Steuerliche Vorteile während der Ansparphase

Die steuerlichen Vorteile für die Arbeitnehmerin beziehungsweise den Arbeitnehmer gelten sowohl für arbeitnehmer- als auch für arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung.


Werden die Höchstbeträge bereits durch eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung genutzt, stehen sie für eine etwaige zusätzliche Entgeltumwandlungszusage nicht mehr zur Verfügung.

Die Einzahlung erfolgt über das unversteuerte Bruttoeinkommen. Die Obergrenze für die jährlich sozialversicherungs- und steuerfrei ersparbare Summe ist seit 2018 bei 4 Prozent der jährlich aktualisierten Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung, 2018 also 3.120 Euro. Dieser Teil ist frei sowohl von Steuern als auch von Sozialversicherungsbeiträgen. Zusätzliche 3.120 Euro (also insgesamt 8 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze) können zusätzlich noch steuerfrei angespart werden. Da auch der Arbeitgeber für den sozialversicherungsfreien Beitrag keine Abgaben zahlen muss, wäre es wünschenswert, wenn er diese Ersparnis in Form einer Zuzahlung an die oder den Versicherten weitergibt, damit die Entgeltumwandlung sich finanziell auch wirklich rechnet. Denn immerhin senkt der Sparende durch einen teilweisen Verzicht auf Rentenbeiträge den individuellen Anspruch auf Altersrente.

Sowohl für Pensionskassen als auch für Pensionsfonds und Direktversicherung kann Riester-Förderung gewährt werden. Seit 2018 müssen für einen Riester-Vertrag in der betrieblichen Altersvorsorge in der Rentenphase keine Sozialversicherungsbeiträge mehr auf die Leistungen gezahlt werden. Zudem wurde die jährliche Förderung von 154 auf 175 Euro erhöht.

Neu ab 2018 ist der Förderbetrag speziell für geringverdiende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem Bruttoeinkommen von bis zu 2.200 Euro monatlich. Schießt der Arbeitgeber hier einen Betrag zwischen 240 und 480 Euro im Kalenderjahr zu, kann er hierführ eine steuerliche Förderung von 30 Prozent des Zuschussbetrages erhalten. Der zusätzliche Arbeitgeberbeitrag bleibt bei der Arbeitnehmerin beziehungsweise dem Arbeitnehmer steuerfrei.

Hier zum Thema Im Rentenalter

Schlagworte betriebliche Altersvorsorge | steuerliche Vorteile

Weg mit den Barrieren

Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Mit der bundesweiten VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ richtet sich der VdK an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen. Herzstück der Kampagne ist die „Landkarte der Barrieren“. Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de ein.

VdK-TV: Inklusion ist kinderleicht - Unterricht mit der VdK-Schulberaterin (UT)

Wie geht lesen, wenn man nichts sieht? Wie schiebt sich ein Rollstuhl? Die Kinder aus der zweiten Grundschulklasse in Eichenau bei München bekommen spielerisch einen Einblick in den Alltag behinderter Menschen. Möglich macht das die ehemalige Lehrerin Gertrud Weidinger. Sie ist eine von 59 ehrenamtlichen Schulbeauftragten des Sozialverbandes VdK Bayern in Sachen Inklusion.
© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände finden Sie in ganz Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie unsere
Kreisverbände

© imago/blickwinkel

Die Schulungen der Vertrauensleute der Schwerbehinderten für 2020 finden Sie hier in Kürze.

© Michael Finkenzeller

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult auch 2020 ehrenamtliche Richter. Die neuen Termine in Kürze.

© S. Hofschläger/pixelio.de

Wir möchten Sie sozialpolitisch auf dem Laufenden halten. Abonnieren Sie unseren VdK-Newsletter.

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.

Datenschutzeinstellungen

Wir setzten auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, unser Onlineangebot zu verbessern.

  • Notwendig
  • Externe Medien
Erweitert

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies in externen Medien. Sie können Ihre Zustimmung für bestimmte Cookies auswählen.