30. April 2021

Alt sein für Anfänger

Wie fühlt es sich an, alt zu sein? Das haben Jugendliche im Kreisverband Rhein-Lahn gemeinsam mit dem Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz mithilfe eines Altersanzugs getestet. Mit dem sogenannten „AgeMan” erleben junge Menschen, welche körperlichen Veränderungen den Alltag von älteren Menschen erschweren.

Foto: Selbstversuch im Altersanzug: Für Jaqueline Gebele, 19 Jahre, wird Bildschirmarbeit zur Herausforderung.
Selbstversuch im Altersanzug: Für Jaqueline Gebele, 19 Jahre, wird Bildschirmarbeit zur Herausforderung. | © Tobias Lotz

Realisiert hat die Aktion Tobias Lotz, Vertreter der jüngeren Generation und stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender. Er hat sich für sein VdK-Amt zum Ziel gesetzt, jüngere Menschen an den Sozialverband heranzuführen.

„Jugendliche können oft mit den Themen des VdK nichts anfangen – besonders wenn sie fit sind und noch nicht arbeiten. Das will ich ändern, indem ich sie für das Älterwerden und für Barrierefreiheit sensibilisiere“, sagt Tobias Lotz. „Durch die Erfahrung verändern viele nicht nur ihren Blick, sondern auch ihren Umgang mit älteren Menschen.“

"Man ist schon eingeschränkt beim Einkaufen oder beim Treppensteigen. Und wir ­regen uns auf, weil wir Masken tragen müssen!" (Maurice Nieke)

Das können die drei Schülerinnen und Schüler der höheren Berufsfachschule, die ein Praktikum im VdK bei Lotz absolviert haben, bestätigen. „Man ist schon eingeschränkt beim Einkaufen oder beim Treppensteigen. Und wir ­regen uns auf, weil wir Masken tragen müssen!“, sagt Maurice Nieke.

Die Jugendlichen wurden mit einer speziellen Brille, Kopfhörern, dicken Handschuhen, einer Gewichtsweste und Gelenkban­dagen ausgestattet. Diese Teile des Altersanzugs simulieren beispielsweise schlechtere Augen, Schwerhörigkeit, Atemnot oder geringere Beweglichkeit und Fingerfertigkeit.

Während des einjährigen Praktikums im VdK organisierten die Jugendlichen auch Termine in Schulen, um dort anderen Schülerinnen und Schülern den Altersanzug zu zeigen. Die Schulklassen besprachen das Thema Alter im Unterricht und konnten das Gelernte mit dem „AgeMan“ in der Praxis erleben.

Aktion auch in anderen Kreisverbänden

„Jetzt sind meine drei Praktikanten ,AgeMan‘-Experten und schreiben ihre Facharbeiten darüber“, berichtet Lotz stolz. Als Vertreter der jüngeren Generationen bietet Lotz auch andere Aktionen mit dem Altersanzug an: „Wenn die Corona-Situation es wieder erlaubt, komme ich gerne in andere VdK-Kreisverbände, um dort jungen Menschen den ‚AgeMan‘ zu zeigen. Man muss sich einfach nur bei mir melden.“ Für ihn lohnt sich der Aufwand aus zwei Gründen: „Es ist nicht nur eine öffentlichkeitswirksame Aktion für den Verband. Wir schlagen damit eine Brücke zwischen Jung und Alt.“

Martha Lubosz

Schlagworte Alterungsanzug | Altern | AgeMan | Vertreter jüngerer Generation | Tonias Lotz

Der Sozialverband VdK - ein starker Partner

Unabhängig. Solidarisch. Stark: Der Sozialverband VdK stellt sich vor. Erfahren Sie, wofür sich Deutschlands größter Sozialverband einsetzt und warum es sich lohnt, Mitglied zu werden.

Themenbild: Landkarte von Rheinland-Pfalz mit allen Kreisgeschäftsstellen und Rechtsschutzstellen des Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz eingezeichnet
© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände finden Sie in ganz Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie unsere
Kreisverbände

Foto: Hände von unterschiedlichen Menschen liegen übereinander
© Unsplash

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz hat seine Grundprinzipien veröffentlicht.
Unser Leitbild

Foto: Teilnehmer der Sozialrichtertagung, vorne rechts Jürgen Abt, Leiter der Rechtsschutzabteilung
© Michael Finkenzeller

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet Schulungen für ehrenamtliche Richter an. Mehr Infos

Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
© S. Hofschläger/pixelio.de

Wir möchten Sie sozialpolitisch auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren VdK-Newsletter.

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet seinen Mitgliedern in allen Angelegenheiten des Sozialrechts Beratung

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.