27. April 2021

SopoA mit voller Tagesordnung

Dem Sozialpolitischen Ausschuss (SopoA) des Sozialverbands VdK Rheinland-Pfalz gehen auch in der Corona-Pandemie nicht die Themen aus. Unter dem Vorsitz von Uwe Bentz wurde beim jüngsten Treffen online eine gut gefüllt Tagesordnung abgearbeitet.

© VdK

Unter anderem informierte Marlen Holnick, Leiterin der VdK-Abteilung Sozialpolitik und Sozialrecht, dass auch in Rheinland-Pfalz die Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit sowie Arbeitsunfallmeldungen aufgrund von Covid-19-Erkrankungen stark zugenommen haben. Allein in dem Monaten Januar und Februar 2021 gab es laut Unfallkasse Rheinland-Pfalz bereits 141 Verdachtsanzeigen. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 gab es für 12 Monate insgesamt 245 Meldungen. Die meisten Anträge kommen – wenig überraschend – von Beschäftigten aus dem Gesundheitswesen. Auch der VdK berät vermehrt Mitglieder zu diesem Thema. Insbesondere die Anerkennung der Langzeitfolgen von Covid-19 als Berufskrankheit bereitet derzeit Probleme, da es noch wenige wissenschaftliche Studien zu diesem Thema gibt. Entsprechend schwer wird es, einen Anspruch auf langfristige Entschädigungszahlungen durchzusetzen.

SopoA-Mitglied Elisabeth Benner informierte aus gelernte Krankenschwester und Belegungsmanagerin aus dem Pflegealltag und über den generellen Pflegenotstand in Kliniken. Die Arbeitssituation sei enorm belastend, es gäbe keine finanzielle Kompensation – unter anderem weil Corona-Prämien nicht oder spät gezahlt würden und sehr gering ausfallen. Dabei sei das Personal im Gesundheitswesen dem Infektionsrisiko am stärksten ausgesetzt und Erkrankungen sorgten für weitere Engpässe. Dies habe zur Folge, dass viele Pflegende überlegten, den Beruf aufzugeben.

Beim Thema Pflege durfte auch der Verweis auf die aktuelle VdK-Pflegstudie nicht fehlen. Diese läuft noch bis zum 9. Mai und es haben sich bereits mehr als 46.000 VdKler deutschlandweit daran beteiligt. „Damit ist sie schon jetzt die größte Pflegestudie, die es je in Deutschland gab“, betonte VdK-Sozialrechtsexpertin Marlen Holnick.

KSG

Schlagworte Covid-19 | SopoA | Berufskrankheit | Arbeitsunfall

Jetzt mit machen!

Zwei Frauen von der Seite, eine im Rollstuhl sitzend, die andere legt die Hände um ihre Schultern. Beide schauen auf einen Fluss.
© picture alliance/Westend61/Uwe Umstätter

Vom 1. April bis 9. Mai 2021 ruft der Sozialverband VdK seine Mitglieder auf, an der VdK-Pflegestudie teilzunehmen.

Beteiligen können sich alle VdKler und Angehörige, die gepflegt werden oder selbst jemanden pflegen.

Teilnehmende sollten ausreichend Zeit einplanen; das Ausfüllen der Studie wird zirka 45 Minuten dauern. Es ist aber möglich, eine Pause einzulegen und zu einem späteren Zeitpunkt weiterzumachen.

Wer Fragen zum Inhalt oder zur Organisation der Studie hat, wendet sich bitte per E-Mail an kontakt@rlp.vdk.de oder telefonisch über die Nummer 06131 66970-0.

An der Pflegestudie teilnehmen können Interessierte unter folgendem Link: www.vdk.de/pflegestudie

Themenbild: Landkarte von Rheinland-Pfalz mit allen Kreisgeschäftsstellen und Rechtsschutzstellen des Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz eingezeichnet
© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände finden Sie in ganz Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie unsere
Kreisverbände

Foto: Hände von unterschiedlichen Menschen liegen übereinander
© Unsplash

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz hat seine Grundprinzipien veröffentlicht.
Unser Leitbild

Foto: Teilnehmer der Sozialrichtertagung, vorne rechts Jürgen Abt, Leiter der Rechtsschutzabteilung
© Michael Finkenzeller

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet Schulungen für ehrenamtliche Richter an. Mehr Infos

Symbolfoto: Ein Briefumschlag mit einem großen @-Zeichen darin.
© S. Hofschläger/pixelio.de

Wir möchten Sie sozialpolitisch auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren VdK-Newsletter.

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet seinen Mitgliedern in allen Angelegenheiten des Sozialrechts Beratung

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.