Archiv Thema des Monats 2017

Symbolfoto: Eine junge Hand hält die Hand einer Seniorin
Die letzte Phase des Lebens wollen die meisten Menschen in ihrer vertrauten Umgebung verbringen, um in Ruhe und Frieden aus dem Leben scheiden zu können. Gerade bei schwererkrankten Menschen ist dies häufig nicht ohne Unterstützung umsetzbar. | weiter
08.11.2017 | Martin Varga
Symbolfoto: Ein kleines Senioren-Figürchen sitzt auf einem Buch "Ratgeber für Rentner"
Der Blick auf die Renteninformation oder Rentenauskunft – für viele Menschen ist er kein Grund zur Freude. Im Rahmen des geltenden Rechts gibt es einige Möglichkeiten, um den eigenen Rentenanspruch zu steigern. | weiter
25.09.2017 | Martin Varga
Symbolfoto: Mannschaft beim Rollstuhl-Sport
Auch Menschen mit Behinderung wollen sich gerne ehrenamtlich engagieren, stoßen aber oft auf Hindernisse. Wir stellen interessante Hintergrundinformationen, Aktionen und Ansprechpartner für inklusives Engagement vor. | weiter
25.08.2017 | Nadine Gray
Foto: Hand mit Kugelschreiber unterzeichnet einen Vetrag
Wer Arbeitslosengeld II bezieht oder bezogen hat, kennt sie, und auch den meisten Beziehern von Arbeitslosengeld I ist sie schon einmal begegnet: Die Eingliederungsvereinbarung. | weiter
Foto: Mann sitzt seitlich auf dem Fahrersitz und holt Rollstuhl mit elektrischer Hilfe vom Dach
Behinderte Menschen können Kraftfahrzeughilfe als Zuschuss zum Kauf eines Autos, zum Erwerb eines Führerscheines oder zur behindertengerechten Ausstattung eines Fahrzeuges bekommen. | weiter
24.05.2017 | Isabell Lück/Nadine Gray
Foto: Die Flaggen der Niederlande und Deutschland.
Rheinland-Pfalz ist ein Land der Auspendler. Knapp 300.000 Menschen wohnen in Rheinland-Pfalz und arbeiten außerhalb, nur bei etwas mehr als halb so vielen Menschen ist es umgekehrt. | weiter
25.04.2017 | Martin Russell Varga
Foto: Grafik grüne Paragrafenzeichen mit zwei blauen Menschen im Rollstuhl
Menschen mit Schwerbehinderung gelten für den Gesetzgeber als besonders schutzwürdig, dies bezieht sich besonders aufs Arbeitsverhältnis. Deshalb gibt es für Arbeitnehmer mit einer Schwerbehinderung zahlreiche Sonderregelungen, die ihre Arbeitsfähigkeit und ihren Arbeitsplatz sichern sollen. Dies gilt allerdings erst bei Feststellung eines Grads der Behinderung (GdB) ab 50. Doch können auch Menschen mit einem geringeren GdB von den gesetzlichen Schutz-Regelungen profitieren? | weiter
29.03.2017 | Nadine Gray
Foto: Frau fährt mit elektrischem Rollstuhl unter einer Abgrenzung her.
Die Änderungen durch die Pflegestärkungsgesetze II und III sind sehr umfangreich. Das aktuelle Thema des Monats konzentriert sich deshalb auf die Änderungen, die Pflegebedürftige und ihre Angehörigen unmittelbar betreffen. | weiter
06.03.2017 | Martin Russell Varga
50plus
Foto: Ausschnitt eines Laptops, daneber liegt ein Smartphone
Der ursprüngliche Silver Surfer, eine Comic-Figur aus dem Marvel-Universum, stand wider Erwarten nicht Pate für die Namensgebung der älteren Internetnutzer ab 50 aufwärts. Stattdessen bezieht sich die Bezeichnung Silver Surfer (silberne Surfer) auf die oftmals silbrig ergrauten Haare dieser Altersgruppe. Aber auch ohne passendfarbiges Haupthaar darf man sich ab dem 50. Geburtstag dieser aufgrund ihrer überdurchschnittlich hohen Kaufkraft von der Werbung heißumworbenen Zielgruppe zugehörig fühlen. | weiter

Weg mit den Barrieren

Kampagnenmotiv von "Weg mit den Barrieren!" - Ein Männchen mit Rollator scheitert an einer unüberwindbaren Treppe


Mit der bundesweiten VdK-Kampagne „Weg mit den Barrieren!“ richtet sich der VdK an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen. Herzstück der Kampagne ist die „Landkarte der Barrieren“. Mitmachen ist einfach: Wer eine Barriere entdeckt, trägt sie auf www.weg-mit-den-barrieren.de ein.

VdK-TV: Inklusion ist kinderleicht - Unterricht mit der VdK-Schulberaterin (UT)

Wie geht lesen, wenn man nichts sieht? Wie schiebt sich ein Rollstuhl? Die Kinder aus der zweiten Grundschulklasse in Eichenau bei München bekommen spielerisch einen Einblick in den Alltag behinderter Menschen. Möglich macht das die ehemalige Lehrerin Gertrud Weidinger. Sie ist eine von 59 ehrenamtlichen Schulbeauftragten des Sozialverbandes VdK Bayern in Sachen Inklusion.

VdK-Hotel "Haus Oberwinter"

Übernachten Sie in traumhafter Umgebung mit einer einmaliger Lage im Grünen südlich der Bundesstadt Bonn und einer atemberaubenden Aussicht auf den Rhein. Das VdK-"3 Sterne Superior" "Hotel Haus Oberwinter" liegt, ruhig und doch verkehrsgünstig, auf der Rheinhöhe zwischen Bonn und Koblenz. Das Hotel wurde mit dem Siegel "Barrierefreiheit geprüft" ausgezeichnet. Klicken Sie hier www.haus-oberwinter.de

© VdK

Die Geschäftstellen der Kreisverbände befinden sich flächendeckend in Rheinland-Pfalz. Hier finden Sie eine Liste unserer
Kreisverbände

© imago/blickwinkel

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz schult die Vertrauensleute der Schwerbehinderten.
Schulungstermine 2018

© Michael Finkenzeller

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz Schulungen für ehrenamtliche Richter. Die neuen Termine für die Sozialrichterschulung.

© Ringhotel Haus Oberwinter

Das VdK-Hotel "Haus Oberwinter" liegt in traumhafter Umgebung oberhalb von Oberwinter mit Blick auf den Rhein.
www.haus-oberwinter.de

Symbolfoto: Zwei junge Frauen bei der Beratungsstelle einer Krankenkasse.
© AOK-Mediendienst

Der Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz bietet für seine Mitglieder Beratung in allen Angelegenheiten des Sozialrechts.