberater für Senioren

Ältere Menschen sind eine vermeintlich „leichte Beute“ für Betrüger – das betrifft auch Falschgeld. Wie Sie die so genannten „Blüten“ von echten Scheinen unterscheiden können, verrät Heinz Baumann, Sicherheitsberater für Senioren.

© pixabay


Um einen Geldschein zu überprüfen, braucht man keine Maschine: Ein aufmerksames Auge und eine feinfühlige Fingerspitze reichen. Mit etwas Übung können Sie den Test unauffällig in Ihren „Bezahl-Alltag“ integrieren.

Schnelltest „Fühlen“


Um eine Fälschung zu erkennen, muss man mehrere Sicherheitsmerkmale überprüfen. So besteht das Papier der echten Banknoten aus Baumwolle. Es fühlt sich fest an und knistert. Fassen Sie die Banknote beim Copyright-Vermerk, dem Hauptmotiv oder der großen Ziffer an. Dort müssten Sie eine Struktur spüren. Beim anschließenden Glätten und Ausrichten der Banknote ziehen Sie den Schein mit der anderen Hand so, dass die fühlbaren Schriftzeichen „BCE,ECB,EZB,EKT,EKP“ zwischen Daumen und Zeigefinger der ersten Hand durchgleiten.

Schelltest „Kippen“


Außerdem weist jede Banknote sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite je ein Echtheitsmerkmal aus der Kategorie „Kippen“ auf, und zwar Hologramme oder Farbwechsel. Wenn Sie die Scheine unauffällig testen wollen, sehen Sie sich die Banknote an, während Ihr Gegenüber sie Ihnen reicht. Sowie er den Arm ausstreckt, verändert sich der Betrachtungswinkel und damit der Lichteinfall auf die Banknote und Sie erkennen den Farbwechsel beziehungsweise den Glanzstreifen. Falls die Übergabe zu schnell ging, machen Sie einfach eine kleine Kippbewegung aus dem Handgelenk – und niemand wird‘s merken.

Heinz Baumann

Schlagworte Falschgeld | Senioren


Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel liegt in unserem Archiv und ist daher möglicherweise veraltet.

Zur Startseite mit aktuellen Inhalten gelangen Sie hier: Aktuelles

Sie möchten Mitglied in unserem Verband werden!

Nähere Informationen finden Sie hier Mitglied werden

© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände befinden sich flächendeckend in Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie eine Liste unserer
Kreisverbände

© imago/blickwinkel

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult die Vertrauensleute der Schwerbehinderten.
Unsere Seminare für betriebliche Integrationsteams 2019

© Michael Finkenzeller

Auch 2019 veranstaltet der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz Schulungen für ehrenamtliche Richter. Die Termine 2019: Sozialrichterschulungen

© S. Hofschläger/pixelio.de

Wir möchten Sie sozialpolitisch auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren VdK-Newsletter.

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.